Spur einstellen - Fahrwerk - GMB - Vorderachse - Lenkgetriebe

Moderator: Jumpy

berndthesyncro
Beiträge: 64
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 14:14
Wohnort: Giessen

Spur einstellen - Fahrwerk - GMB - Vorderachse - Lenkgetriebe

Beitrag von berndthesyncro » Mo 17. Aug 2020, 10:28

Hallo zusammen,
Ich habe ein Problem mit meinem Fahrwerk. Wir haben PU Buchsen verbaut, am Querlenker unten und an den Zugstreben, zudem haben wir die unteren Traggelenke getauscht. Verbaut ist ein GMB Fahrwerk. Es ist in etwa bei 52 cm Von Radmitte Bis Radhaus eingestellt, etwas höher als im Gutachten, Grund dafür ist der Abstand zur Anstriebswelle, hier war nicht hinreichend Abstand.
Folgendes Problem tritt jetzt auf. Wenn man das Lenkgetriebe in Mittelstellung bringt dann zeigen beiden Reifen nach links weg. Genau eine halbe Umdrehung zuviel. Normalerweise würde man jetzt dies über die Streben am Lenkgetriebe korrigieren. Doch die Gewinde sind nicht lang genug bzw. Zu lang.
Vorher dem Tauschen der Teile lief das Fahrwerk bereits, die Spur war nicht optimal aber nicht so krass falsch.
Beim Einstellen des Fahrwerks ist das Problem aufgetaucht. Genau die halbe Umdrehung am Lenkgetriebe lässt sich nicht korrigieren. Entweder beide Reifen zeigen nach links oder nach rechts.

Wir sind am rätseln, weil normalerweise kann man da nicht viel falsch machen.
Lenkrad versetzen ist keine Option, man will ja gerade ausfahren wenn man das Lenkrad los lässt. Leiche Korrekturen wären ok.

Den Reparturleitfaden von VW habe ich bereits, dass werden wir nochmal von Beginn an durchführen.

Eine Vermutung könnte sein, dass das Lenkgetriebe ein Stück runter gesetzt werden muss, durch die Höherlegung könnten die Spurstangen zu klein?
Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen oder noch Ideen.

Danke im Voraus
PS: GMB auf der Vorderachse ist eine "Katastrophe"! Da gibt es einfach soviel noch zu optimieren... hätte ich so nie angeboten.
#berndthesyncro --> T3 Syncro Caravelle BJ.90 mTDI+AGZ - GMB Gewindefahrwerk
SUCHE: Zeit zum basteln

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 981
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spur einstellen - Fahrwerk - GMB - Vorderachse - Lenkgetriebe

Beitrag von Alexander » Mo 17. Aug 2020, 11:39

berndthesyncro hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 10:28
Lenkrad versetzen ist keine Option, man will ja gerade ausfahren wenn man das Lenkrad los lässt. Leiche Korrekturen wären ok.
Moin, da habt ihr einen Denkfehler.
Der Geradeauslauf wird durch die korrekt vermessenen Vorderachse bestimmt, nicht durch die Lenkradstellung.
Am Lenkgetriebe gibt es übrigens eine kleine Nase und 2 Kerbe am Eingang, die müssen übereinstimmen bei Lankrad gerade.
Und auch mal von ganz links nach ganz rechts du Umdrehungen zählen und davon dann die Hälfte und die wieder zurück drehen. Das Lenkgetriebe muß ja in der Mitte stehen.
Habt ihr vielleicht einen oberen Querlenker falsch herum eingebaut?
1x gehört die Beschriftung nach oben und auf der anderen Seite dann nach unten.
Zuletzt geändert von Alexander am Mo 17. Aug 2020, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
WackyDoka
Beiträge: 690
Registriert: So 6. Sep 2015, 11:57
Wohnort: GoiN Epizentrum

Re: Spur einstellen - Fahrwerk - GMB - Vorderachse - Lenkgetriebe

Beitrag von WackyDoka » Mo 17. Aug 2020, 12:21

Moin Bernd,

wenn Du, wie beschrieben, die PU Buchsen eingebaut hast, dann hast Du die gesamte Fahrwerkgeometrie verändert.
Du musst zuallererst sicher stellen, dass der Nachlauf auf beiden Seiten wieder passt - natürlich müssen auch die oberen Lenker "richtig" eingebaut sein, wie Alexander geschrieben hat - bevor Du an Sturz und Spur einstellen gehst.
Die Spur stellst Du immer zum Schluss ein, da Änderungen an Nachlauf und Sturz sich auf die Spur auswirken.

Durch den Buchsentausch unten und neue Traggelenke stellt sich eine komplett neue Geometrie ein, die entsprechend dann korrekt eingestellt werden muss. Bei Höherlegung sollten die Spurstangen im Leerzustand eigentlich nie zu kurz werden....

Das Fahrwerk vorne auch immer bei "Beladung" mit 150 kg (2 Personen) auf den Vordersitzen einstellen, die Vorspur wird ja beim Einsteigen und Einfedern verändert.
Gruss, Thilo

Lorenzen
Beiträge: 435
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 18:25

Re: Spur einstellen - Fahrwerk - GMB - Vorderachse - Lenkgetriebe

Beitrag von Lorenzen » Mo 17. Aug 2020, 12:24

WackyDoka hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 12:21
150 kg (2 Personen)
pfft.

