Neuaufbau die ZWEITE

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Fr 18. Nov 2016, 20:56

@fatz: Die Firma heißt: "Ihr Lenkungsspezialist" Sind im Netz leicht zu finden. Wir haben dort schon mehrfach Lenkungen überholen lassen. Erstklassige Arbeit. Beim T3 kostet das so um die 220.-

VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Fr 18. Nov 2016, 21:20

Hallo Marcus,

das ist aber schön zu lesen und freut mich natürlich. Schön das Dein Bus wieder läuft, irgendwann bin ich dann auch soweit...

Das neue Forum scheint ja gut zu funktionieren was auch gut ist. Dieses Chaos war eine echte Zumutung. Ich habe daher beschlossen hier regelmäßig etwas zum Neuaufbau zu schreiben. Macht einfach Spass und die Erinnerungen gehen nicht verloren (hoffentlich...).
Da ich in Kürze an einige Bauabschnitte komme wo ich dann das Fachwissen der Syncrogemeinde brauche ist natürlich auch etwas Eigennutz dabei...

Irgendwann sind dann auch die aufbereiteten Teile der Schaltung eingetroffen
DSC_0915.jpg
Ich hab das dann erst mal komplettiert
DSC_0916.jpg
und dann eingebaut
DSC_0920.jpg
Da ich sehr daran interessiert bin das der Syncro so leise wie möglich wird habe ich mit der Dämmung im Tankbereich angefangen. Als erstes kam eine Lage Alubutyl auf das lackierte Blech. Wurde im Forum hoch gehandelt. Kannte das Zeug vorher überhaupt nicht. Hab eine dicke Rolle davon gekauft und werde noch weitere Flächen des Innenraums damit bekleben. Dazu später mehr wenn ich den Innenraum überhole
DSC_1524.jpg
Darauf kam geschlossenzelliges Dämmmaterial
DSC_1529.jpg
DSC_1532.jpg
Die Haltebügel haben wir aus Edelstahldraht neu hergestellt da die Alten nicht mehr zu retten waren
DSC_1368.jpg
VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » So 20. Nov 2016, 11:06

Moin Moin,

wat für´n Scheißwetter. Da nutz ich die Zeit um ein wenig zu tippen.

Hab am gesamten Unterboden erst mal alle Karosserie Öffnungen abgeklebt und dann alle Hohlräume mit Fluidfilm vollgepumpt
DSC_1481.jpg
Als Ergebnis habe ich nun eine Tropfsteinhöhle
DSC_1483.jpg
Solange es unter dem Auto dann etwas ungemütlich war habe ich mich mit dem Getriebe beschäftigt. Die letzte Überholung ist so hervorragend gemacht worden das es absolut einwandfrei funktioniert hat und genau das auch immer noch tut. Also für mich kein Grund es zu öffnen (never touch running system...). Ich habe dann in mühevoller Arbeit den ganzen Dreck abgekratzt und das Gehäuse anschließend geschliffen. Sah aus wie poliert aber das hält natürlich nicht lange an. Also habe ich es mit einem speziellen Motorblocklack (Korrosionsschutz Depot) mehrfach gestrichen.
DSC_0239.jpg
Der Motor hat nun auch seinen Turbo wieder dran nachdem ich ihn überholt habe. Die Welle der Überdruckklappe war total festgegammelt. Da bewegte sich überhaupt nichts mehr. Nun ist auch klar warum er am Ende immer mal wieder ins Notlaufprogram ging... Dann habe ich auch noch eine neue Öldruckleitung anfertigen lassen. Auf den Bildern gut zu sehen, es ist die Stahlflexleitung. Die Originale war mir mal gebrochen mit dem Ergebnis das alles mit Öl eingesaut war und der Turbo sich verabschiedet hatte.
DSC_0264.jpg
Getriebe wieder dran und fertig zum Einbau
DSC_0308.jpg
VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Di 22. Nov 2016, 19:44

