6 Schrauben der AHK... Wie fest anziehen?

Moderator: Mod-Team

Antworten
tosyncro
Mitglied der IG-syncro 16"
Beiträge: 645
Registriert: Do 10. Sep 2015, 23:34
Wohnort: Ostsee

6 Schrauben der AHK... Wie fest anziehen?

Beitrag von tosyncro »

Moin.
Kann mir das bitte jemand verraten?
Die 6 Schrauben der ahk zu befestigen an der karosse...

Ausserdem... Kein gutes Wetter, um im Freien unter der karre zu basteln.
Danke.


Gruss
Thorsten
syncrovirus
Newbie
Beiträge: 66
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 22:53

Re: 6 Schrauben der AHK... Wie fest anziehen?

Beitrag von syncrovirus »

Achtung, aus dem Gedächtnis
Ich meine mich an 90Nm zu erinnern.
Das sind M12x1.5 Schrauben beib10.9 liegt die Streckgrenze bei 120Nm.

Nachziehen nach der ersten Benutzung.
Martl
Harter Kern
Beiträge: 265
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 18:57

Re: 6 Schrauben der AHK... Wie fest anziehen?

Beitrag von Martl »

Gude Thorsten,

wenn ich im Etzold keine andere Vorgabe finde, halte ich mich an die Tabellen aus Technikerschulen-Zeit:
https://www.schrauben-normen.de/anziehmomente.html

gut Schraub
Martl
cwr16
Newbie
Beiträge: 126
Registriert: Di 22. Sep 2015, 20:57
Wohnort: 72108 Rottenburg

Re: 6 Schrauben der AHK... Wie fest anziehen?

Beitrag von cwr16 »

hallole;

in der orginalen Einbauanweisung von Westfalia steht:
M12 = 65NM für Festigkeitsklasse 8
M14 = 160NM für Festigkeitsklasse 10

Der Grund der 65NM ist das Gewinde an der AHK .. da sind Muttern von hinten her am AHK-Holm angeschweißt.


Ich hatte da vor einger Zeit mal einen Kunden, der seine gebraucht erstandene Syncro-AHK selber montierte. Mit neuen 10,9-Schrauben hat er auch das Anzugsmoment dafür gewählt ... mit dem Ergebniss L+R war dann jeweils ein Gewinde überdreht und kaputt.

Er konnte aber bei mir nochmal eine kaufen, die alte hab ich in Zahlung genommen.
Später hab ich die dann repariert mit eigengebauten etwas dickeren Gewindeblöcken aus C45, die dann hilfsweise anbgeschgeweißt wurden.

Bei der ersten AHK-Montage ist wichtig : U-Schutz an der Schauben-Auflage wegmachen und unter den Schraubenköpfen ausreichend dicke U-Scheiben verwenden, wen keine orginal-Schrauben dabei sind.
Das mini-Verstärkungsblech an der jeweils hintersten Scraube mache ich immer weg, weil es sich mit den großen U-Scheiben
( 12x50x5mm ) stört, dir ich immer dort verbaue...

Gruss Claus
Lorenzen
Harter Kern
Beiträge: 492
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 18:25

Re: 6 Schrauben der AHK... Wie fest anziehen?

Beitrag von Lorenzen »

Benutzeravatar
Atlantik90
Harter Kern
Beiträge: 648
Registriert: So 6. Sep 2015, 21:44
Wohnort: BA

Re: 6 Schrauben der AHK... Wie fest anziehen?

Beitrag von Atlantik90 »

Im T3-Pedia findest du die Einbauanleitung für die Westfalia-Anhängerkupplung. https://www.t3-pedia.de/index.php?title ... ung#Syncro:
Die M12x1,5-Schrauben werden mit 85 Nm +/- 10% angezogen. Die neueste Anleitung sagt sogar nur 65 Nm wie Claus.
Denkt daran, dass es sich um Feingewinde handelt, denn M12-Regelgewinde hat eine Steigung von 1,75. Es ist also nichts mit den Standard-Tabellenwerten.

Und verwendet ja nicht an der Stelle Schrauben einer anderen Kupplung, denn Bosal verwendet da z.B. M12x1,75-Regelgewinde
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim
tosyncro
Mitglied der IG-syncro 16"
Beiträge: 645
Registriert: Do 10. Sep 2015, 23:34
Wohnort: Ostsee

Re: 6 Schrauben der AHK... Wie fest anziehen?

Beitrag von tosyncro »

Moin,
Danke für eure infos.
es war also doch gut, nochmal nachzufragen...

gruss
thorsten
Antworten