:mrgreen:

berndthesyncro
Beiträge: 64
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 14:14
Wohnort: Giessen

Re: Spur einstellen - Fahrwerk - GMB - Vorderachse - Lenkgetriebe

Beitrag von berndthesyncro » Mo 17. Aug 2020, 14:43

Alexander hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 11:39
berndthesyncro hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 10:28
Lenkrad versetzen ist keine Option, man will ja gerade ausfahren wenn man das Lenkrad los lässt. Leiche Korrekturen wären ok.
Moin, da habt ihr einen Denkfehler.
Der Geradeauslauf wird durch die koreckt vermessenen Vorderachse bestimmt, nicht durch die Lenkradstellung.
Am Lenkgetriebe gibt es übrigens eine kleine Nase und 2 Kerbe am Eingang, die müssen übereinstimmen bei Lankrad gerade.
Und auch mal von ganz links nach ganz rechts du Umdrehungen zählen und davon dann die Hälfte und die wieder zurück drehen. Das Lenkgetriebe muß ja in der Mitte stehen.
Habt ihr vielleicht einen oberen Querlenker falsch herum eingebaut?
1x gehört die Beschriftung nach oben und auf der anderen Seite dann nach unten.
Die Mittelstellung des Lenkgetriebes haben wir natürlich bedacht und auch als Ausgangsstellung verwendet.
Nach Zusammenbau haben wir das Fahrwerk einstellen wollen, allerdings ist uns dort das Problem aufgefallen. Das Lenkrad steht gerade wenn die Nase uns die Kerbe übereinander stehen.
Querlenker prüfe ich, aber die hatten wir nicht ausgebaut...
#berndthesyncro --> T3 Syncro Caravelle BJ.90 mTDI+AGZ - GMB Gewindefahrwerk
SUCHE: Zeit zum basteln

berndthesyncro
Beiträge: 64
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 14:14
Wohnort: Giessen

Re: Spur einstellen - Fahrwerk - GMB - Vorderachse - Lenkgetriebe

Beitrag von berndthesyncro » Mo 17. Aug 2020, 14:58

WackyDoka hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 12:21
Moin Bernd,

wenn Du, wie beschrieben, die PU Buchsen eingebaut hast, dann hast Du die gesamte Fahrwerkgeometrie verändert.
Du musst zuallererst sicher stellen, dass der Nachlauf auf beiden Seiten wieder passt - natürlich müssen auch die oberen Lenker "richtig" eingebaut sein, wie Alexander geschrieben hat - bevor Du an Sturz und Spur einstellen gehst.
Die Spur stellst Du immer zum Schluss ein, da Änderungen an Nachlauf und Sturz sich auf die Spur auswirken.

Durch den Buchsentausch unten und neue Traggelenke stellt sich eine komplett neue Geometrie ein, die entsprechend dann korrekt eingestellt werden muss. Bei Höherlegung sollten die Spurstangen im Leerzustand eigentlich nie zu kurz werden....

Das Fahrwerk vorne auch immer bei "Beladung" mit 150 kg (2 Personen) auf den Vordersitzen einstellen, die Vorspur wird ja beim Einsteigen und Einfedern verändert.
Das die gesamte Fahrwerksgeometrie sich verändert hat, ist uns schon klar. Wir haben es auch danach entsprechend einstellen wollen. Allerdings ist beim Einstellen das Problem aufgetreten.
#berndthesyncro --> T3 Syncro Caravelle BJ.90 mTDI+AGZ - GMB Gewindefahrwerk
SUCHE: Zeit zum basteln

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 981
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spur einstellen - Fahrwerk - GMB - Vorderachse - Lenkgetriebe

Beitrag von Alexander » Mo 17. Aug 2020, 15:00

berndthesyncro hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 14:43
Die Mittelstellung des Lenkgetriebes haben wir natürlich bedacht und auch als Ausgangsstellung verwendet.
Dann sollten die beiden Spurstangen, aus der Fahrzeugmitte heraus gemessen, nach beiden Seiten gleich lang sein.
Außer das Lenkrad steht um eine volle Umdrehung falsch.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
WackyDoka
Beiträge: 690
Registriert: So 6. Sep 2015, 11:57
Wohnort: GoiN Epizentrum

Re: Spur einstellen - Fahrwerk - GMB - Vorderachse - Lenkgetriebe

Beitrag von WackyDoka » Mo 17. Aug 2020, 16:37

Alexander hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 15:00
… Außer das Lenkrad steht um eine volle Umdrehung falsch.
Nun ja, davon sollte aber doch keiner ausgehen - oder? :gr
Gruss, Thilo

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 981
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Spur einstellen - Fahrwerk - GMB - Vorderachse - Lenkgetriebe

Beitrag von Alexander » Mo 17. Aug 2020, 16:40

WackyDoka hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 16:37
Alexander hat geschrieben:
Mo 17. Aug 2020, 15:00
… Außer das Lenkrad steht um eine volle Umdrehung falsch.
Nun ja, davon sollte aber doch keiner ausgehen - oder? :gr
Alles schon erlebt.
Kannst du ganz scharf nach rechts abbiegen, aber kaum nach links :tl
Viele Grüße,
Alexander

berndthesyncro
Beiträge: 64
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 14:14
Wohnort: Giessen

Re: Spur einstellen - Fahrwerk - GMB - Vorderachse - Lenkgetriebe

Beitrag von berndthesyncro » Mo 17. Aug 2020, 22:03

Es ist definitiv in Mittelstellung, wir haben in beide Richtungen gedreht und auch wenn man es loslässt pendelt es sich in die Mittelstellung ein
#berndthesyncro --> T3 Syncro Caravelle BJ.90 mTDI+AGZ - GMB Gewindefahrwerk
SUCHE: Zeit zum basteln

Antworten