Höchstgeschwindigkeit Hochdachsyncro mit AGG

Moderator: Jumpy

Antworten
ulkel
Beiträge: 37
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:31

Höchstgeschwindigkeit Hochdachsyncro mit AGG

Beitrag von ulkel » Do 19. Sep 2019, 20:43

Hallo,
eine Frage an die 2E, ADY, AGG Fahrer mit Hochdach.
Welche Höchstgeschwindigkeit ist erfahrungsgemäss möglich?
Grüße aus Stuttgart
Ulfried

mib
Beiträge: 76
Registriert: So 20. Sep 2015, 03:11

Re: Höchstgeschwindigkeit Hochdachsyncro mit AGG

Beitrag von mib » Do 19. Sep 2019, 21:39

Servus,
Ich fahr mit Westfalia Hochdach, doch recht viel Gewicht, 5.43/0.78, 215/75R15 und 2E so um die 115 bei 4000 und ungefähr Bleifuss. Hängt ein bisschen von Gewicht und Beladung ab. Hängt aber auch viel Kram dran das die PS aufisst (Solar, Heckträger, Kram am Unterboden und eher hoch...). Motor hat irgendwas um die 150t oder so, ist sicher nicht der fitteste oder best-eingestellte 2E da draussen.
Er trinkt dann 13-14 Liter, wenn man zw 90 und 110 Reisetempo hat.

Wenn man Zeit für die Technik hat, kann man sicher mehr Tempo rauskitzeln - aber wenn man Zeit hat, fährt man nicht schnell im Urlaub. Hm....

Grüsse,
Michi

ulkel
Beiträge: 37
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:31

Re: Höchstgeschwindigkeit Hochdachsyncro mit AGG

Beitrag von ulkel » Do 19. Sep 2019, 22:13

Danke,
geht mir nicht um möglichst schnell. Ich brache nur einen realistischen Wert für die Diskusion mit dem Sachverständigen über meine eingetragenen Mefros. Die Frage ist ob mehr als 132 Km/h möglich sind?
Grüße

mib
Beiträge: 76
Registriert: So 20. Sep 2015, 03:11

Re: Höchstgeschwindigkeit Hochdachsyncro mit AGG

Beitrag von mib » Do 19. Sep 2019, 22:38

Ich fürchte, das könnte bergab, mit gut eingestelltem AGG und leichtem Auto möglich sein. Mit meinem in der Ebene eher nicht. Welches Getriebe hast du drin, und welche Reifen?

Thomymaster
Beiträge: 13
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 09:53
Wohnort: Heidelberg

Re: Höchstgeschwindigkeit Hochdachsyncro mit AGG

Beitrag von Thomymaster » Sa 21. Sep 2019, 15:23

Huhu

Hier mein Setup vom Bus:
Motor: AGG
Getriebe: AAN/ADY
Hochdach: Reimo Areoline (zusätzlich noch Heckträger mit 2 Fahrrädern)
Gewicht: 2,1t
Felgen: 15" 215R15C (Toyo OpenCountry) 2,7/3,3 Bar

Ich hab grad 2 Wochen Sardinien hinter mir dem Bus voll beladen, ich bin immer so 110 auf der Autobahn gefahren. 120 geht auch noch, aber viel mehr nicht. Benzinverbrauch sind 14-15l (aber auch in offener Luftfilter, so wurde mir das bei dem Motorumbau eingetragen).

Gruß Thomy
T3 Syncro 14" Caravelle, Reimo Aeroline Hochdach mit Westfalie Ausbau, 2 Sperren und ZA :)

stephan_123
Beiträge: 11
Registriert: Do 10. Sep 2015, 23:28
Wohnort: Oberbayern

Re: Höchstgeschwindigkeit Hochdachsyncro mit AGG

Beitrag von stephan_123 » Sa 21. Sep 2019, 20:24

Hi,
eigentlich kommt es doch auf den Drehmomentverlauf an und nicht auf den Motor.
Ich fahr den WBX mit 112 PS im Syncro, auch AAN Getriebe, ursprünglich ohne Hochdach, da ging er deutlich über 150 km/h.
Jetzt mit Hochdach, Campingausbau, Autogas und 2,1t Leergewicht schafft er ca. 130 km/h max in der Ebene, 120 Reisegeschwindigkeit dauerhaft kein Problem. Geschwindigkeit immer mit Navi gemessen, am Tacho sind es ca. 5 km/h mehr.

Wenn der AGG also bei über 4000 Umdrehungen nicht deutlich weniger Drehmoment hat als der DJ wird er bergab sicher auch über 130 km/h laufen.
Da schafft meiner auch deutlich mehr.

Ciao,
Stephan

Benutzeravatar
Atlantik90
Beiträge: 282
Registriert: So 6. Sep 2015, 21:44
Wohnort: BA

Re: Höchstgeschwindigkeit Hochdachsyncro mit AGG

Beitrag von Atlantik90 » Sa 21. Sep 2019, 20:35

Der Syncro-Hochdachkasten ist mit DJ 112 PS schon mit 137 km/h angegeben.
Es hängt von deinem übrigen Setup ab - welches Hochdach , welche Getriebe usw.
Es wird knapp werden, auch wenn der DJ mehr Drehmoment hat und seine Höchstleistung schon bei 4800 U/min und nicht erst 5400 U/min wie der AGG anliegen hat.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim

Wage
Beiträge: 143
Registriert: Do 21. Jan 2016, 11:53

Re: Höchstgeschwindigkeit Hochdachsyncro mit AGG

Beitrag von Wage » So 22. Sep 2019, 17:19

Die Übersetzung und Reifengröße setzt hier die Grenzen beim AGG.
Wenn ich bei 137 die Volle Leistung brauche, aber nur die Leistung von 4800 zur Verfügung habe, wird es nix mit den 137.
Einfach gesagt, ich brauch eine auf den Motor abgestimmte Übersetzung.
Aber wer fährt schon 137 mit nem T3.

xfranzx
Beiträge: 104
Registriert: Di 1. Nov 2016, 01:59
Wohnort: Regensburg

Re: Höchstgeschwindigkeit Hochdachsyncro mit AGG

Beitrag von xfranzx » So 10. Nov 2019, 20:19

Ich fahre solch ein Tempo öfters... ;-)

Zum Thema:
Hochdachsyncro (Post) mit JX-Getrieben, 225/60/R16, also bisschen größer wie 185R14 und ADY schaff ich in der ebene auf der BAB bei windstille ca. 145-150km/h nach GPS. Entscheident ist hier wirklich Gesamtübersetzung
Dauerfeuer 135 war ohne Probleme. Bergauf kann es schon mal sein das er bisschen einbricht.
Mit 225/70R16 AT gehts schon nicht mehr so schnell, da schaff ich bei guten bedingungen knapp 140km/h.
Jedes Teil das ich aber außen anklatsche merkt man sofort in Vmax. Also da sind kaum Reserven vorhanden...
Eingetragen hab ich "nur" 137 vom DJ.

Dauerhaft 110-120 ist aber angenehm zu fahren. Bis auf den Verbrauch von gut 14l Super.
2WD: Whitestar, AFN @ Audi A4-Getriebe, Alltagsschlampe
4WD: 14" Österr.Funkbus, ADY --> 2.5l TDI, Werkshochdach -> goes Camper, 16", 320mm Bremse

Antworten