Differential / Ausgleichsgetriebe

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
Atlantik90
Harter Kern
Beiträge: 818
Registriert: So 6. Sep 2015, 21:44
Wohnort: BA

Re: Differential / Ausgleichsgetriebe

Beitrag von Atlantik90 »

Innen im Differential wie im T3 gibt es nur Kegelräder und zwar die Ausgleichskegelräder groß mit dem Wellenzapfen zum Radantrieb und die Ausgleichskegelräder klein. Es handelt sich um ein sog. Kegelraddifferential.
Am Achsantrieb gibt es das größere Kegelrad (oft als Tellerrad bezeichnet) und das kleinere Kegelritzel (beim T3 auf dem Triebling fest).

Wenn man die richtigen Begriffe in Frage und Antwort verwendet, dann wird auch über das gleiche gesprochen.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim
berndthesyncro
Newbie
Beiträge: 115
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 14:14
Wohnort: Giessen

Re: Differential / Ausgleichsgetriebe

Beitrag von berndthesyncro »

Wieder ein halbes Jahr vergangen...
Kleines Gedankenexperiment: Wenn man das Kegelraddifferential durch ein Torsen-Differential austauschen würde, welche Nachteile und Vorteile seht ihr? Tellerrad und Kegelritzel bleiben bestehen.
Prinzipiell ist ein Torsen-Differential das deutlich harmonische Diff mit einigen Vorteilen. Eine zusätzliche Sperre wäre auch möglich. Auch bei anderen Offroad Fahrzeugen wie Defender, Hilux etc ist dies Stand der Technik oder umrüstbar auf Torsen.

Ausschnitt aus diversen Seiten, gerne erweitern:
Vorteile:
- kann auf allen Untergründen gefahren werden
- Hat in alltäglichen Fahrsituationen eine stabilisierende Wirkung
- Ist verschleißfrei und robust
- Muss nicht ein- und ausgeschaltet werden
- Muss nicht angeregt werden, die Wirkung ist ständig vorhanden
- Kann starken Belastungen standhalten und schont dabei den Antriebsstrang
- Verhält sich ABS und anderen Fahrassistenzsystemen gegenüber neutral

Nachteile:
- Bei vollständigem Traktionsverlust hat es keine Sperrwirkung mehr --> wie offenes Diff & Sperre könnte das beheben
- In der Vorderachse eingebaut, hat es Einfluss auf das Lenkverhalten
#berndthesyncro --> T3 Syncro Caravelle BJ.90 mTDI+AGZ - GMB - 320x30 FNRG Bremse - TH Heckträger
SUCHE: Radlaufblenden nur hinten
Benutzeravatar
Atlantik90
Harter Kern
Beiträge: 818
Registriert: So 6. Sep 2015, 21:44
Wohnort: BA

Re: Differential / Ausgleichsgetriebe

Beitrag von Atlantik90 »

Da sind einige Behauptungen dabei, die so pauschal genannt nicht richtig sind.

Hast du schon mal ein Fahrzeug mit einem selbstsperrenden Differential gefahren?
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim
berndthesyncro
Newbie
Beiträge: 115
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 14:14
Wohnort: Giessen

Re: Differential / Ausgleichsgetriebe

Beitrag von berndthesyncro »

Tolle Antwort für eine offene Diskussion….
Wenn du Zweifel an einem Punkt hast, dann lass uns doch teilhaben, damit wir es evt. verstehen können.

Wie geschrieben doch einfach ergänzen…
#berndthesyncro --> T3 Syncro Caravelle BJ.90 mTDI+AGZ - GMB - 320x30 FNRG Bremse - TH Heckträger
SUCHE: Radlaufblenden nur hinten
Benutzeravatar
Atlantik90
Harter Kern
Beiträge: 818
Registriert: So 6. Sep 2015, 21:44
Wohnort: BA

Re: Differential / Ausgleichsgetriebe

Beitrag von Atlantik90 »

nachdem du Behauptungen als Folge deiner Recherchen undifferenziert in den Raum stellst, werde ich mir nicht die Mühe machen zu den Punkten ausführlich zu antworten. Fast alle deine Punkte gelten nur unter jeweils speziellen und teils untereinander konträren Bedingungen.

