Leises Heulen ab 75 km/h

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
odev
Beiträge: 9
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 15:59

Leises Heulen ab 75 km/h

Beitrag von odev » Do 30. Jan 2020, 02:06

Hallo Syncro Gemeinde,

Wir (meine Freundin und ich) sind mit in unserem Syncro in Patagonien, Argentinien unterwegs und seit ein paar Tagen macht sich ein leises Heulen ab 75 km/h bemerkbar. Es ist nur bei Last zu hören. Folgendes haben wir im Bereich von 75 bis 90 km/h probiert:
- Gas geben: leises Heulen
- Gas loslassen: kein Geräusch
- Bremsen: leises Heulen
- Bremsen und Kupplung drücken: Leises Heulen

Ein Video haben wir auch gemacht:
https://youtu.be/kkz6JK8ia1U
Leider ist es nicht so gut zu hören.
Bei 0:19 85km/h ist es im Video zu hören
Bei 0:30 lasse ich kurz Gas los
Bei 0:34 trete ich die Kupplung und Bremse, da ist es gut zu hören.

Ich habe mal die Suche bemüht und kam auf folgenden Hinweis bei gleichen Symptomen: Lagerschaden im Vorderachsdifferenzial.

Da wir in der Argentinischen Pampa unterwegs sind wollte ich auf Nummer sicher gehen worum es geht da wir nicht mal eben zu einem Syncro Spezialisten gehen können. Oder ob das viele Geradeausfahren uns schon verrückt macht und wir Geister hören.

Hier noch ein paar Daten zum Fahrzeug:
1990 Syncro (Bundeswehr)
Jx, 2 Sperren, Getriebe wurde vor 7000km überholt.

Vielen Dank und Gruß aus Argentinien,
Laurent

Benutzeravatar
Michael_WW
Beiträge: 54
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 11:45
Wohnort: Montabaur

Re: Leises Heulen ab 75 km/h

Beitrag von Michael_WW » Do 30. Jan 2020, 16:51

Hallo Laurent!
Ohne das Geräusch gehört zu haben, aber rein von der Beschreibung her würde ich auch auf Lagergeräusche aus dem Vorderachsgetriebe tippen.
Kommt mir sehr bekannt vor, macht mein Vorderachsgetriebe ziemlich ähnlich. Bin aber im letzten Jahr so knapp 10.000 km gefahren ohne dass es schlimmer / lauter geworden ist.
Ich tippe mal dass das Geräusch in dem Moment wo ihr die Kardanwelle ausgebaut habt weg ist?!
Solltet ihr den Vorderradantrieb gerade nicht brauchen und die Möglichkeit haben einfach mal ausprobieren.

Viele Grüße und eine schöne Zeit in Argentinien,
Michael
VW T3 syncro TDI PD, Ex Telekom, Camper
VW T5 Multivan "Cup" 4Motion TDI
Instagram @Michael_unterwegs

Benutzeravatar
Atlantik90
Beiträge: 329
Registriert: So 6. Sep 2015, 21:44
Wohnort: BA

Re: Leises Heulen ab 75 km/h

Beitrag von Atlantik90 » Fr 31. Jan 2020, 09:31

Als erstes würde ich mal den Ölstand in beiden Getrieben prüfen.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim

Benutzeravatar
odev
Beiträge: 9
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 15:59

Re: Leises Heulen ab 75 km/h

Beitrag von odev » Fr 31. Jan 2020, 18:31

Hallo,

Wir haben den Tipp von Thomas ausprobiert und die Kardanwelle ausgebaut. Siehe da das Geräusch ist weg.
Hier noch ein Video vom Spiel an Diff: https://youtu.be/-7tffELeQFE
Bin da nicht Kundig genug um zu sagen ob das so soll.

Joachim wie Prüfe ich den Ölstand:
Seitliche Schraube öffnen und „reinfühlen“ ob es bis zu Schraube voll ist oder nachschütten bis es rauskommt? Oder macht man es anders?

