Neuaufbau die ZWEITE

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Do 10. Nov 2016, 23:03

Hallo an alle,

vielleicht kann sich der Eine oder Andere noch erinnern das ich im alten Forum den Neuaufbau meines Syncros beschrieben hatte. Nachdem dann alles weg war hatte ich erst mal wenig Lust alles noch mal zu machen. Jetzt scheint das neue Forum aber gut zu funktionieren und ich mach einfach mal weiter....

Da ich den Neuaufbau komplett dokumentiert habe weiß ich ziemlich genau das ich nun schon seit fast 4,5 Jahren am schrauben bin. Ihr könnt Euch sicher vorstellen das das so nicht geplant war. Aber wenn man erst einmal anfängt gibt es kein zurück und so mach ich tapfer weiter. Manchmal muss ich mich aber echt aufraffen um weiter zu machen. Ich schätze mal noch so zwei Jahre...

Hier ganz kurz zusammen gefasst was im alten Forum stand:
Mein Syncro hatte ja eigentlich nur eine kleine Beule hinten Links die ich weg machen wollte. Nachdem ich alle Schäden an der Außenseite der Karosse beseitigt hatte hab ich dann entschieden mit dem Unterboden anzufangen und ihn komplett neu aufzubauen. Dazu habe ich erst mal alles unterhalb der Karosse ausgebaut bis der gesamte Unterboden frei lag. Den dort vorhandenen Unterbodenschutz habe ich mühsam in wochenlanger Arbeit abgekratzt und so komplett entfernt.
DSC_1337.jpg
Danach den losen Rost entfernt, Durchrostungen geschweißt und erster Einsatz von Rostumwandler.
DSC_1346.jpg
Ich habe mich für Ovatrol Produkte entschieden um den Unterboden neu zu beschichten. Als erstes also Ovatrol CIP als Haftvermittler
DSC_1357.jpg
Danach zwei Schichten Ovatrol Grundol als Grundierung und Steinschlagschutz
DSC_1370.jpg
Und am Ende noch zwei Schichten Ovatrol in Wagenfarbe
DSC_1465.jpg
VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Do 10. Nov 2016, 23:13

Dann kam der Wiederaufbau. Die ersten Kabel und Leitungen wurden wieder eingezogen.
DSC_0826.jpg
Alle Schrauben und Kleinteile wurden Glanzvernickelt. Warum? Weil es geil aussieht....
DSC_0879.jpg
Die neue Servolenkung
DSC_0891.jpg
DSC_0898.jpg
Neuen Wasserkühler hab ich auch direkt eingebaut
DSC_0899.jpg
DSC_0897.jpg
Gelenkwellen, Bremse, Fahrwerk, alle Gummis und Lager alles neu
DSC_0975.jpg
DSC_0957.jpg
DSC_0978.jpg
Vorne alles wieder zusammen
DSC_1014.jpg
VG
Roland
Zuletzt geändert von Afrika am Do 10. Nov 2016, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Do 10. Nov 2016, 23:20

Hinten sieht es ähnlich aus. Alle Schläuche am Tank sind erneuert
DSC_1517.jpg
.... und eingebaut
DSC_1553.jpg
Hinterachse, Bremse, Stoßdampfer...
DSC_1444.jpg
DSC_1572.jpg
Und die ersten Kabelstränge wurden wieder eingezogen.
DSC_1498.jpg
Ich denke das war der Stand als das alte Forum zum Teufel ging. An dieser Stelle mach ich dann die nächsten Tage weiter.

VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Benutzeravatar
Ralle
Beiträge: 437
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 09:19
Wohnort: GOIN-Land

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Ralle » Fr 11. Nov 2016, 11:34

:sun Schick schick :sun

Ich freue mich auf mehr.

Gruß Ralph

Plüschus
Beiträge: 40
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 15:27

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Plüschus » Fr 11. Nov 2016, 18:02

Dickes Lob !

Das sieht richtig gut aus !

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Fr 11. Nov 2016, 21:16

@Thomas / Ralph: Vielen Dank. Muss gestehen das das schrauben am Syncro für mich pure Entspannung ist. Technik die man versteht und nicht dieser Elektronikwahnsinn...

