AAZ Motor mit AVS Getriebe T3 Syncro

Moderator: Jumpy

henry
Beiträge: 30
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 22:19

AAZ Motor mit AVS Getriebe T3 Syncro

Beitrag von henry » So 11. Sep 2016, 12:39

Hallo ,

ich bräucht mal bitte eine Auskunft.
Wär von euch fährt einen AAZ Motor mit AVS Getriebe im Bus?
Oder ein anderes Getriebe ,mit welcher Übersetzung.
Ich habe vor einen AAZ Motor einzubauen.


Mfg.Henry

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 856
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: AAZ Motor mit AVS Getriebe T3 Syncro

Beitrag von Alexander » So 11. Sep 2016, 18:40

Hallo Henry,
wenn du nicht die Reifengröße dazu schreibst, bringt das nix.
Ist halt ein Unterschied ob du 185R14 oder 225/75R16 fährst.
Viele Grüße,
Alexander

henry
Beiträge: 30
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 22:19

Re: AAZ Motor mit AVS Getriebe T3 Syncro

Beitrag von henry » So 11. Sep 2016, 20:34

Hallo,
es geht mir hauptsächlich darum.
Ob das Getriebe, den Motor standhält.
Die Reifengröße wird auf 15Zoll 215/75 umgerüstet.
Es ist ein 14 Zoll Bus vom Bundesherr.

mfg.Henry

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 856
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: AAZ Motor mit AVS Getriebe T3 Syncro

Beitrag von Alexander » Mo 12. Sep 2016, 09:45

Warum soll das Getriebe nicht halten?
Viel eher ist doch die Frage wichtig, paßt die Übersetzung zum Motor und zum Fahrzeug?
Wen du in den Bergen wohnst und ein schwereres Fahrzeug hat, dann sollte es passen.
Für das Flachland mit leichtem Fahrzeug ist es zu kurz.
Denk dran, die Vorderachse muß auch passen.
Viele Grüße,
Alexander

Damal
Beiträge: 1
Registriert: Di 13. Sep 2016, 21:06
Wohnort: München

Re: AAZ Motor mit AVS Getriebe T3 Syncro

Beitrag von Damal » Mi 14. Sep 2016, 14:55

Servus Henry,

ich habe einen Bundesheer-Syncro mit AVS und habe vergangenes Jahr auf AAZ und 215/75R15 umgerüstet.
Beim Getriebe gabs bisher keine Probleme. Ich fahre auch nach dem Umbau auf AAZ nicht schneller als 100 Km/h, weil er dann im 4. Gang schon sehr hoch dreht und laut wird. Beim Abzug und bei Steigungen ist er jetzt wesentlich spritziger zu fahren als vorher. Auch mit der Temperatur habe ich nach dem zusätzlichen Einbau eines Ölkühlers keinerlei Probleme mehr. Vor allen Dingen habe ich jetzt aber keine Probleme mehr mit der Zylinderkopfdichtung.

Ich bin damit ziemlich zufrieden!

Gruß,
Damal

T3TDSyncro
Beiträge: 84
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 14:25
Wohnort: Herbertingen

Re: AAZ Motor mit AVS Getriebe T3 Syncro

Beitrag von T3TDSyncro » Sa 17. Sep 2016, 22:08

Hallo, wie hat sich denn der Verbrauch verändert? Oder ist der gleich geblieben? Ich möchte meinen Syncro im Frühjahr auch umbauen und dann aber auf 205er in 16" umrüsten...

