Antriebswelle hinten dauerdefekt

Moderator: Jumpy

hansst
Beiträge: 20
Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:47
Wohnort: Wolfrtashausen

Antriebswelle hinten dauerdefekt

Beitrag von hansst » Mi 26. Aug 2020, 15:17

Hallo Zusammen
ich habe seit zwei Monaten hinten rechts das Problem das mir die Antriebswelle immer nachein paar Ausfederungen auseinander fällt. Dadurch habe ich dann keinen Antrieb mehr. Auf der linken Seite habe ich kein Problem.
Das einzig gute ist das ich den Antriebswellen Tausch inzwischen in zwanzig Minuten hinbekomme :-)
Hat jemand eine Idee
Gruß
Hans

reidiekl
Beiträge: 647
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 18:05
Wohnort: Südhessen

Re: Antriebswelle hinten dauerdefekt

Beitrag von reidiekl » Mi 26. Aug 2020, 17:15

Was meinst Du genau mit "Antriebswelle ... auseinander fällt"?
Die Welle ist ein starres Element! Möglicherweise meinst Du die Welle rutscht aus dem Gleichlaufgelenk ;-).
Wenn das der Fall ist, dann liegt es an einem Schaden vom Sicherungsring oder er fehlt gar oder an einer Beschädigung der Nute in der Antriebswelle. Um die genaue Ursache zu ergründen sollte die gesammte Antriebswelle mal zerlegt und entfettet werden.

BG - Reinhard

hansst
Beiträge: 20
Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:47
Wohnort: Wolfrtashausen

Re: Antriebswelle hinten dauerdefekt

Beitrag von hansst » Mi 26. Aug 2020, 20:19

Hallo Reinhard
es hat nix mit entfetten zu tun sondern es zerlegt die GLGs die Kugeln fallen raus aber wie gesagt nur auf der rechten Seite. Es kommt mir vor als wäre die Antriebswelle zu kurz. Die Maße sind wie auf der linken Seite alle gleich.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
vw-fan-flene
Beiträge: 145
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 12:35
Wohnort: nahe Flensburg

Re: Antriebswelle hinten dauerdefekt

Beitrag von vw-fan-flene » Do 27. Aug 2020, 10:55

Moin moin,
Hast du im Vorfelde die Gelenke ersetzt?

Wen ja welcher hersteller?

Es gibt aktuell Gelenke aus Dänemark die genau dieses Problem auslösen. Diese sind so schlecht gefertigt das sie einfach zerfallen beim ausfedern.

Gruß jan

reidiekl
Beiträge: 647
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 18:05
Wohnort: Südhessen

Re: Antriebswelle hinten dauerdefekt

Beitrag von reidiekl » Do 27. Aug 2020, 12:16

hansst hat geschrieben:
Mi 26. Aug 2020, 20:19
Hallo Reinhard
es hat nix mit entfetten zu tun sondern es zerlegt die GLGs die Kugeln fallen raus aber wie gesagt nur auf der rechten Seite. Es kommt mir vor als wäre die Antriebswelle zu kurz. Die Maße sind wie auf der linken Seite alle gleich.
Gruß
Hans
Mit dem Entfetten hast Du mich falsch verstanden. Um die Schäden oder Ursachen an einem defekten Geichlaufgelenk zu erkennen und um nicht alles zu versauen, empfiehlt es sich diese Schmiere erst einmal zu entfernen.

Du schreibst jetzt "es zerlegt die GLGs die Kugeln fallen raus". Das verstehe ich so, dass das GLG in zwei Teile "zerfällt". Der äußere Gelenkring ist ja mit den Radlager verschraubt und der innere Gelenkring ist über einen Sicherungsring fest mit der Achswelle verbunden. Das heißt das Kugellager selbst fällt bei Dir auseinander - richtig?

Egal welche Ursache letztlich dafür verantwortlich ist, das ganze Lager ist kaputt und muss durch ein neues ersetzt werden.

Interessant wären Bilder der defekten Teile und Angaben bei welchen Fahrsituationen das GLG jeweils auseinanderfällt. Ein GLG darf bei einer Verschränkung im normalen Fahrbetrieb nicht auseinanderfallen.

BG - Reinhard

Benutzeravatar
Fredd
Beiträge: 41
Registriert: Do 8. Okt 2015, 20:34

Re: Antriebswelle hinten dauerdefekt

Beitrag von Fredd » Do 27. Aug 2020, 14:54

Hallo Hans,

baust Du das Gelenk immer wieder zusammen oder hast Du inzwischen schon mehrere neue Gelenke zerlegt?

Ich hatte das Problem einmal mit einem (billig?) GLG aber nach dem Wechsel auf Spidan war das Thema wieder vom Tisch.

Viele Grüße,
Fredd.

hansst
Beiträge: 20
Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:47
Wohnort: Wolfrtashausen

Re: Antriebswelle hinten dauerdefekt

Beitrag von hansst » Fr 28. Aug 2020, 15:04

Hallo
hatte Meyle drin hab mal 10 Stück vor Jahren gekauft. Habe mit jetzt von der Busschmiede die Verstärkten gekauft.
Kann mir jemand sagen in welche Richtung die Eingebaut werden kleiner Flansch am Innenring Federring und nur Außenring ich muss mich jetzt vergewissern das ich es nicht nochmal Auseinander baue. Für Hilfe bin ich Dankbar.
Ich habe zwar alle Einbauanleitungen aber ich bin mir nicht Mehr sicher.
Gruß
Hans

Benutzeravatar
Jumpy
Beiträge: 1150
Registriert: Do 21. Mai 2015, 10:39
Wohnort: ganz oben im Norden

Re: Antriebswelle hinten dauerdefekt

Beitrag von Jumpy » Fr 28. Aug 2020, 20:33

Gruß Jumpy

one life - live it now




des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

Benutzeravatar
vw-fan-flene
Beiträge: 145
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 12:35
Wohnort: nahe Flensburg

Re: Antriebswelle hinten dauerdefekt

Beitrag von vw-fan-flene » Fr 28. Aug 2020, 22:23

Hey Hans,

Die verstärkten der Bus schmiede werden dir auch schnell Probleme machen. Diese machen auch gerne Geräusche und sind nicht so stabil wie beschrieben. Da sie leider kleinere Kugeln haben als die originalen.

Gruß Jan

hansst
Beiträge: 20
Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:47
Wohnort: Wolfrtashausen

Re: Antriebswelle hinten dauerdefekt

Beitrag von hansst » Sa 29. Aug 2020, 08:04

Hallo
Danke für die Tipps. Werde es heute zusammen bauen
Gruß
Hans

Antworten