Anschluss Solarpaneel

Moderator: Jumpy

tosyncro
Beiträge: 486
Registriert: Do 10. Sep 2015, 21:34

Anschluss Solarpaneel

Beitragvon tosyncro » Sa 13. Jul 2019, 16:44

moin,

welchen leitungsquerschnitt nehmt ihr für den anschluss des solarpaneels?

das teil hat 65 WP.
kabellänge ca. 4 m.

angeschlossen ist das teil derzeit mit 2,5 mm²... es lag damals nichts anderes umher und es sollte schnell gehen.
klar...nix hält so lange wie ein provisorium...

aber, was macht man?
4mm² oder 6mm²?
wäre besser und schöner, aber lohnt der aufwand?
wie gross ist die verbesserung?

wie man so sagt...pfusch ist schnell, der holt dich immer wieder ein.

danke, gruss
thorsten

Benutzeravatar
Atlantik90
Beiträge: 234
Registriert: So 6. Sep 2015, 19:44
Wohnort: BA

Re: Anschluss Solarpaneel

Beitragvon Atlantik90 » Sa 13. Jul 2019, 22:46

65WP entspricht bei 14 V knappen 5 A --> schon 1,5mm² sind in Bezug auf Sicherheit ausreichend dimensioniert. aber der Spannungsfall beträgt etwa 5% bzw. 0,7 V
2,5 mm² --> 2,5 % bzw. 0,35 V
4 mm² --> 1,28 % bzw. 0,18 V
6 mm² --> 0,85 % bzw. 0,12 V
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim

tosyncro
Beiträge: 486
Registriert: Do 10. Sep 2015, 21:34

Re: Anschluss Solarpaneel

Beitragvon tosyncro » So 14. Jul 2019, 08:34

moin joachim,

danke.
ja, dass es für die sicherheit ausreichend ist, wusste ich.
aber, lohnt der aufwand des austausches für die differenz des spannungsabfalles?

für 0,17V?
(0,35-0,18V)

oder einfach so lassen, und es ist eben so wie es ist..?
thorsten

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 768
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 21:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Anschluss Solarpaneel

Beitragvon Alexander » So 14. Jul 2019, 08:47

Moin,
laß es wie es ist. Du wirst den rechnerischen Unterschied in der Praxis nicht merken.
Viele Grüße,
Alexander

p40p40
Beiträge: 167
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 17:59

Re: Anschluss Solarpaneel

Beitragvon p40p40 » So 14. Jul 2019, 11:45

tosyncro hat geschrieben:moin,

welchen leitungsquerschnitt nehmt ihr für den anschluss des solarpaneels?

das teil hat 65 WP.
kabellänge ca. 4 m.

danke, gruss
thorsten


Rein rechnerisch hat Atlantik90 schon recht aber in der Praxis ?
Habe ein 100er auf den Dach und kann auch zur Kontrolle immer ein Eingebautes Ampermeter dazwischen schalten .
So sieht man ob das Modul noch optimal arbeitet oder ob Dreck Schatten oder sonstiges die Leistung reduziert .
Mit einen Wechselschalter leicht zu realisieren . Und wenn bei mir 5 A runterkommen ist alles OK
Nach Atlantik90 müsten rechnerisch es aber über 7A sein Das hatte ich noch nie ! Und da würden bei 4m Leitungslänge auch noch 1,5 mm2 reichen Rechne mit 3-4 A und dann ist der Spannungsabfall auch vernachlässigbar .
LG Markus

Benutzeravatar
Atlantik90
Beiträge: 234
Registriert: So 6. Sep 2015, 19:44
Wohnort: BA

Re: Anschluss Solarpaneel

Beitragvon Atlantik90 » So 14. Jul 2019, 20:20

Ich habe die Werte für WP des Moduls von Thorsten angegeben. Je kleiner der Strom ist, um so kleiner wird auch der Spannungsfall.
Und ich wollte Thorsten ´mit den Daten zum selber Machdenken anregen.
Mein Solarmodul ist mit 1,0 mm² verdrahtet und meine 2.-Batterie ist auch voll.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim

tosyncro
Beiträge: 486
Registriert: Do 10. Sep 2015, 21:34

Re: Anschluss Solarpaneel

Beitragvon tosyncro » Mo 15. Jul 2019, 23:19

moin,

danke an euch.
es bleibt also so, und gut.
gruss
thorsten


Zurück zu „T3 Syncro“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Atlantik90 und 3 Gäste