Weltreise Syncro mit langer Geschichte...

Tips: Reiseberichte, Stellplätze und Campingplätze, Streckenbeschriebungen etc.

Moderator: Mod-Team

Joerch2505
Mitglied der IG-syncro 16"
Beiträge: 100
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:07

Weltreise Syncro mit langer Geschichte...

Beitrag von Joerch2505 »

Weltreise Syncro mit langer Geschichte und einem Wiedersehn nach 30Jahren oder, wie verbringe ich das erste Wochenende des neuen Jahres 2022

(ich bitte die etwas unkonventionelle Art des Berichtes zu entschuldigen - aber das mit dem Einfügen der Bilder ist nicht meins :-( )

Wie alles begann, an Sylvester bekam ich einen Anruf von Uli, Freund und Syncrofahrer aus Verl, ob ich Ihm helfen kann einen liegen gebliebenen 16“ Syncro aus Polen, in der Nähe von Bielefeld am Samstag zu bergen. Natürlich stimmte ich zu und fragte Ihn dann, um was es sich denn eigentlich genau handeln würde. Dafür muß ich jetzt etwas ausholen.
Ulli erzählte mir das Freunde von ihm die mit ihrem Toyota einige Jahre in Südamerika verbracht hatten, dort einen Syncrofahrer aus Deutschland getroffen haben, Rainer heißt er. Rainer lebt inzwischen in Polen, Nähe tschechische Grenze und seine Lebensgefährtin hier in Bielefeld.
Für den Weihnachtsbesuch ist er nach Bielefeld gefahren, aber leider hat der Syncro den Weg von Polen bis Bielefeld nicht geschafft und ist kurz vorher mit einem gebrochenen Schalthebel liegen geblieben. Mit ein paar Telefonaten war schnell klar das Ulli so ein Ersatzteil liegen hat das Rainer sich dann Weihnachten abgeholt hat. Die Reparatur führte ein Betrieb hier vor Ort aus. Der Schalthebel war schnell getauscht, jedoch ließen sich anschließend keine Gänge mehr einlegen. Etwas ratlos und auch mit wenig Vertrauen in die Schrauberkünste der Werkstatt hat Rainer sich wieder an Uli gewandt. Der hat ihm angeboten den Bus zu bergen und nach Rücksprache mit mir haben wir uns entschieden den Syncro nach Detmold zu holen. Die Einfahrtstorhöhe in die Halle ist hoch genug um den Syncro dort abzustellen. Ok – so weit so gut – für den nächsten Tag, Neujahr, haben wir uns verabredet und ich packte die Abschleppstange ein und fragte noch Christian, T1 Fahrer und Schrauber, ob er Lust hätte den restlichen Tag mit der Reparatur des Syncros zu verbringen. Kein Problem, so fuhren wir los um den Havaristen zu bergen.

Bild des Havaristen in der Nähe von Bielefeld.
Dateianhänge
polen sy.jpg
Zuletzt geändert von Joerch2505 am Mi 2. Mär 2022, 08:28, insgesamt 3-mal geändert.
Joerch2505
Mitglied der IG-syncro 16"
Beiträge: 100
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:07

Re: Weltreise Syncro mit langer Geschichte und einem Wiedersehn nach 30Jahren oder, wie verbringe ich das erste Wochenen

Beitrag von Joerch2505 »

Teil 2
Angekommen trafen Christian und ich dann Rainer und seine Lebensgefährtin Brigitte am verabredeten Treffpunkt. Es entstand gleich ein freundliches und sympathisches Gespräch unter Bullifahrern. Nachdem auch Ulli eingetroffen ist, fuhren wir noch ein kurzes Stück zum Standort des Busses auf einem Industriegelände. Als ich den Bulli dort gesehen habe, hatte ich sofort das Gefühl, die Karre (sorry Rainer) kennst du. Nur damals war der Wagen neu und die letzten 30 Jahre sind nicht spurlos an ihm vorbeigegangen. Also Syncro an die Stange und ab damit ins Fürstentum Lippe-Detmold. Rainer, ehemaliger Fahrlehrer und Besitzer einer Fahrschule, hüpfte sportlich-elegant mit seinen mittlerweile 83 Jahren hinters Steuer und lenkte routiniert an der Abschleppstange hinter dem T4 nach Detmold.

