Die Geister die in mir zurufen..."T1 goes Syncro"

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
Endeavour
Beiträge: 273
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:26
Wohnort: ganz tief im Westen
Kontaktdaten:

Die Geister die in mir zurufen..."T1 goes Syncro"

Beitrag von Endeavour » Do 29. Jun 2017, 18:38

Hallo

Ich wollte ja nix mehr bauen, nix "grosses" nach der Gipsy GT, aber in meinem Kopf rufen die Geister, "Doka wird Syncro"....

Ich muss spinnen.

Vorteil an meiner Doka ist.

Leistung ist da! 170 Ps sollten auch für Syncro reichen.

Hinten schon Platz für Getriebe.

Drehstäbe hinten auch keine mehr, Gewindefahrwerk.

Vorne schon Zahnstangenlenkung.

Also "eigendlich" nur den Vorderrahmen anbauen, Aufnahmen für Federbeine vorne wie bei Red9 Achsen.

Alle Technikteile vorhanden.

Keine Sorge es muss rückbaubar sein. Geschnitten wird am Bus nicht!!

Anschauen kann ich mir das ja mal.

fix

https://vimeo.com/125337661
Bild
Zuletzt geändert von Endeavour am Mi 13. Sep 2017, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach


https://www.derlandmesserbus.de/

jokgel
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Okt 2015, 21:39
Wohnort: Eckernförde

Re: Die Geister die in mir zurufen..."T1 goes Syncro"

Beitrag von jokgel » Do 29. Jun 2017, 21:51

Da bin ich mal gespannt :mrgreen: :mrgreen: kannst ja bei mir ein bisl schauen :-bla
Schraube alles was nach Diesel duftet , T2a syncro

Benutzeravatar
Endeavour
Beiträge: 273
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:26
Wohnort: ganz tief im Westen
Kontaktdaten:

Re: Die Geister die in mir zurufen..."T1 goes Syncro"

Beitrag von Endeavour » Fr 30. Jun 2017, 07:10

Gerne, muss die Tage mal die Doka auf die Bühne nehmen und mir das mal anschauen, es muss ohne schneiden an der Doka gehen, sonst mache ich es nicht.
Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach


https://www.derlandmesserbus.de/

Scorb
Beiträge: 147
Registriert: Di 7. Jun 2016, 07:10
Wohnort: Raum Osnabrück

Re: Die Geister die in mir zurufen..."T1 goes Syncro"

Beitrag von Scorb » Sa 1. Jul 2017, 12:42

Moin,

eine lustige Idee ist das ja. Vier angetriebene Räder sind immer besser als nur zwei.
ABER warum ? Wenn du die Doka auf 4x4 umbaust wirst du wohl eher nicht richtung Gelände gehen, denke ich, denn dafür hängt deine Motor Auspuff Konstruktion schon relative tief.
Für die Strasse sind deine Hinterreifen denke ich, noch ausreichend um mit den 170 PS klar zu kommen. Die Frage die ich mir gestellt habe als ich von deiner Idee gelesen habe, ob das zusätzliche Gewicht eine hinzunehmende Grösse ist im vergleich zu dem Gewinn an Fahreigenschaften.
Ein Reisemobil mit Power und Allrad und Geländegängigkeit hast du ja schon. Dein T1 Spassmobil hat ja auch schon ordentlich was an Technik. Wenn das meine Doka wäre (träum)..... ich würde wohl her gucken, ob ich da noch mehr Leistung rein become.

Gruss Hinnerk

Benutzeravatar
Endeavour
Beiträge: 273
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:26
Wohnort: ganz tief im Westen
Kontaktdaten:

Re: Die Geister die in mir zurufen..."T1 goes Syncro"

Beitrag von Endeavour » Sa 1. Jul 2017, 17:01

Es geht nicht ums fahren, es geht ums bauen.

Wenn es um noch mehr Leistung gehen würde, wäre es einfach, anderer Motor rein und gut ist, das kann ja jeder.

Ich werde sehen.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach


https://www.derlandmesserbus.de/

jokgel
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Okt 2015, 21:39
Wohnort: Eckernförde

Re: Die Geister die in mir zurufen..."T1 goes Syncro"

Beitrag von jokgel » Sa 1. Jul 2017, 21:55

Habe mir das auch mal so Durchdacht , und ohne änderungen an der Karosse geht es nicht. Hier speziell der durchgang der Kardangwelle im Hinterachsbereich. Ich habe 22 cm aus der Hinterachse rausgenommen um das Getriebe und die Welle da durch zu führen. Dabei die Drehstabfedern um jeweils 12 cm nach aussen versetzt, um die original länge und damit die wiederbeschaffung zu gewärleisten. Weiterhin ist es ein imenser aufwand die Achsschenkel so zu bauen ( oder andere abzuändern ) das das so auch funzt. :roll:
Ich will dir nicht den mut nehmen., aber du sagst selbst das du an der Karosse nicht schneiden willst. Hier ist dein gröstes problem mit der Kardangwelle und dem passenden Getriebe.
Schraube alles was nach Diesel duftet , T2a syncro

Benutzeravatar
Endeavour
Beiträge: 273
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:26
Wohnort: ganz tief im Westen
Kontaktdaten:

Re: Die Geister die in mir zurufen..."T1 goes Syncro"

Beitrag von Endeavour » So 2. Jul 2017, 10:59

Hallo Jokgel.
Hinten hab ich ja schon alles !!
Wegen dem Umbau auf "Zuffenhausen".

Die Achse ist bei mir schon weg, auch in etwas 25cm, wegen den Porsche 915 Getriebe, das ist sehr lang!
Drehstäbe brauche ich keine mehr, habe hinten Federbeine verbaut, Achsschenkel sind auch schon umgebaut.
Rahmen ist von vorne bis hinten verstärkt.
Vorne der wird etwas sportlich, gebe ich zu.

Wie gesagt, die Tage mal auf die Bühne, liegen aber zur Zeit noch einige Qubikmeter Splitt vor dem Tor, sonst wäre die Doka schon längst auf der Bühne.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach


https://www.derlandmesserbus.de/

jokgel
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Okt 2015, 21:39
Wohnort: Eckernförde

Re: Die Geister die in mir zurufen..."T1 goes Syncro"

Beitrag von jokgel » So 2. Jul 2017, 17:27

Super , dann steht dem ja nichts mehr im wege :mrgreen: , ich fahre das Syncrogetriebe an der originalen Vorderachse. Habe die Vorderachse um 5 cm. weiter auseinander gezogen in der höhe. Die beiden Rohre für die Federn haben also 5 cm. mehr Platz. Habe ich gemacht damit ich genug freigang habe für die Antriebswellen. Achsschenkel = eigenbau :roll: :roll: Bin mal gespannt ob du das wirklich in Angriff nimmst :dance
Schraube alles was nach Diesel duftet , T2a syncro

Benutzeravatar
Endeavour
Beiträge: 273
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:26
Wohnort: ganz tief im Westen
Kontaktdaten:

Re: Die Geister die in mir zurufen..."T1 goes Syncro"

Beitrag von Endeavour » So 2. Jul 2017, 20:01

Ich muss so was für Syncro bauen, fertig, hahhahaio

http://www.vwkd.co.uk/bb/viewtopic.php?t=2716
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach


https://www.derlandmesserbus.de/

jokgel
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Okt 2015, 21:39
Wohnort: Eckernförde

Re: Die Geister die in mir zurufen..."T1 goes Syncro"

Beitrag von jokgel » So 2. Jul 2017, 22:25

Hehe , is schon ein geiler scheiss diese RED 9 :g5 habe mir das Bild stundenweise angesehen !!!
Schraube alles was nach Diesel duftet , T2a syncro

Antworten