Danke und Gruß aus Argentinien,
Laurent

Martl
Beiträge: 211
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 18:57

Re: Leises Heulen ab 75 km/h

Beitrag von Martl » Fr 31. Jan 2020, 19:14

Gude Laurent,

Getriebeöl, siehe
viewtopic.php?f=32&t=606

Beste Grüße nach ganz weit weg von hier
Martin

Benutzeravatar
odev
Beiträge: 9
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 15:59

Re: Leises Heulen ab 75 km/h

Beitrag von odev » Fr 31. Jan 2020, 23:25

Hallo,
Als erstes habe ich gesehen dass ich, in meinem letzten Beitrag, Michael fälschlicherweise Thomas genannt habe. Mea Culpa!

Danke Martin für den Aufschlussreichen Link.

Ich habe jetzt mal Joachims Rat gefolgt und den Ölstand nachgeprüft. Vorne ist definitiv zu wenig drin. Beim Finger-Reinstecken konnte ich nicht in Flüssigkeit eintauchen. Alles was mit dem Finger erreichbar war ist aber mit Öl benetzt.

Hinten konnte ich die Schraube nicht öffnen da das Schaltgestänge und sämtliche Wasser- und Ölschläuche im Weg sind. Da wir gerade auf ein Wild Camp Spot sind und das Getriebe Knochentrocken ist habe ich mir mal die Aktion gespart.

Morgen machen wir folgendes:
- Öl vom vorderen Getriebe ablassen und nachschauen ob da Späne oder Ähnliches zu sehen ist.
- Neues Öl rein.
- Kardanwelle einbauen und Prüfen ob das Geräusch wieder da ist.

Im Getriebeöl Thread von Martin wird besprochen dass nur bis 15mm unter Einfüllloch befällt werden soll. Ich verstehe es so dass es nur für das hintere Getriebe gilt und vorne bis es überläuft. Richtig?

Des Weiteren wie oft oder nach wieviel Kilometer sollten die Getriebe einen Ölwechsel bekommen?
Beim Motor (Jx) weiß ich dass es 7500km sind.

Danke und Gruß aus Argentinien,
Laurent

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 891
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Leises Heulen ab 75 km/h

Beitrag von Alexander » Fr 31. Jan 2020, 23:28

Moin,
ins Vorderachsgetriebe gehören 1,5L
Einfüllen bis es wieder rausläuft.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
odev
Beiträge: 9
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 15:59

Re: Leises Heulen ab 75 km/h

Beitrag von odev » Sa 1. Feb 2020, 00:40

Hallo Alexander,
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Gruß aus Argentinien,
Laurent

Benutzeravatar
AndreasLidl
Beiträge: 130
Registriert: Di 18. Aug 2015, 14:34
Wohnort: Mittenwald

Re: Leises Heulen ab 75 km/h

Beitrag von AndreasLidl » So 2. Feb 2020, 08:28

odev hat geschrieben:
Fr 31. Jan 2020, 18:31
Hier noch ein Video vom Spiel an Diff: https://youtu.be/-7tffELeQFE
Hallo Laurent,
das gezeigte Spiel ist nicht im Differential, sondern in den Längsverzahnungen der Visco.
Ist nicht so schön, aber sehr viele Syncros haben das so.

@Alexander: Wie siehst Du das?

Gruß Andreas
42 Länder mit T3 bereist,
1 Jahr Afrika
1 Mio. km im T3
Buch: "Alleine durch die Mongolei"

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 891
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Leises Heulen ab 75 km/h

Beitrag von Alexander » So 2. Feb 2020, 11:40

Moin,
naja, das Spiel ist die Summe aus dem Spiel zwischen den Verzahnungen:
- Eingangswelle Viscokupplung
- Viscokupplung Triebling
- Triebling Tellerrad
0 Spiel geht gar nicht.
Das gezeigte im Video erster Teil haben quasi alle. Das im 2. Teil ist schon sehr viel.
Von welcher Stelle es genau kommt kann man erst nach Zerlegung sehen.
Viele Grüße,
Alexander

Antworten