Neuaufbau die ZWEITE

Moderator: Jumpy

reidiekl
Beiträge: 580
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 18:05
Wohnort: Südhessen

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von reidiekl » Mi 24. Apr 2019, 11:56

ich tröste Dich mal mit einem meiner Leitsprüche:

* Alles wird am Ende gut - ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende! *

und wünsche besten und baldigen Erfolg.

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Do 25. Apr 2019, 18:51

Es ist vollbracht :-) . Die Stoßstangen sind neu lackiert und das Schwarz Matt trifft es für mich perfekt... Kommt auf den Bildern nicht so rüber sind aber absolut ohne Schatten und haben eine schöne Oberfläche
IMG_20190424_192824_1.jpg
Die restlichen Kunstoffteile habe ich auch aufbereitet und zuerst nach dem Schleifen mit einem Kunstoffhaftvermittler lackiert. Danach mit der gleichen Schwarz Matt Farbe neu lackiert
IMG_20190424_192849_8.jpg
Jetzt fehlen noch diese ganzen Kunstoffclipse, Schrauben und Stoßstangenecken um alles zusammen zu bauen. Ist aber bestellt...

VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

reidiekl
Beiträge: 580
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 18:05
Wohnort: Südhessen

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von reidiekl » Do 25. Apr 2019, 19:38

Hallo Roland,

der Farbton sieht auf dem Foto echt gut aus und scheint sehr nahe dem Original zu sein. Verrätst Du uns, was für einen Schwarzton Du verwendet hast?

BG - Reinhard

Jussi
Beiträge: 11
Registriert: Do 18. Apr 2019, 13:29
Wohnort: RP

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Jussi » Do 25. Apr 2019, 22:57

Hallo Roland,

bin schon seit längerem stiller Mitleser und jeden Tag auf´s neue gespannt was du neues präsentierst! Absolut top dein Aufbau, besser wie neu würde ich behaupten!

Da ich bei meinem Syncroprojekt vieles neu lackieren will, würde ich mich sehr über eine Auflistung deiner Materialien freuen.

Kunststoffprimer
Spritzspachtel
Füller
Lack
usw...

Vorab schonmal vielen Dank und bitte weiter so!!!

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Fr 26. Apr 2019, 17:02

Moin Moin :-) ,

die gewählte Farbe ist natürlich kein Geheimnis. Wie Ihr ja gelesen habt hat es mich einiges an Zeit und Nerven gekostet da eine zufriedenstellende Lösung zu finden. Der Schwarz Matt Farbton ist: "Dupli-Color Lackspray CAR´S Rallye". Gibt es in Sprühdosen im Fachhandel in einigen Farben. Ich habe für die Kunstoffteile und die Stoßstangen MATT genommen und kein SEIDENMATT. Das passte besser...

Die Kunstoffteile reinige ich erst sorgfältig bevor ich sie mit 800er Schleifpapier leicht anschleife. Da diese Teile keinerlei Macken hatten kommt darauf, nachdem ich sie mit Silikonentferner gereinigt habe, der Kunstoffprimer.
Nach einigen Fehlversuchen habe ich mir angewöhnt alle Grundierungen, Spachtel und Farben nur in einem Lackfachbetrieb zu kaufen. Die garantieren mir dann das sich das alles untereinander verträgt :evil:
Der Kunstoffprimer ist ein Haftvermittler der dafür sorgt das die Farbe auf den Kunstoffteilen auch hält. Dieser muss nur kurz ablüften und dann kommt direkt die Farbe drauf. Ich benutze für solche Kleinteile nur Sprühdosen die ich entweder mit der richtigen Farbe kaufe oder mit dem richtigen Farbton befüllen lasse. Die originalen Sprühköpfe wandern sofort in den Müll. Es gibt spezielle Sprühköpfe für Sprühdosen bei denen sich der Sprühstrahl einstellen lässt. Diese sind viel hochwertiger. Dann habe ich noch einen Aufsteckgriff den ich an der Dose befestigen kann. So ausgerüstet kann man damit hervorragende Ergebnisse erzielen solange die Flächen nicht zu groß werden.

Die Stoßstangen aus Metall habe ich zuerst mit der Flex abgeschliffen. Sie hatten einige Macken. Alles reinigen und mit Spritzspachtel einmal beschichtet. Diesen zuerst mit 400er und anschließend mit 600er nass geschliffen. Danach sind alle Macken verschwunden. Alles mit Silikonentferner säubern und Füller aufbringen. Dieser wird mit 800er Schleifpapier nass geschliffen. Das sieht dann schon aus wie fertig lackiert :-)
Dann kommt die Stunde der Wahrheit, die Farbe muss drauf. Vorher wieder mit Silikonentferner schön abwichen und dann vorsichtig Schicht für Schicht lackieren. Wenn man das in Ruhe angeht macht das richtig Spass...