Nur mal 2 Punkte:

Ein Zitat aus dem von mir verfassten T3-Pedia-Artikel https://www.t3-pedia.de/index.php?title ... rre_im_2WD:
Wenn auf glatter Fahrbahn beide Räder der angetriebenen Achse aufgrund des Sperreffektes durchdrehen verliert die Achse komplett die Seitenführung, was bei unangepasster Fahrweise beschleunigt zum Schleudern führen kann. Auf seitlich geneigter Fahrbahn rutscht die Achse bei Durchdrehen der Räder in Richtung der Neigung ab. Das Lenkgefühl in engen Kurven kann etwas "steifer" sein.

Oder schau halt mal da spezifisch zum Torsendifferntial:
https://www.kfz-tech.de/Biblio/Allradan ... enzial.htm
"Das Torsen-Differenzial soll kleine Drehzahlunterschiede z.B. zwischen Vorder- und Hinterachse ausgleichen und diesen Ausgleich bei kurzzeitig großen Drehzahlunterschieden ohne besonderen Verschleiß sperren. Bei blockierenden Rädern soll es ohne Elektronik die ABS-Funktion möglichst wenig beeinflussen."

Da ist nichts mit
- verschleißfrei sonder nur ohne "besonderen Verschleiß"
- und auch nichts mit Neutralität gegenüber ABS oder anderen Fahrassistenzsystemen. Die müssen nämlich spezifisch angepasst sein.

Und dein "Prinzipiell ist ein Torsen-Differential das deutlich harmonische Diff mit einigen Vorteilen." ist ein Widerspruch in sich, denn die Aufgabe eines Differentials ist der möglichst verlustfreie Ausgleich von Drehzahldifferenzen, der mit allen selbstsperrenden Differntialen beeinträchtigt wird.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim
berndthesyncro
Newbie
Beiträge: 115
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 14:14
Wohnort: Giessen

Re: Differential / Ausgleichsgetriebe

Beitrag von berndthesyncro »

Für mich klingt ein Torsen als Differential auf einer Achse immer noch nach einem "harmonischen Diff". Sagt ja auch schon der Name Torsen - drehmomentfühlend. Und es kann das Drehmoment je nach Übersetzung (TBR-Wert) harmonisch verschieben, wenn beide Räder Bodenkontakt haben. Sobald ein Rad den Bodenkontakt verliert, agiert es wie ein offenes Differential. Ein Torsen sperrt niemals zu 100% und die Sperrwirkung kann man über den TBR-Wert angepasst werden.

Deine Beschreibung aus dem t3-wiki passt zu einem offenen Diff aber nicht zu einem Torsen-Diff. Dies wirkt Fahrdynamisch in Kurven und bei Nässe stabilisierend. Auf der Vorderachse kann das Torsen einen Widerstand gegen die Lenkung erzeugen und macht sich dort evt. negativ bemerkbar. Aber auch hier eine Sache der Applikation des Torsen.
Im Offroad Bereich verschiebt es auch die Grenze eines offenes Diff Richtung eines 100% Sperrdifferentials. Auch hier ist wieder eine entsprechende Applikation des Torsen nötig.

Also ein Torsen Diff zB. als Helical LSD Typ als Basis nimmt und den TBR Wert je nach Einsatzgebiet definiert und zusätzlich das Diff sperren kann, dann klingt das nicht so verkehrt.

ABS und Fahrassistenzsysteme sind bei meinem T3 zumindest nicht relevant...
#berndthesyncro --> T3 Syncro Caravelle BJ.90 mTDI+AGZ - GMB - 320x30 FNRG Bremse - TH Heckträger
SUCHE: Radlaufblenden nur hinten
Antworten