Zertifikat oder Gutachten für größere Reifen auf 16" Felgen

Moderator: Jumpy

Antworten
Benutzeravatar
herbie53
Beiträge: 54
Registriert: So 24. Jul 2016, 20:06
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Zertifikat oder Gutachten für größere Reifen auf 16" Felgen

Beitrag von herbie53 » Mo 4. Nov 2019, 17:28

Hey Leute, ich fahre die

Südrad Felgen 5 1/2J 16 ET34 LK112 mit Standard 205/80R16 Reifen.

Mein TÜV Sachverständige meinte 225/75R16 geht mit diesen Felgen nicht und für 215/80R16 bräuchte ich wohl ein Zertifikat, dass bescheinigt, dass die Flankenlast erhalten bleibt oder sowas. Hat jemand schon auf die Südrad Felgen 5 1/2J 16 ET34 LK112 mit Standard 215/80R16 Reifen eingetragen bekommen und hat dafür irgendwelche Gutachten, Zertifikate oder Bescheinigungen. Würde mich freuen, wenn mir dabei jemand helfen könnte, sonst muss ich mir bald wieder 205/80R16 Reifen kaufen. Besten Dank und Grüße an alle!
VW T3 Syncro 14" BJ 1991 Club Joker Atlantik mit 1,9 Liter AAZ + AHF 4+G auf VW 16″ Zoll Südrad Stahlfelgen J 5 1/2 x 16 ET 34 LK112 mit Pirelli Scorpion ATR 205/80 R16 104T ZA / Diff vorne und hinten.

matzmann
Beiträge: 83
Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:19

Re: Zertifikat oder Gutachten für größere Reifen auf 16" Felgen

Beitrag von matzmann » Mo 4. Nov 2019, 18:46

Gutachten oder Zertifikate gibt es nicht für deine gewünschte Kombination. Ich denke auch nicht das deinem Prüfer eine Vergleichseintragung als Abnahmegrundlage reicht. Einzige Möglichkeit, jemanden Suche der das so schon eingetragen hat und dann genau zu dem Prüfer fahren.

berndthesyncro
Beiträge: 50
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 14:14
Wohnort: Giessen

Re: Zertifikat oder Gutachten für größere Reifen auf 16" Felgen

Beitrag von berndthesyncro » Di 5. Nov 2019, 14:38

herbie53 hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 17:28
Hey Leute, ich fahre die

Südrad Felgen 5 1/2J 16 ET34 LK112 mit Standard 205/80R16 Reifen.
Vielleicht orientiert sich dein Prüfer auch an die Empfehlung mit 5,5J breiten Felgen nicht mehr als 195er Reifen zu verwenden.
https://www.reifen-pneus-online.de/glei ... laege.html
Sind zwar nur Richtwerte aber nicht ganz unlogische
#berndthesyncro --> T3 Syncro Caravelle BJ.90 mTDI+AGZ - GMB Gewindefahrwerk
SUCHE: Zeit zum basteln

Benutzeravatar
Atlantik90
Beiträge: 304
Registriert: So 6. Sep 2015, 21:44
Wohnort: BA

Re: Zertifikat oder Gutachten für größere Reifen auf 16" Felgen

Beitrag von Atlantik90 » Di 5. Nov 2019, 17:30

Zu 215/80R16 gibt es bei Conti keine Daten. 215/75R16 (Messfelge 6") und LT 215/85R16 dürfen beide auf 5 1/2" Räder (untere Grenze). Schreib Bridgestone an und frage nach den Daten. Die sind ja einer der wenigen Hersteller, wo deine gewünschte Dimension verfügbar ist.

225/80R16 geht tatsächlich nicht.
Und bei 205/80R16 ist 5 1/2" die sog. Messfelge. Der darf sogar auf 5". Als 205R16C ist allerdings bei 5 1/2" nach unten Schluss und 6" die Messfelge.

Das ganze ist also nicht ganz trivial.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim

matzmann
Beiträge: 83
Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:19

Re: Zertifikat oder Gutachten für größere Reifen auf 16" Felgen

Beitrag von matzmann » Di 5. Nov 2019, 19:08

berndthesyncro hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 14:38
herbie53 hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 17:28
Hey Leute, ich fahre die

Südrad Felgen 5 1/2J 16 ET34 LK112 mit Standard 205/80R16 Reifen.
Vielleicht orientiert sich dein Prüfer auch an die Empfehlung mit 5,5J breiten Felgen nicht mehr als 195er Reifen zu verwenden.
https://www.reifen-pneus-online.de/glei ... laege.html
Sind zwar nur Richtwerte aber nicht ganz unlogische
Die Tabelle ist ganz großer Blödsinn. 215/80 R16 darf nach ETRTO auf 5,5. Ich denke auch nicht das hier das Problem liegt.

Benutzeravatar
herbie53
Beiträge: 54
Registriert: So 24. Jul 2016, 20:06
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Zertifikat oder Gutachten für größere Reifen auf 16" Felgen

Beitrag von herbie53 » Do 7. Nov 2019, 10:16

[/quote]
215/80 R16 darf nach ETRTO auf 5,5. Ich denke auch nicht das hier das Problem liegt.
[/quote]

Und wie bekomme ich ein Zertifikat dafür?
VW T3 Syncro 14" BJ 1991 Club Joker Atlantik mit 1,9 Liter AAZ + AHF 4+G auf VW 16″ Zoll Südrad Stahlfelgen J 5 1/2 x 16 ET 34 LK112 mit Pirelli Scorpion ATR 205/80 R16 104T ZA / Diff vorne und hinten.

matzmann
Beiträge: 83
Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:19

Re: Zertifikat oder Gutachten für größere Reifen auf 16" Felgen

Beitrag von matzmann » Fr 8. Nov 2019, 12:58

D8D992E1-6E16-42FD-84B6-E5FE6C9B475F.jpeg
D8D992E1-6E16-42FD-84B6-E5FE6C9B475F.jpeg
herbie53 hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 10:16
215/80 R16 darf nach ETRTO auf 5,5. Ich denke auch nicht das hier das Problem liegt.
[/quote]

Und wie bekomme ich ein Zertifikat dafür?
[/quote]
Dateianhänge
0F710123-112A-4279-AAB3-EC1384628E5C.jpeg

Benutzeravatar
Henni
Beiträge: 129
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 18:49
Wohnort: Wolfsburg

Re: Zertifikat oder Gutachten für größere Reifen auf 16" Felgen

Beitrag von Henni » Do 5. Dez 2019, 16:49

Moin, ich hab das eingetragen. hilft dir auch ne briefkopie?

MfG Hendrik
16" Westfalia, AFN/1Z, Winde

Benutzeravatar
Werner-ISM
Beiträge: 11
Registriert: Do 26. Sep 2019, 19:30

Re: Zertifikat oder Gutachten für größere Reifen auf 16" Felgen

Beitrag von Werner-ISM » Fr 14. Feb 2020, 21:03

berndthesyncro hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 14:38
Vielleicht orientiert sich dein Prüfer auch an die Empfehlung mit 5,5J breiten Felgen nicht mehr als 195er Reifen zu verwenden.
https://www.reifen-pneus-online.de/glei ... laege.html
Sind zwar nur Richtwerte aber nicht ganz unlogische
VW selbst erlaubt aber auf 5 1/2J*16-Felgen neben 195R16C 8pr. auch 205R16 reinf. So steht es zumindest in meinem Typenschein für meinen VW-T3-Syncro. ;-)

Antworten