Stoßdämpfer neu: aber welche?

Moderator: Jumpy

marc1976
Beiträge: 86
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:45

Re: Stoßdämpfer neu: aber welche?

Beitragvon marc1976 » So 22. Jan 2017, 07:15

harix84 hat geschrieben:Was die Kennlinie in der Druckstufe angeht kommen die B6 von der VA leider auch nicht ganz an die Boge N hin, da hab ich mir auch mehr erwartet.



Hi Moritz,

das ist ja genau das, warum ich hierzu nochmal gefragt habe. Leider scheint keiner dazu Erfahrungen mit einem Bus zu haben, der an mein Setup ran kommt (schwer, hoch, große Räder).

Naja, so wie es aussieht werde ich demnächst mal Versuchskaninchen spielen.

Ich werde berichten. Drückt mir die Daumen, dass das Geld besser investiert ist als bei den TM-Dämpfern.

Grüße,

Marc

Lorenzen
Beiträge: 317
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 16:25

Re: Stoßdämpfer neu: aber welche?

Beitragvon Lorenzen » So 22. Jan 2017, 08:35

marc1976 hat geschrieben:
harix84 hat geschrieben:Was die Kennlinie in der Druckstufe angeht kommen die B6 von der VA leider auch nicht ganz an die Boge N hin, da hab ich mir auch mehr erwartet.



Hi Moritz,

das ist ja genau das, warum ich hierzu nochmal gefragt habe. Leider scheint keiner dazu Erfahrungen mit einem Bus zu haben, der an mein Setup ran kommt (schwer, hoch, große Räder).

Naja, so wie es aussieht werde ich demnächst mal Versuchskaninchen spielen.

Ich werde berichten. Drückt mir die Daumen, dass das Geld besser investiert ist als bei den TM-Dämpfern.

Grüße,

Marc


Meiner fällt wohl eher in deine Kategorie, kann dir aber leider erst im Sommer sagen wie sich das mit den B6 vorne, L200 hinten und 31er Rädern fährt.

marc1976
Beiträge: 86
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:45

Re: Stoßdämpfer neu: aber welche?

Beitragvon marc1976 » So 22. Jan 2017, 10:13

Lorenzen hat geschrieben:
Meiner fällt wohl eher in deine Kategorie, kann dir aber leider erst im Sommer sagen wie sich das mit den B6 vorne, L200 hinten und 31er Rädern fährt.



Moin Lorenzen,

ich werde im Frühjahr wechseln. Je nach Kontostand auch hinten auf die L200.

Ich melde mich, wenn alles drin ist. Kannst gerne ne Runde mitfahren.

Grüße,

Marc

Lorenzen
Beiträge: 317
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 16:25

Re: Stoßdämpfer neu: aber welche?

Beitragvon Lorenzen » So 22. Jan 2017, 10:49

marc1976 hat geschrieben:
Lorenzen hat geschrieben:
Meiner fällt wohl eher in deine Kategorie, kann dir aber leider erst im Sommer sagen wie sich das mit den B6 vorne, L200 hinten und 31er Rädern fährt.



Moin Lorenzen,

ich werde im Frühjahr wechseln. Je nach Kontostand auch hinten auf die L200.

Ich melde mich, wenn alles drin ist. Kannst gerne ne Runde mitfahren.

Grüße,

Marc


WEnn sich das mal ergibt gerne :)

heyjoeman
Beiträge: 1
Registriert: Fr 10. Aug 2018, 07:23

Re: Stoßdämpfer neu: aber welche?

Beitragvon heyjoeman » So 13. Jan 2019, 18:30

Moin zusammen,

bräuchte mal euren Rat.
Habe vorne und hinten Federn und Dämpfer neu gemacht. Bus ist ein 14'' Syncro.
Dämpfer sind Bilstein B6. Federn hinten sind Spidan mit Serienlänge, Federn vorne sind Bilstein, auch Serie.

Die Dämpfer vorne sind so lang, dass er vorne höher kommt als hinten.
Von der Radnabe bis zum Blech Radlauf gemessen sind es vorne knapp 48 cm, hinten aber nur 46 cm.

Die aktuell verbauten Unterlagen der Federn hinten oben sind 10 mm. Es gibt ja auch noch 19 mm. Wenn ich die noch dazu montiere, sollte ich doch auf gleiche Höhe kommen.

Kann man das so machen oder hat das irgendwelche Nachteile, kann etwas dadurch beschädigt werden oder gibt es andere Einwände ?

Vielen Dank für eure Tipps.

Grüße aus Köln

Lorenzen
Beiträge: 317
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 16:25

Re: Stoßdämpfer neu: aber welche?

Beitragvon Lorenzen » So 13. Jan 2019, 19:56

Achjaaa...

Da gibts jetzt n Update:

War mit vorne Bilstein B6, hinten Trailmaster Stage II und Seikelfedern rundum 2 Wochen im Baltikum. Was soll ich sagen, es fährt sehr gut. Das GMB-Fahrwerk fährt immer noch besser. Bei dem Preisunterschied kann ich damit leben.


Zurück zu „T3 Syncro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste