Restauration Camper

Moderator: Jumpy

16Zollerwartungsland
Beiträge: 143
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:19

Re: Restauration Camper

Beitrag von 16Zollerwartungsland » Mi 7. Dez 2016, 21:12

Ja, das ist erstaunlich wie rostig es dann doch ist. Obwohl man von aussen besehen dachte, das geht ja noch. Wirklich eine tolle Arbeit!

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 259
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Restauration Camper

Beitrag von Afrika » Do 8. Dez 2016, 14:12

Hallo Söhnke,

hoffe die Bilder helfen weiter. Sonst melde Dich bitte
DSC_1316.jpg
...nach dem Schweißen
DSC_1390.jpg
... und viiiiiiel später :-)
DSC_1506.jpg
VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

bullischrauber
Beiträge: 140
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 08:53
Wohnort: Hamburg

Re: Restauration Camper

Beitrag von bullischrauber » Fr 9. Dez 2016, 06:41

Sepp, Du musst auch Blech machen? Hatte Deinen Bus als so gut in Erinnerung. Ist allerdings auch ein paar Jahre her... ;)

Danke für die Bilder Roland! Das bringt micht weiter.

Gruß Sönke

bullischrauber
Beiträge: 140
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 08:53
Wohnort: Hamburg

Re: Restauration Camper

Beitrag von bullischrauber » Mo 12. Dez 2016, 07:36

Guten Morgen,

es gab mal wieder ein paar Stücke neues Blech... Die innere Achsaufnahme rechts ist jetzt auch soweit fertig:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Kante Motorraumschräge Laderaumboden ist auch größtenteils neu:

Bild

Bild

Die lange Naht für das obere Stück Querträger hat Dr. Einhell hart an die Grenze seiner maximalen Einschaltdauer gebracht, aber er hat überlebt... ;)

So sieht es von innen aus, noch freie Sicht in die Träger:

Bild

Bild

Bild

Und dann war da ja noch diese Stelle, die etwas merkwürdig aussah:

Bild

Ich hab das dann mal geöffnet:

Bild

Bild

Bild

:-( Warum hat denen bei VW eigentlich nicht mal jemand gesagt, dass mehrere, unkonservierte, übereinanderliegende Bleche rosten könnten?!? Das ist das gleiche Prinzip wie vorne an den Längsträgern, nur dass man es nicht so gut sieht weil das dickste Blech aussen ist und die Beule eher innen entsteht.
So ganz klar ist mir die Reparatur an der Stelle noch nicht. Vermutlich werde ich statt den 3 Blechen eins in 3mm einsetzen und daran innen die Muttern für den Getriebehalter anschweißen.

Gruß Sönke

bullischrauber
Beiträge: 140
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 08:53
Wohnort: Hamburg

Re: Restauration Camper

Beitrag von bullischrauber » Mo 12. Dez 2016, 09:32

Ich würde ja gerne noch die Muttern für die Gurtpunkte oben an der Motorraumschräge einschweißen, wo ich den Tank gerade draußen hab. Allerdings finde ich die Dinger nicht. Ich hatte mal ganz hübsche mit einem Stück Blech dran in verzinkt, jetzt finde ich nur Sechskantmuttern in 7/16. Weiß jemand wo es sowas geben könnte?
Ansonsten gehe ich mal auf die Suche nach einem 7/16 Gewindebohrer...

Gruß Sönke

xfranzx
Beiträge: 115
Registriert: Di 1. Nov 2016, 01:59
Wohnort: Regensburg

Re: Restauration Camper

Beitrag von xfranzx » Mo 12. Dez 2016, 09:42

Thomas Koch hatte die in seinem shop bis vor kurzem noch im angebot.
Ansonsten sehr schöne resto..würde am liebsten sofort bei meinem syncro loslegen ;-)

Gesendet von: Unterwegs
2WD: Whitestar, AFN @ Audi A4-Getriebe, Alltagsschlampe
4WD: 14" Österr.Funkbus, ADY --> 2.5l TDI, Werkshochdach -> goes Camper, 16", 320mm Bremse

bullischrauber
Beiträge: 140
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 08:53
Wohnort: Hamburg

Re: Restauration Camper

Beitrag von bullischrauber » Mo 12. Dez 2016, 10:50

Ich meine ich hatte die auch von Thomas, aber ich finde sie da nicht mehr. Vielleicht liest er ja mit und kann uns aufklären... ;)
Aber ich habe ansonsten auch schon einen Gewindebohrer gefunden.

Ja Franz, so ging mir das auch jahrelang, immer die Restaurationen von anderen bewundert und selber keine Zeit/Möglichkeit gehabt. Bin sehr froh damit endlich angefangen zu haben! Aber Du hast an Deinem Whitestar ja auch schon einiges gemacht. ;)

xfranzx
Beiträge: 115
Registriert: Di 1. Nov 2016, 01:59
Wohnort: Regensburg

Re: Restauration Camper

Beitrag von xfranzx » Mo 12. Dez 2016, 10:55

Artikelnummer 7023 bei tk.
Ja mein Whitestar is ja durch.. aber mein syncro wartet ;-)

Gesendet von: Unterwegs
2WD: Whitestar, AFN @ Audi A4-Getriebe, Alltagsschlampe
4WD: 14" Österr.Funkbus, ADY --> 2.5l TDI, Werkshochdach -> goes Camper, 16", 320mm Bremse

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 960
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:27
Kontaktdaten:

Re: Restauration Camper

Beitrag von CBS » Mo 12. Dez 2016, 10:56

Moin,

bin zwar nicht der Thomas, aber:

https://www.tk-carparts.de/article/7023 ... sgurt.html
sollte doch das Gesuchte sein?

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

bullischrauber
Beiträge: 140
Registriert: Mi 9. Sep 2015, 08:53
Wohnort: Hamburg

Re: Restauration Camper

Beitrag von bullischrauber » Mo 12. Dez 2016, 11:26

Genau die, danke! Hab ich nicht gefunden, weil ich bei Karosserieteilen und Anschweißmuttern gesucht habe... :roll:

Antworten