Unterdruck im Tank !

Moderator: Jumpy

Plüschus
Beiträge: 40
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 15:27

Unterdruck im Tank !

Beitrag von Plüschus » So 14. Feb 2016, 12:48

Eigentlich

ja völlig klar : die Tankbelüftung ist dicht , aber warum ganz plötzlich ?

Verständnisfrage - es gibt doch zwei unterschiedliche Entlüftungswege

a) der etwas dickere Schlauch (7) seitlich am Tank
b) das Schlauchsystem (3, 4, 5) oben auf dem Tank mit zwei Ventilen und T-Stück , was dann in einem Schlauch unter dem Einfüllstutzen endet .

Bild

Mit Pressluft die beiden Schläuche durchpusten ?

Danke im Voraus !

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 820
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Unterdruck im Tank !

Beitrag von Alexander » So 14. Feb 2016, 13:28

Moin,
der dicke (7) ist nur für den Tankvorgang zuständig.
Der dünne (5) endet oben hinter der Tankeinfüllstutzenblende. Mach die mal raus und schau dir den Schlauch an.
Dann ggf. erst einmal vorsichtig auf Durchgang kontrollieren.
Viele Grüße,
Alexander

agp8x
Beiträge: 15
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 09:33

Re: Unterdruck im Tank !

Beitrag von agp8x » So 14. Feb 2016, 18:12

hi!

hast du irgendwetwas verändert ? hatte die schläuche beim tankwechsel eingeklemmt mit ähnlichem resultat. Mit PRessluft geht, aber bitte vorsicht (du siehst gleich wie sich der tank ausdehnt) mit gefühl!

lg

Plüschus
Beiträge: 40
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 15:27

Re: Unterdruck im Tank !

Beitrag von Plüschus » So 14. Feb 2016, 19:21

Hi,
hast du irgendwetwas verändert ?
ist schon 3 Jahre her , daß ich die Tankhaltebänder getauscht habe . In der Zwischenzeit war aber alles paletti. Eigentlich kann es bloß Dreck sein, der den dünnen Schlauch verstopft hat und durch die extreme Feuchtigkeit bei uns sich verklebt hat .
Ab Dienstag soll wieder gutes Wetter bei uns sein = > Schrauberwetter ( Ein Himmelreich für eine beheizte Halle :fly )
Gruß Thomas

JCash
Beiträge: 1
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 08:20

Re: Unterdruck im Tank !

Beitrag von JCash » Mi 4. Mai 2016, 09:12

Hallo Leute!

Ist die Zeichnung vom Schlauchverlauf für den Benziner? Was sind die Teile Nr. 10 und 11? Bei meinem Diesel gibt es die zumindest nicht.

Ich habe vor drei Jahren alle Schläuche, Entlüfter, etc. gewechselt. Seit ein paar Monaten habe ich das Problem, dass der Tank Unterdruck zieht, aber keine Ahnung woran das liegen könnte. Hat jemand eine Idee?

Was ich gar nicht kapiere, wie Luft in den Tank kommen soll wenn der Tankdeckel ohne Belüftung ist?? Wäre schön wenn jemand mich aufklären kann!

4x4 Grüße

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 788
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:27
Kontaktdaten:

Re: Unterdruck im Tank !

Beitrag von CBS » Mi 4. Mai 2016, 11:48

Moin,

10 und 11 sind die gummitüllen der schlauchdurchführung, vom Bereich hinter dem Rücklicht in den Radkasten, gibt es sicher auch beim Diesel, vermutlich unter der unterbodenschutzpampe versteckt.
Die Luft kommt über die Ventile mit der Nummer 1 in den Tank.
Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Plüschus
Beiträge: 40
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 15:27

Re: Unterdruck im Tank !

Beitrag von Plüschus » Mi 4. Mai 2016, 15:31

Die

Luft gelagt beim Diesel über die Leitung/schlauch 10 in den Tank. Wenn Du die Platikblende abnimmst siehst Du einen Schlauchbogen . Das rechte Ende kannst Du aus dem Blech rausziehen . Von dort gelangt die Luft in den Tank . Bei mir steckte eine Mischung aus Dreck und Eis drinnen . Nach dem Abtauen habe ich den Schlauch mit Pressluft durchgepustet und alles war gut . ( Und der Dreck im Tank :roll: )

Gruß Thomas

4wdT3
Beiträge: 88
Registriert: Di 8. Sep 2015, 09:19
Wohnort: Württemberg

Re: Unterdruck im Tank !

Beitrag von 4wdT3 » Mo 8. Apr 2019, 22:01

Hallo,

an welche Tankschläuche, siehe Abbildung oben kommt man denn ran ohnen den Tank auszubauen?

Vielen Dank und viele Grüße

Jens
14" Syncro, DJ, MultiCaravelle

Wage
Beiträge: 140
Registriert: Do 21. Jan 2016, 11:53

Re: Unterdruck im Tank !

Beitrag von Wage » Di 9. Apr 2019, 10:56

Das Problem ist, dass das Wasser hinter der Plastikverkleidung nicht ablaufen kann und mit Dreck vom Schlauch angesaugt wird. Entweder Schlauch oder Ventil verstopft.
Als Vorsorge einfach ein Loch bohren, damit das Wasser ablaufen kann.
Altbekanntes Problem.

Syncro-Bub
Beiträge: 156
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 07:12
Wohnort: Walheim, BW

Re: Unterdruck im Tank !

Beitrag von Syncro-Bub » Di 9. Apr 2019, 19:19

Hallo Jens

Ohne Tank ausbauen kommst du nur an den Einfüllschlauch (ganz links ohne Nummer) und vielleicht noch an die Nummer 7.
Gruß Holger

14" ÖBH, Hochdach, AAZ mit LLK, 235/75-R15.

Antworten