T4 uns Syncro beim einparken
Dateianhänge
bild 1.jpg
Zuletzt geändert von Joerch2505 am Mo 28. Feb 2022, 19:32, insgesamt 1-mal geändert.
Joerch2505
Mitglied der IG-syncro 16"
Beiträge: 100
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:07

Re: Weltreise Syncro mit langer Geschichte und einem Wiedersehn nach 30Jahren oder, wie verbringe ich das erste Wochenen

Beitrag von Joerch2505 »

Teil 3

Gleich nach Ankunft legte sich Christian etwas übermotiviert unters Fahrzeug und schon ging das Fachsimpeln und Schrauben los.
Dateianhänge
bild 14.jpg
bild 6.jpg
bild 5.jpg
bild 3.jpg
bild 4.jpg
Zuletzt geändert von Joerch2505 am Mo 28. Feb 2022, 19:56, insgesamt 3-mal geändert.
Joerch2505
Mitglied der IG-syncro 16"
Beiträge: 100
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:07

Re: Weltreise Syncro mit langer Geschichte und einem Wiedersehn nach 30Jahren oder, wie verbringe ich das erste Wochenen

Beitrag von Joerch2505 »

Teil 4
Es wurde schnell festgestellt das der Syncro nicht nur ein Problem mit dem Schaltgestänge hat und sondern auch jedem Deutschen TÜV Prüfer ein Lachen á la Werner-Film entzücken würde. Eine Besonderheit ist uns gleich aufgefallen, es gab keine Kardanwelle, diese entdeckten wir dann aber in einer besonderen Halterung an dem Längsträger befestigt und diese wurde nur dann angeschraubt wenn es notwendig war. Abschaltallrad mal anders! Langsam wurden wir alle neugierig was dieser Syncro schon alles erlebt hat. Mittlerweile hat er 720.000 Km auf der Uhr stehen. Rainer hat den Bulli 2001 gekauft und erzählte uns von Orten und Geschichten, die bei allen anwesenden Freude und Staunen ins Gesicht trieben. Die Schrauberfraktion um Uli und Christian mit Rainer kam schnell zu dem Entschluss das es mit ein paar Ersatzteilen nicht getan ist und ein zweiter Schraubertag eingelegt werden muß. Es fehlte das hintere Schaltgestänge für den Syncro Diesel, alles andere war vorhanden. Das ausgebaute Exemplar hat wohl in den letzten 720.00 Km viele Schaltvorgänge machen müssen und wenig Pflege erhalten. Über Canada, Nord- und Südamerika nach Südafrika und von dort durch den ganzen Kontinent bis nach Deutschland / Polen ist es doch oft benutzt worden.


Den restlichen Samstagnachmittag brachten wir schnell bei Kaffee, Keksen und Bier zu Ende und es wurde gegrübelt, wo man das begehrte Ersatzteil in der Nähe bekommen könnte. Als der Bus abends bei mir in der Halle stand und ich das dritte mal drum rum gelaufen war, war es mir dann klar – das ich dieses Auto 1991 schonmal in Koblenz auf einem VW Bus Treffen gesehen hatte und der damalige Besitzer mit diesem Fahrzeug neben uns parkte und sein Wochenende verbrachte. Ich rief kurz Wolfgang aus Lage an, der nicht nur einen großen Syncro Fahrzeugbestand hat und dementsprechend auch viele Ersatzteile, sondern er war damals 1991 auch mit von der Partie und hatte prompt mehrere Bilder zur Hand, wo wir am Moselufer das Können der Syncros erprobt hatten. Einige Leute auf den Bildern wurden übrigens nicht wieder erkannt. ;=)).

Der nächste Schrauber Tag begann um 13.00Uhr und Uli hatte vormittags kurzerhand das begehrte Ersatzteil, die hintere Schaltstange, aus seinem Syncro abgebaut. Gut das der Saisonkennzeichen hat und den Winter über sowieso auf der Hebebühne hängt. Schnell war die Stange eingebaut, einige neue Manschetten dazu und alles gut gefettet und geschmiert. Im Laufe des Nachmittages füllte sich dann meine Halle mit allerlei Leuten Udo und Birgitt aus Osnabrück, sie trafen damals Rainer in Südamerika und hatten den Kontakt zu Ulli hergestellt, fanden sich ein genauso wie Wolfgang der sein Fotoalbum mit den früheren Bildern des Syncros dabeihatte.
Dateianhänge
bild 10.jpg
bild 9.jpg
bild 11.jpg
Zuletzt geändert von Joerch2505 am Mo 28. Feb 2022, 19:49, insgesamt 2-mal geändert.
Joerch2505
Mitglied der IG-syncro 16"
Beiträge: 100
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:07

Re: Weltreise Syncro mit langer Geschichte und einem Wiedersehn nach 30Jahren oder, wie verbringe ich das erste Wochenen

Beitrag von Joerch2505 »

Teil 5
Rainer und Brigitte staunten nicht schlecht über die alte originale Optik ihres Reisefahrzeuges. Von dem damaligen Erscheinungsbild sind zumindest die Grundfarbe und die Wüstenaufkleber an der Seite bewahrt geblieben. Es wurde anschließend viel gelacht gescherzt und Reiserlebnisse mit Syncro´s und anderen Gefährten ausgetauscht.