Gruß, Uwe
Eve was here ;)
1HX1-299
93er 86C 2F QP G40
92er T3 Syncro HD EX-ÖBH
86er 32b Fronti KV "ABT" (1er von nur noch 41 Vari KV(2012))Bald mit KE/A2300 und "H"
Und anderes Spielzeug

syncrovirus
Beiträge: 64
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 22:53

Re: AAZ Motor mit AVS Getriebe T3 Syncro

Beitrag von syncrovirus » Sa 17. Feb 2018, 15:51

Ich habe mehrere AAZ sowohl 2wd als auch syncro.
AAZ mit Serienleistung oder auch mit deutlich mehr.
Bisher ist mir kein Getriebe um die Ohren geflogen. Auch Getriebe die schon viele 10tkm am AAZ gelaufen haben und dann überholt wurden waren unauffällig.
Der AAZ (74PS 150Nm)hat ja nur unwesentlich mehr Leistung als der JX.
Ich würde dir empfehlen, vor allem wenn es später mal mehr Leistung werden sollte, auf eine TDI Getriebeeingangswelle umzubauen und das valeo Kupplungskit
https://tk-carparts.de/vw-bus-t3-tdi-um ... 141a-valeo
umzubauen.

Sollte dein Bus in einem H tauglichen Zustand sein und willst du das H Kennzeichen in den nächsten Jahren bekommen. Dann würde ich dir entweder einen optimierten JX empfehlen oder zumindest auf eine Eintragung des AAZ zu verzichten.

syncrovirus
Beiträge: 64
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 22:53

Re: AAZ Motor mit AVS Getriebe T3 Syncro

Beitrag von syncrovirus » Sa 17. Feb 2018, 16:05

Zum Verbrauch:
Der bleibt gleich, wird mehr oder weniger.

Das kann man pauschal nicht sagen.
Wird mit dem AAZ Umbau das Getriebe entsprechend verlängert und die ESP wird nicht "aufgedreht", dann kann man mit nem AAZ bei identischer fahrweise ca. 0,3l/100km sparen.
Das liegt meiner Meinung nach daran, dass man beim anfahren nicht so Kupplungs und drehzahlintensiv anfährt und etwas niedertouriger fahren kann.
Meistens wird dieser Vorteil aber vom Fahrer aber zunichte gemacht oder sogar um 0,5l verschlechtert, weil man die Mehrleistung beim beschleunigen auch ausnutzt.
Wird an der (welcher überhaupt) ESP ohne Sinn und Verstand rumgeschraubt, können wenige PS mehr durchaus zu 1-2l Mehverbrauch führen.
Macht man es ansändig, kann man einen 90PS 200Nm AAZ je nach Reifen / Gewicht / Hochdach mit 10L /100km fahren.

Ich habe aber auch schon mal (ok mehr Leistung) meinen AAZ mit Blechdach und Multivanausstattung auf 225/75R16 nach 430km trocken gefahren. Was über 16/l auf 100km bedeuten würde.

syncrovirus
Beiträge: 64
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 22:53

Re: AAZ Motor mit AVS Getriebe T3 Syncro

Beitrag von syncrovirus » Sa 17. Feb 2018, 16:27

Noch ein Nachtrag zum Verbrauch:
Im Passat 35i
gab es den 1.6TD mit LLK und 80PS @4500U/min vmax 170km/h 16Sec. von 0-100 155Nm@3000U/min
und den 1.9TD mit Kat und 75PS @4400U/min vmax 165km/h 18Sec. von 0-100 140Nm@2400U/min
Verbrauch (90km/h; 120km/h; Stadt)
1.9 TD KAT 4,7 6,5 7,6
1.6 TD LLK 4,4 6,2 6,8

Zum unterschiedlichen max Drehmoment:
Der Golf 2 GTD 1.6TD (eigentlich der selbe Motor wie im 35i, soweit ich weiß) hat 152Nm @2300U/min

Wenn jemand die alten auto motor sport Hefte aus der Zeit hat, es würd mich freuen wenn da mal jemand nachsieht ob da die Leistungsdiagramme der Motoren mit abgedruckt wurden. Ich meine es war so.
Leider musste ich meine Hefte vorm letzten Umzug abgeben.

Wage
Beiträge: 151
Registriert: Do 21. Jan 2016, 11:53

Re: AAZ Motor mit AVS Getriebe T3 Syncro

Beitrag von Wage » Sa 17. Feb 2018, 16:58

AAZ mit JX Schwung braucht 1l mehr als mit 1z Schwung.
Getrieberasseln und lockern der Niete Synchronkörper 1(G)-R

Antworten