Neue Stoßdämpfer Empfehlung Andreasfedern ...

Moderator: Jumpy

michel110
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Okt 2015, 08:21
Wohnort: Köln

Neue Stoßdämpfer Empfehlung Andreasfedern ...

Beitrag von michel110 » Do 20. Okt 2016, 23:27

Liebe Mitjünger der Syncrosekte ...

habe Andreasfedern verbaut .. Fahrzeug beladen ca. 2,8 To schwer Hochdach (schwank...) .... und brauche neue Stoßdämpfer ....

Was wäre eure aktuelle Empfehlung .in Kombi mit den Andreasfedern ???. gelesen habe ich von Bilstein B6, B6 Sport, B6 Offroad, ???? Koni, OME ... richtig schlau bin ich noch nicht geworden .. (ja auch nach Benutzung der SuFu nicht ... :-))

Any help welcome ..

Danke, Grüße

Michael
14" Syncro 15" Räder ... AFN, Hochdach SCA 400

Benutzeravatar
harix84
Beiträge: 174
Registriert: So 7. Jun 2015, 22:15
Wohnort: Gelnhausen

Re: Neue Stoßdämpfer Empfehlung Andreasfedern ...

Beitrag von harix84 » Fr 21. Okt 2016, 11:15

Hi,

also wenn die Stoßdämpfer Serienmaße haben sollen, bzw nicht soo teuer, dann würde ich die originalen Boge N empfehlen, leider gibts die nicht mehr. Bilstein hat einen guten Ruf, selber gefahren bin ich die aber noch nicht. Soweit ich weiß gibt es nur B4 und B6, nix Sport, oder Offroad. B4 enspricht der Serie und B6 ist sportlicher abgestimmt, also etwas härter. Wenn ich mich nicht ganz teusche gibt es mitlerweile auch zwei Varianten von Bilstein, einmal für 14" und einmal für 16".
In deinem Fall würde ich die B6 fürn 16" nehmen.
Alternativ für mehr ausfederweg und insgesamt bessere Performance die Fox Dämpfer von GoWesty, die sind besser als die GMB Dämpfer und kosten ca. das gleiche.


Gruß Moritz
Orig. 16" Doka mit Alusingen Hardtop mit 2,5l 5-Zyl. TDI.
Getriebe: 6,16er Achse, 3. & 4. Gang verlängert.
Höherlegung: VA H&R Gewindefahrwerk, HA 30mm Hartgummiplatte.
Bereifung: 245/75R16 auf 7J16 ET49 T4 Stahlfelgen mit 30mm Spurplatten.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 95
Registriert: So 13. Sep 2015, 16:25
Wohnort: Braunschweig

Re: Neue Stoßdämpfer Empfehlung Andreasfedern ...

Beitrag von Steffen » Fr 21. Okt 2016, 17:51

Hallo,
also ich würde ja auch in Richtung B6 tendieren. Man sollte aber zum Unterschied B4 B6 auch erwähnen, dass der nicht unerhebliche Preisunterschied nicht allein auf ne sportlichere Abstimmung zurückzuführen ist. Der B6 ist ein völlig anderer Dämpfer als der B4. B4 ist ein stinknormaler 2-rohr Dämpfer mit Gaspolster und der B6 ein Einrohr-Gasdruck-Dämpfer und nicht nur sportlicher sondern auch langlebiger (meine Erfahrung in anderen Fahrzeugen)
Koni Heavy Track wäre allerdings auch einen Versuch Wert. Zumal die auch einstellbar sind.

Gruß Steffen

Benutzeravatar
Beda
Beiträge: 174
Registriert: Do 10. Sep 2015, 16:48
Wohnort: Langenlonsheim
Kontaktdaten:

Re: Neue Stoßdämpfer Empfehlung Andreasfedern ...

Beitrag von Beda » Fr 21. Okt 2016, 21:11

Hallo Michael,
Du weißt schon, daß es auch eine Suchfunktion gibt?
http://www.ig-syncro16.com/viewtopic.ph ... s%2A#p5029
mit syncronautischen Grüßen Bild

Beda

michel110
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Okt 2015, 08:21
Wohnort: Köln

Re: Neue Stoßdämpfer Empfehlung Andreasfedern ...

Beitrag von michel110 » Fr 21. Okt 2016, 21:14

Ja Danke schonmal ...Also längere Dämpfer braucht man nicht. .?
14" Syncro 15" Räder ... AFN, Hochdach SCA 400

michel110
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Okt 2015, 08:21
Wohnort: Köln

Re: Neue Stoßdämpfer Empfehlung Andreasfedern ...

Beitrag von michel110 » Fr 21. Okt 2016, 21:49

Hallo Beda ja. Danke für den freundlichen Hinweis .. Ich hätte es genauer formulieren soll ... Infos, außer den hinlänglich bekannten, von Dir ...
14" Syncro 15" Räder ... AFN, Hochdach SCA 400

Benutzeravatar
Atlantik90
Beiträge: 461
Registriert: So 6. Sep 2015, 21:44
Wohnort: BA

Re: Neue Stoßdämpfer Empfehlung Andreasfedern ...

