Marokko zur Jahreswende

Tips: Reiseberichte, Stellplätze und Campingplätze, Streckenbeschriebungen etc.

Moderator: Jumpy

Antworten
Benutzeravatar
Ernie
Beiträge: 11
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 14:16

Marokko zur Jahreswende

Beitrag von Ernie » Fr 8. Nov 2019, 12:59

Hallo liebe Gemeinde,

ich plane grade eine Reise über den Jahreswechsel.

Noch in der Vorbereitung des Fahrzeuges und der Strecke.
Ganz grob, wollte ich mit der Fähre ab Sete nach Nador fahren, sofern es etwas buchbares gibt.

Vor dort aus recht zügig ins Erg Chegaga und Chebbi...

Ist hier sonst noch jemand mit ähnlichen Ideen für den Zeitraum?


Wer hat lust, mir Tips zu geben, was ausser den üblichen touristitschen Sehenswürdigkeiten noch angefahren werden kann??


Viele Grüße,

Ernie und sein Sklave.

Günther2401
Beiträge: 1
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 19:38

Re: Marokko zur Jahreswende

Beitrag von Günther2401 » So 17. Nov 2019, 13:27

hallo Erni und Gemeinde,

über die Fähre kann ich dir leider nichts berichten, da wir das letzte mal von Genua gestartet sind.
Wir sind damals teilweise im Wadi Draa gefahren. Ist nicht schwierig zu fahren und landschaftlich sehr schön.
Habe mal gehört, dass es teilweise an der nahen algerischen Grenze Fahrverbote gibt.

Möchten selbst im März 2021 ( als in 1 1/2 ) Jahren mit unserem Syncro wieder in diese Gegend in Marokko fahren.

Ist zwar noch einige Zeit, aber aus beruflichen Gründen muss ich lange vorplanen.
Wenn sich jemand für diesem Zeitraum auch über eine Marokkoreise mit einem eigenen Allradler Gedanken macht, freue ich mich auf
Kontaktaufnahme

lg
Günther

Benutzeravatar
Ernie
Beiträge: 11
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 14:16

Re: Marokko zur Jahreswende

Beitrag von Ernie » Sa 23. Mai 2020, 08:36

Moin,
da Corona uns alle etwas lahm gelegt hat, dachte ich, ein bisschen Sehnsucht kann nicht schaden und teile mit euch ein paar Impressionen aus dem Trip.

Los gings kurz vor Weihnachten über Frankreich
20191219_090254.jpg
Übernachtung mit Blick über die Rhone im Weinberg....

nach Spanien,eine Nacht Barcelona
20191217_210330.jpg
anschließend durch die Extremadura auf den Spuren von Don Quijote
20191217_194604.jpg
, bis nach Malaga.

Dort bin ich ein paar Tage etwas bei netter Gesellschaft versumpft aber das war zu dem Zeitpunkt garnicht so verkehrt, da auf der Strecke Algeciras / Tanger MED (Karten bei Carlos)
20191222_141456.jpg
eh keine Fähre wegen schlechten Wetters fuhr.

Erste Fähre, also die von 16h um 22h bekommen und dann rüber und erstmal ein nettes Plätzchen für die Nacht gesucht.
20191222_193836.jpg
20191223_013920.jpg
20191223_100329.jpg
Dann ging es am nächsten Morgen, nach Geldwechsel, Handykarte und gutem Marrokanischem Frühstück stramm Richtung FES.


Erster Halt, Chefchaouen im Rif Gebirge... bis auf die doch recht penetranten Kiff Verkäufer eine wirklich sehr schöne Stadt.
20191223_164437.jpg
Von dort aus gings dann weiter nach FES.....


Muss mich wohl erstmal an die Formatvorlage hier gewöhnen, sorry, wenn die Reihenfolgen der Bilder nicht ganz hinhauen.
Dateianhänge
20191219_095106.jpg
20191217_090446.jpg

Benutzeravatar
Ernie
Beiträge: 11
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 14:16

Re: Marokko zur Jahreswende

Beitrag von Ernie » Sa 23. Mai 2020, 09:19

Fes hat mich nicht wirklich begeistert, somit nur auf dem völlig fertigen Camping International übernachtet, mangels Alternative und am nächsten Morgen weiter Richtung Süden...
Lasse die Bilder mal für sich sprechen..
Dateianhänge
20191225_155848.jpg
20191224_152836.jpg
20191224_120648.jpg

Benutzeravatar
Ernie
Beiträge: 11
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 14:16

Re: Marokko zur Jahreswende

Beitrag von Ernie » Sa 23. Mai 2020, 09:36

Grob die Strecke, FES, Ifrane, Medelt, Errachidia, Merzougar.
Dateianhänge
20191226_144455.jpg
20191226_114712.jpg
20191226_113253.jpg
20191226_104824.jpg
20191226_102458.jpg
20191226_093152.jpg
20191226_092846.jpg

Benutzeravatar
Ernie
Beiträge: 11
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 14:16

Re: Marokko zur Jahreswende

Beitrag von Ernie » Sa 23. Mai 2020, 09:40

und weiter nach Merzougar.... ein wunderschönder See, ein Kleinod für jede Menge von Piepmätzchen und eine Oase der Stille...
Ich saß dort dann noch bis tief in die Nacht und bestaunte den Unglaublichen Sternenhimmel..

Dann kam mein persönliches Highlight....
Dateianhänge
20191227_105236.jpg
20191227_104818.jpg
20191226_183225.jpg
20191226_174555.jpg
20191226_174216.jpg
20191226_165725.jpg

Benutzeravatar
Ernie
Beiträge: 11
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 14:16

Re: Marokko zur Jahreswende

Beitrag von Ernie » Sa 23. Mai 2020, 09:47

Aber wir sind ja nett und helfen den Menschen, die sich nicht benehmen können / wollen.

... der Kollege dachte wohl er fährt ein Amphibienfahrzeug und hat sich derart eingegraben, dass alles an Aufgebot an Bergematerial nur noch schlimmer machte.

Als wir dann soweit waren, dass er raus kommt, hielt ich inne um das Bild zu machen.
Nachdem wir da raus waren, konnte ich mir die Frage nach seinem geistigen Zustand leider nicht verkneifen.
Wenn ich so etwas in der Schweiz machen würde, wäre ich wahrscheinlich im Knast gelandet.... Schade ein negatives Beispiel für "Reisende".
Dateianhänge
20191227_112452.jpg
20191227_111359.jpg
20191227_111353.jpg

Benutzeravatar
Ernie
Beiträge: 11
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 14:16

Re: Marokko zur Jahreswende

Beitrag von Ernie » Sa 23. Mai 2020, 09:52

Anschließend war etwas Wüstentour zur Entspannung angesagt.

Am Abend gings dann in Casbah Mohayut...
Dateianhänge
20191227_133208.jpg
20191227_114907.jpg
20191227_114843.jpg

Benutzeravatar
Ernie
Beiträge: 11
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 14:16

Re: Marokko zur Jahreswende

Beitrag von Ernie » Sa 23. Mai 2020, 09:57

Ein Traum aus 1000 und einer Nacht...
Stellplatz direkt am Erg Chebbi.
Dateianhänge
20191228_130800.jpg
20191228_130615.jpg
20191228_130507.jpg
20191228_130445.jpg
20191228_130110.jpg
20191228_102502.jpg
20191227_180816.jpg
20191227_160751.jpg

mib
Beiträge: 81
Registriert: So 20. Sep 2015, 03:11

Re: Marokko zur Jahreswende

Beitrag von mib » Sa 23. Mai 2020, 12:04

Sehr schoen, danke!

Antworten