Na gut, dann mal weiter. Der gesamte Antrieb lag während der Aufbauphase des Unterbodens auf einer Palette
DSC_0100.jpg
Wie Ihr sehen könnt macht das Ganze einen ziemlich jämmerlichen Eindruck. Zur Geschichte: Vor ca. 10 Jahren habe ich meinen 1.6TD JX auf den 1.9TDI ALE umgerüstet. Der Motor war neu. Im Rahmen dieses Umbaus habe ich dann auch gleich beide Getriebe komplett überholen lassen. Auch alle anderen Anbauteile wie Gelenkwellen, Fahrwerk, Federn ( Seikel), Bremsen usw. wurden erneuert da der Syncro schon ca. 200.000km runter hatte. Dies hat dann ohne größere Probleme etwas mehr als 100.000km bestens funktioniert. Leider hatte ich die Motorverblechung damals nicht mehr angebaut. Hatte gedacht das etwas mehr Kühlung nicht Schaden kann. Das Ergebnis ist allerdings das der Motor total eingesaut ist...

Ich habe also erst mal alle Anbauteile entfernt. Dabei stellte sich heraus das die Kupplung fast verschlissen war...
DSC_0128.jpg
Der Block sieht echt schlimm aus. Da er aber perfekt gelaufen ist und keinen messbaren Ölverbrauch hatte habe ich beschlossen den Motor nicht zu überholen. 100.000km ist ja auch keine Laufleistung für einen TDI
DSC_0145.jpg
Wochen später. Alle Simmeringe sind erneuert und nachdem der Block entrostet war neu lackiert
DSC_0157.jpg
Der Wiederaufbau beginnt. Alle Nebenaggregate werden falls notwendig überholt oder erneuert. Alle Schrauben und Bolzen werden durch neue ersetzt

So sah z.B. der Abgaskrümmer aus. Viele Bolzen sind bei der Demontage abgerissen. Der Krümmer ist an den Dichtflächen verzogen. Die abgerissenen Bolzen können mit dem Brenner gelöst werden und der Krümmer wird geplant
DSC_0166.jpg
Etwas später...
DSC_0256.jpg
DSC_0260.jpg
Und ich hab auch gleich die Froststopfen erneuert. So gut kommt man da nie wieder dran
DSC_0286.jpg
Der Zusammenbau ist deutlich zeitaufwändiger aber egal, wird schon werden
DSC_0192.jpg
VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Sa 12. Nov 2016, 19:29

Die neue Kupplung ist dann auch eingetroffen. Das Motortrennblech hab ich dann auch gleich neu gemacht. Gibt es ja wunderbar passend Lasergeschnitten
DSC_0292.jpg
und mein "Vernickler" war mal wieder fleißig und hat ein Päckchen gebracht...
DSC_0257.jpg
Ich bin auch dieses elende Vibrieren leid und hab das vordere Getriebe schon komplett in neunen Getriebelagern gelagert. Das ist auch für das hintere Getriebe geplant und der Motor kommt auf Hydrolager. Bin gespannt ob der ganze Aufwand sich bezahlt macht
Hier der Umbausatz
DSC_0300.jpg
Alt und Neu im Vergleich
DSC_0301.jpg
Das Hydrolager muss leicht nachgearbeitet werden
DSC_0305.jpg
So sieht es am Motorträger dann aus
DSC_0307.jpg
VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

kristijan
Beiträge: 6
Registriert: Di 1. Nov 2016, 21:25
Wohnort: Goldbach

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von kristijan » So 13. Nov 2016, 14:42

Wahnsinn, was für eine Arbeit du dir machst, genial!

Ich freu mich auf mehr!

Grüße
Christian

Benutzeravatar
Rolandderältere
Beiträge: 166
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:07
Wohnort: Niederbayern

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Rolandderältere » So 13. Nov 2016, 20:32

kristijan hat geschrieben:Wahnsinn, was für eine Arbeit du dir machst, genial!

Ich freu mich auf mehr!

Grüße
Christian
Hallo,

ist eben wirklich ein Neuaufbau.
Hut ab,

meint aus Niederbayern grüßend
Rolandderältere
der mit dem fussbodenbeheizten, hochschläferbestückten, 15" Syncro,
seiner heiligen Kuh,
und 74 seit 1971 mit VW Bulli bereisten Ländern.

syncronized
Beiträge: 20
Registriert: Di 9. Feb 2016, 13:10
Wohnort: 70825

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von syncronized » Mo 14. Nov 2016, 08:55

WOW! Der wird ja nachher besser als er je neu war.. Respekt für die präzise und saubere Arbeit!

Antworten