Ich hatte letztes Jahr ja schon eine neue Schiebetür grundiert. Sie sollte eigentlich nur noch lackiert werden bei einem "Profi". Habe da die Tage mal angefragt und die genannten Preise haben mich sofort überzeugt die Lackierung selber zu versuchen. Dies werde ich aber nicht mit Sprühdosen machen sondern mit einer Lackierpistole. Ich habe noch eine SATA irgend wo rumfliegen. Mit der werde ich mich nun mal auseinander setzen. Und als Karosserie Farbe nehme ich nur 2 Komponenten Acryllack, also Farbe bei der kurz vor dem Lackieren der Härter zugemischt wird :bier

Hoffe das hilft Euch bei den anstehenden Arbeiten

VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Jussi
Beiträge: 11
Registriert: Do 18. Apr 2019, 13:29
Wohnort: RP

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Jussi » Sa 27. Apr 2019, 08:51

Moin!

Besser könnte die Antwort ja nicht sein!
Vielen Dank dafür.
Zu Zeiten von Lösungmittellacken habe ich auch schon Karosserieteile lackiert, sogar mit gutem Ergebnis. Allerdings kenne ich mich mit Wasserlacken null aus. Ne gute SATA fliegt bei mir irgendwo auch noch rum. Finde jedoch auch das für die kleinen Teile eine Spraydose reicht.

Grüße

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Sa 27. Apr 2019, 17:00

Um am Syncro weiterbauen zu können fehlten mir einige Kleinteile. Diese habe ich wie fast alles bisher bei TK bestellt. Hoffe es ist ok wenn ich das hier schreibe. Der Grund ist der das ich am Mittwoch morgens um 10:00 eine doch umfangreichere Bestellung aufgegeben hatte und am nächsten Morgen steht der Paketman bei mir vor der Tür mit all den bestellten Artikeln. Das nenn ich mal SERVICE, vielen Dank :dance
IMG_20190427_090619_1.jpg
Neue Stoßstangen Ecken für die Stoßstangen. Die Alten waren einfach nur noch für den Müll...
IMG_20190427_091617_5.jpg
Fertige Stoßstange dann montiert und mit den passenden Klipsen den Kühlergrill befestigt. Langsam sieht es wieder nach einem Auto aus 8-)
IMG_20190427_110353_8.jpg
Ich wollte dann auch direkt die hintere Stoßstange montieren. Hab vorher die Anhängerkupplung aufbereitet, die neue Steckdose fehlt noch...
IMG_20190427_114109_7.jpg
Die hintere Stoßstange ist kein Original Teil mehr. Ich habe hier vor Jahren eine neue im Zubehör gekauft. Die kleinen Sünden werden ja bekanntlich sofort bestraft, die Passgenauigkeit ist etwas sparsam. Sie steht ca. 5mm zu weit links :evil: . Dadurch kommt die rechte Stoßstangenecke an die Karosse :evil: . Geht gar nicht!!! Da muss ich dann nächste Woche noch mal ran
IMG_20190427_124346_7.jpg
IMG_20190427_124355_9.jpg
Sie hängt auf jeden Fall schon mal
IMG_20190427_124339_8.jpg
VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Do 2. Mai 2019, 17:07

Jetzt ist auch die hintere Stoßstange montiert. Ich musste Langlöcher reinfräsen und die Stoßstange etwas nach rechts zu versetzten. Nun ist das Spaltmaß an beiden Kunststoffecken gleich groß
IMG_20190430_131112_1.jpg
Tankstutzen Verkleidung und Luftgitter montiert. Wie immer alle Schrauben glanzvernickelt oder in Edelstahl
IMG_20190430_132518_7.jpg
IMG_20190430_133530_7.jpg
Dann wieder nach vorne. Die Scheinwerfer lagen noch zerlegt herum. Die Rahmen habe ich strahlen lassen und vernickelt
IMG_20190430_134945_2.jpg
Alle Befestigungs- und Einstellschrauben habe ich neu gekauft. Die Alten waren bei der Demontage teilweise zerbröselt oder absolut spröde
IMG_20190430_135124_6.jpg
Das Einbauen der Scheinwerfer ist absolut problemlos. Die neuen Einstellschrauben für die Scheinwerfer Einstellung sind aber dermaßen schwer gängig das ich die Gewinde mit Silikon einsprühe und sie dann erst mehrmals rein und raus schraube. Dann gings...
IMG_20190430_143517_0.jpg
IMG_20190430_144430_0.jpg
IMG_20190430_151311_9.jpg
Alles angeschlossen und eingebaut
IMG_20190430_161525_8.jpg
VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Afrika » Fr 3. Mai 2019, 17:16

Das Frontgitter habe ich mal zur Probe montiert. Ist aber noch nicht ganz fertig...
IMG_20190430_154444_9.jpg
Die originalen Blinker waren einfach nicht mehr schön...
IMG_20190430_172220_4.jpg
IMG_20190430_172706_6.jpg
und hier noch die Rückleuchten
IMG_20190430_175318_3.jpg
Der neue Termin für die Frontscheibe ist nun nächsten Dienstag. Handwerker...

VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

Jussi
Beiträge: 11
Registriert: Do 18. Apr 2019, 13:29
Wohnort: RP

Re: Neuaufbau die ZWEITE

Beitrag von Jussi » Sa 4. Mai 2019, 08:53

Sind die Stoßstangenecken ähnlich von der Oberfläche her wie die sonstigen Kunstoffteile?
Würde es nicht vielleicht besser ausschauen wenn alle Kunststoffteile den selben Farbton hätten?
Auf den Bildern wirken die Ecken heller als die Stoßstangen.

Grüße

Antworten