Der Antrieb hängt erst mal wieder in der Karosse. Hier gut zu sehen das das mit den Hydrolagern gut passt.
DSC_0903.jpg
Das Getriebe hängt auch weiterhin in den originalen Aufhängungen. Die Gummies sind neu und fühlen sich nicht anders an als die Alten. Die waren jetzt 100.000km drin und ich denke es kann nicht schaden sie auszutauschen.
DSC_0892.jpg
Die Leitungen habe ich erst mal grob zusammen gefasst. Muss mal schauen das die alle wieder ihren Platz finden
DSC_0893.jpg
DSC_0895.jpg
DSC_0896.jpg
VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 894
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Alexander » Di 22. Nov 2016, 21:24

Hallo Roland,
du machst das echt ordentlich und vor allem auch einen schön bebilderten Bericht hier.
Aber deinen linken Motorhalter finde ich echt abenteuerlich. Und dazu diese "Tieferlegung" des "Ohrs".
Der Unterfahrschutz paßt da aber nicht mehr, oder?

Da gibt es deutlich elegantere Lösungen bzw. Halter mit Hydrolager.
Viele Grüße,
Alexander

limetto
Beiträge: 27
Registriert: Sa 18. Jul 2015, 11:23

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von limetto » Mi 23. Nov 2016, 10:41

Hallo Roland!

Rießen Respekt vor deiner Arbeit, hab sowas in nicht ganz so professionellem Rahmen hinter mir.
Aus leidvoller Erfahrung würde ich dir Empfehlen, vor allem bei Alufelgen, die Trommeln hinten zu lackieren. Die rosten nämlich ratz fatz.

Grüße

Sebastian

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Mi 23. Nov 2016, 15:35

Hallo Alexander,

ich geb Dir 100% Recht. Das mit dem "Ohr" hätte man eleganter lösen können. Das "Ohr" und der lenke Motorhalter haben allerdings bereits mehr als 100.000 km problemlos gehalten und ich denke das sie das auch im neuen Syncro Leben so tun werden. Hier noch mal ein Bild wo er im Ganzen zu sehen ist. Er ist Megamassiv und über die Festigkeit mach ich mir keine Gedanken
DSC_0904.jpg
Ich hatte diesen linken Rohrträger auf dem der Motor quasi aufliegt mehrfach in den Händen. Nach all den Arbeitsstunden war ich aber in einer Phase wo ein wenig die Lust abhanden gekommen war und ich habe dann entschieden das er genau so wieder eingebaut wird. Sorry und ja, ich denke weiterhin über eine saubere Lösung nach...

Der Unterfahrschutz lässt sich problemlos montieren. Das war die Grundvoraussetzung für diese Konstruktion.

VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Mi 23. Nov 2016, 15:38

Hallo Sebastian,

wie Recht Du hast. Ich habe schon einen leichten Rostfilm bemerkt auf den Trommel. Das geht ja gar nicht...

Welche Farbe hast Du denn da genommen? Vernickeln geht leider nicht da die Nickelschicht nicht ausreichend temperaturstabil ist. Diese Hochtemperaturlacke aus dem Baumarkt sind auf jeden Fall rausgeschmissenes Geld...

VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 859
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:27
Kontaktdaten:

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von CBS » Mi 23. Nov 2016, 15:41

Hi Roland,

es gibt, für die tiefer schneller lauter 60 PS Kleinwagen Fraktion, von Foliatec Bremssattellack. Damit kannst du jedem zeigen, dass hinten nur eine Bremstrommel brachial den Vorschub stoppt ;-) Gibt es aber auch in dezenten schwarz und ist für die Temperaturen ausgelegt.

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Mi 23. Nov 2016, 19:41

Nabend Achim,

vielen Dank für die Info. Werde mich da mal schlau machen. Ich würde dann dazu tendieren dieses brachiale Bremsequipment dezent in Schwarz zu lackieren. Im Moment habe ich noch die 16" Stahlfelgen drauf aber die Alus liegen schon bereit. Allerdings in 7,5 X 16. Wie die draufpassen sollen ist mir noch ein Rätsel zumal der Lochkreis auch nicht passt...

Na ja, kommt Zeit kommt Rat...

VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Antworten