Dann stand endlich die erste Probefahrt an – der „leicht“ betagte Syncro – obwohl leicht auch eher untertrieben ist - er bringt leer schon locker über 3to auf die Waage – rumpelte qualmend vom Hof. In der Halle gab es Spuren von leichter Inkontinenz, er hat ein bißchen Öl und Wasser gelassen, aber das war nicht so schlimm. In dem Alter ……. Rainer kam freudestrahlend von seiner kleinen Ortsfahrt zurück und war nun sicher, dass er Polen in der nächsten Woche erreichen wird. Alle anderen waren nicht ganz davon überzeugt – u.a. ein von der Spule wandernder Zahnriehmen, Hauptbeleuchtung, die beim Schließen der Tür ausging und ein rechter Blinker der noch nicht mal „geht - geht nicht“ machte.

Aber wie gehabt, kurzerhand Ersatzblinker aus dem Fundus gesucht und getauscht und den Lichtschalter ersetzt. Die Zahnriemen Problematik wurde auf weltenbummler / polnische Art gelöst (sorry Rainer).
Dateianhänge
bild 12.jpg
Zuletzt geändert von Joerch2505 am Mo 28. Feb 2022, 19:51, insgesamt 2-mal geändert.
Joerch2505
Mitglied der IG-syncro 16"
Beiträge: 100
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:07

Re: Weltreise Syncro mit langer Geschichte und einem Wiedersehn nach 30Jahren oder, wie verbringe ich das erste Wochenen

Beitrag von Joerch2505 »

Teil 6
Bild von der Zahriemen Reparatur
Fazit – ein sehr schönes, interessantes Wochenende und alle Beteiligten hatten Spaß und vor allem gerne geholfen. Ein immer noch interessantes Auto mit einer interessanten Geschichte dazu zeigt uns was wir mit unseren Syncros noch alles erleben können. Das Beste aber ist, das man mit diesen Autos nie alleine ist und immer wieder interessante, nette Leute kennenlernen kann.

Das Feedback von Rainer und Brigitte zeigte uns dass wir alles richtig gemacht haben Zitat: „Hallo Ulli, wir möchten uns heute nochmals für die herzliche Aufnahme in EUREM - CLUB bedanken. So etwas ist uns lange nicht mehr begegnet. Wir werden lange davon zehren, von der Spontanität, der Hilfsbereitschaft u. der Freundlichkeit mit der IHR uns überrascht habt; glaube so etwas gibt es nur noch sehr selten in der heutigen Zeit, DANKE dafür . .... Alles Gute für Dich Rainer u. Brigitte. Schaltung o.k. , Zahnriemen bis Bielefeld nicht gewandert, hoffe ich schaffe es bis Polen ......“ Er hat es geschafft! Wir hoffen nun Rainer und Brigittes Einladung in diesem Sommer folgen zu können und die beiden in Polen besuchen zu dürfen – wir werden berichten. Grüße Jörg
Dateianhänge
bild 13.jpg
Zuletzt geändert von Joerch2505 am Mo 28. Feb 2022, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Rolandderältere
Mitglied der IG-syncro 16"
Beiträge: 211
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:07
Wohnort: Niederbayern

Re: Weltreise Syncro mit langer Geschichte...

Beitrag von Rolandderältere »

:bet :g5 :g5 :g5
w porządku
Dobry. Hut ab!

Dankeschön an alle Beteiligten kommt aus Niederbayern
mit einem p. x. von
Rolanddemälteren
der mit dem fussbodenbeheizten, hochschläferbestückten, 15" Syncro,
seiner heiligen Kuh,
und 74 seit 1971 mit VW Bulli bereisten Ländern.
chriswolf
Mitglied der IG-syncro 16"
Beiträge: 10
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 14:31

Re: Weltreise Syncro mit langer Geschichte...

Beitrag von chriswolf »

Hallo Jörg,
vielen Dank für deinen tollen Bericht,dann möchte ich auch die von dir erwähnten Bilder aus meinem Album hinzufügen.

Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen . Jörg ich schicke dir die Bilder, stell du sie bitte ein, wir haben damit Probleme.

LG
Wolfgang
Joerch2505
Mitglied der IG-syncro 16"
Beiträge: 100
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:07

Re: Weltreise Syncro mit langer Geschichte...

Beitrag von Joerch2505 »

Ja Wolfgang - hast ja recht als Nachtrag die Bilder aus 1991 VW Bus Treffen Koblenz von Manfred Klee
Dateianhänge
koblenz2.jpg
koblenz 4.jpg
koblenz 1.jpg
koblenz 3.jpg
mr.-bene
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Di 16. Okt 2018, 07:14

Re: Weltreise Syncro mit langer Geschichte...

Beitrag von mr.-bene »

Was ein Coller, Verrückter Typ der Rainer. Hat aber Spaß gemacht. Ich hoffe wir sehen die beiden im Sommer.
Und dann schauen wir uns seine Landebahn und sein Flüggerät an.
Christian
Antworten