ATW 14" alle gleich lang??

Moderator: Jumpy

Antworten
Benutzeravatar
Endeavour
Beiträge: 272
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:26
Wohnort: ganz tief im Westen
Kontaktdaten:

ATW 14" alle gleich lang??

Beitrag von Endeavour » Do 26. Mär 2020, 18:34

Hallo

1. Sind alle ATW 14" gleich lang oder gab es da mal verschieden Versionen?
2. Wann ist die Welle am kürzesten? Hat das schon jemand vermessen?
z.B ausgefedert nach rechts eingeschlagen ....

Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach


https://www.derlandmesserbus.de/

Benutzeravatar
syncropatrick
Beiträge: 55
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 10:00

Re: ATW 14" alle gleich lang??

Beitrag von syncropatrick » Fr 27. Mär 2020, 08:01

Moin Fix,

das Thema gab es schon mal vor einigen Jahren im alten Forum. Und ich meine es ist so, dass die ATW am der VA beim Einfedern länger wird. Da der Ober- und Unterenker der VA beim Einfedern eine Kreisbewegung nach außen machen. Das Radlagergehäuse bewegt sich bei dem Vorgang nach außen. An der HA bewegt sich das Radlagergehäuse "nur" auf und ab da wird die ATW im eingefederten Zustand kürzer... ab mal kurz eine Skizze gemacht Ansicht Fahrerseite von vorne. Wie sich der Lenkeinschlag auf die Länge der ATW auswirkt kann ich nicht sagen.
Dateianhänge
15852924154983326412295596245827.jpg
Schöne Grüße aus dem Westerwald

Patrick

14" Doka; Audi 2,4l 5Zyl. Diesel; ZA; Sperre; 225 70R15
Eigenbau Wohnkabine mit Klappdach

Benutzeravatar
Endeavour
Beiträge: 272
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:26
Wohnort: ganz tief im Westen
Kontaktdaten:

Re: ATW 14" alle gleich lang??

Beitrag von Endeavour » Fr 27. Mär 2020, 08:33

Hallo

So ganz wage hab ich da auch noch was in meinem Köpfchen. Danke für deine Gedanken, dann muss ich wohl irgendwie messen.

Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach


https://www.derlandmesserbus.de/

Benutzeravatar
Atlantik90
Beiträge: 315
Registriert: So 6. Sep 2015, 21:44
Wohnort: BA

Re: ATW 14" alle gleich lang??

Beitrag von Atlantik90 » Fr 27. Mär 2020, 12:49

Es überlagern sich die Kreisbewegungen des Schubkurbelgetriebes bestehend aus den durch das Radlagergehäuse verbundenen oberen und unteren Querlenkern, die das Radgelenk auf einer Kreisbahn bewegen mit der Kreisbewegung der wesentlich längeren Antriebswelle. Damit muss das innere Gelenk im voll ausgefederten Zustand den größten Längenausgleich des verkürzten Abstandes äußeres zu innerem Gelenk ausführen.
Was man jetzt noch prüfen muss, ist ob mein visuelle Eindruck richtig ist, dass der Gelenkpunkt des radseitigen Antriebwellengelenkes genau auf der Verbindunglinie des oberen und unteren Gelenkkopfes am Radlagergehäuse liegt. Wenn ja, dann hat Lenkeinschlag keinen Einfluss auf die "Länge der Welle". Wenn es die Konstrukteure richtig gemacht haben, dann ist das so.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim

Benutzeravatar
Endeavour
Beiträge: 272
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:26
Wohnort: ganz tief im Westen
Kontaktdaten:

Re: ATW 14" alle gleich lang??

Beitrag von Endeavour » Fr 27. Mär 2020, 19:06

Hallo Joachim

Hab mal getestet an einem "Ursyncro", weit vor der Serienfertigung.
Die Welle bleibt nahezu gleich lang, nur im eingefederten Zustand, da, wäre warscheinlich schon das obere Traggelenk gegen die Karosse gehauen, wird die Länge der gesamten Welle kürzer, da spannte der innere Flansch der Welle recht stramm am Flansch des Getriebes.
Die Lenkeinwirkung hat nahezu keinen Einfluss auf die Länge.
Das Spannen ist beim Serien Syncro 14 und 16 nicht existend, keine Sorge, da sind die Wellen anders, daher suche ich ja andere Wellen.
Bei den "ersten" Syncros" war das alles noch etwas anders.

Grüsse fix

Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach


https://www.derlandmesserbus.de/

Antworten