Beitrag von Atlantik90 » Fr 21. Okt 2016, 22:38

Ob der Bilstein B4 ein Einrohr- oder 2-Rohrdämpfer ist, hängt vom Zielfahrzeug und dem dort vorhandenen Einbauraum ab.
Zitat Bilstein: "BILSTEIN B4 ist heute für fast jedes PKW-Modell erhältlich – als Einrohr- und Zweirohr-Gasdruckstoßdämpfer."

Was der B4 für den Syncro ist, müsste man klären.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 95
Registriert: So 13. Sep 2015, 16:25
Wohnort: Braunschweig

Re: Neue Stoßdämpfer Empfehlung Andreasfedern ...

Beitrag von Steffen » Sa 22. Okt 2016, 08:30

Meine Aussage bezog sich nur auf die T3 Dämpfer. Die B4 sind grundsätzlich als Serienersatz gedacht. Also wenn ein Fahrzeug schon serienmäßig Einrohrdämfer hat, sind die B4 dann auch welche. Zweirohrdämfer kann man übrigens recht leicht erkennen. Wenn der Dämpfer Horizontal oder kopfüber bewegt wird, hört man das Öl schlürfen. Bei einem Einrohrdämpfer ist die Einbaulage beliebig. Die funktionieren auch upside down. Da schlürft dann nix.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 95
Registriert: So 13. Sep 2015, 16:25
Wohnort: Braunschweig

Re: Neue Stoßdämpfer Empfehlung Andreasfedern ...

Beitrag von Steffen » Sa 22. Okt 2016, 09:25

Übrigens finde ich es auch irgendwie blöd, dass die B6 Dämpfer tatsächlich kürzer sind als die Seriendämpfer. Der Verschränkungswinkel eines T3 ist schon nicht viel besser als der eines Kuchenblechs. Da bau ich ungern noch kürzere Dämpfer ein. Höherlegen fällt dann quasi aus. Ich habe mir daher längere B6 Dämpfer anfertigen lassen. Allerdings ruht mein Projekt gerade, so dass ich noch keine Fahrerfahrungen liefern kann.
Meine hinteren Dämpfer haben ausgefahren einen Augenabstand von 617mm ausgefahren und 384mm eingefahren und die Abstimmung des 24-247252 (16 Zoll)
gekostet hat der Spaß 160€ / Stk. Netto. Die Kennung nachträglich nochmal ändern lassen ginge auch. Einstellbar wäre auch machbar. Allerdings wird das wohl nicht ganz billig werden.
Bild

hier noch was zum Thema Unterschiede Ein-/ Zweirohrdämpfer
Bild
LINK:http://www.rennfeder.de/technik/stossdaempfer.html

Gruß Steffen

michel110
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Okt 2015, 08:21
Wohnort: Köln

Re: Neue Stoßdämpfer Empfehlung Andreasfedern ...

Beitrag von michel110 » Sa 22. Okt 2016, 11:32

Super Danke .. jett dämmert es so langsam ...
mir drängen sich jetzt zwei andere Fragen bezüglich der Dämpfer auf:
1. .. wer / was begrenzt denn eigentlich beim Syncro den Ausfederweg ?? der Dämpfer ??? Das würde ja bedeuten, dass die Feder (bei mir Andreasfeder) wenn keine ausreichedne Beladung auf der Achse vorhanden ist, die Schwinge im mer in den maximalen Aufederzustand drückt .. was dann wahrscheinlich nicht gut fpr die Welle wäre (Knickwinkel) ... gibt irgendwo Maße (z.B. zwischen Kronmutter und Radlauf dazu was maximal an Absatnd zu empfehlen ist .. ?

2. Habe zusammen mit Andreasfedern damals auf Empfehlung von Andreas die Trailmaster Stage II Stoßdämpfer verbaut .... leider war es von vornherein so, dass es an der Vorderachse immer dann wenn ich z.B. einen Bordstein flott runterfuhr einen erheblichen Schlag gab .... (Schäden / Beschädigungen konnten wir bis jetzt keine Feststellen) kann das an einer eventuell zu geringen Dämpfung beime Ausferdern gelegen haben .. und würd das durch z.B. die Bilsteine B6 Dämpfer behoben werden ??

3. Könnte ich auch die hinteren Dämpfer Trailmaster Stage II (verlängert) blassen und nur vorne tauschen .. oder ist der verlängerte Dämpfer (Knickwinkel) auch schon schädlich ... ?

LG
Michael

P.S. hatte übrigend zeitgleich eine Anfrage an Bilsteine geschickt welche Dämpfer sie mir beie meiner Konstellation empfhelne würde bis heute (nach 5 Tagen) keine Antwort .... und die Farge habe nicht mit der Post verschickt .. :-)
14" Syncro 15" Räder ... AFN, Hochdach SCA 400

Antworten