Kaufberatung T3 Syncro

Moderator: Jumpy

Chrystel3
Beiträge: 7
Registriert: Mi 1. Jul 2020, 20:00

Kaufberatung T3 Syncro

Beitrag von Chrystel3 » Di 14. Jul 2020, 13:17

Moin,

Ich war heute in Kiel und habe mir folgenden T3 angeschaut.
Er hatte hinten rechts mal nen Unfall und hat auch sonst hier und da Roststellen wo man bei muss.
Von unten sieht er recht fit aus.
Probefahrt war auch ok, Gänge gehen alle gut rein und springen bei ruckeln nicht raus.
Auch Sperre vorne und hinten schalten ohne Probleme.

Was sagt ihr? Klar viel Geld für viel Rost aber der Markt scheint ja so zu sein.

Ach ja, tüv und deutsche Papiere würde er noch machen.

Gruß Christoph.

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... medium=ios

Volkswagen T3 GL Luxus Syncro Puch
Erstzulassung: 07/1987
Kilometer: 260.000 km
Kraftstoffart: Diesel

Preis: 13.000 €

https://drive.google.com/drive/folders/ ... _PePh5Y899

Bernd68
Beiträge: 256
Registriert: Di 9. Feb 2016, 20:20

Re: Kaufberatung T3 Syncro

Beitrag von Bernd68 » Di 14. Jul 2020, 13:38

Moin,

die Karosserie ist von unten nach den Bildern nicht schlecht - alles drüber ist blechmäßig problematisch. Hier sind jetzt schon einige deutliche Roststellen zu sehen welche auch von innen durchkommen. Da wird noch einiges mehr dahinter sein.

Wenn Du da anfängst und das wird früher oder später der Fall sein dann bist Du bei einer Vollresto. Das muss Dir klar sein.
Die Preise für die T3 Syncro sind teilweise überzogen und bei dem ist der Preis nicht heiß.

Es gibt sie aber - bessere für weniger Geld.

Dieser Anbieter hat oft deutlich bessere Angebote: KFZ-Treutlein

Gruß Bernd

Chrystel3
Beiträge: 7
Registriert: Mi 1. Jul 2020, 20:00

Re: Kaufberatung T3 Syncro

Beitrag von Chrystel3 » Di 14. Jul 2020, 16:16

Danke Bernd.
Das das jetzt nicht der schnapper ist hatte ich schon so weit.
Er würde dazu noch anbieten alles an Karrosserie und Lackarbeitrn in Polen machen zu lassen für 5.000,-
Dann ist er bei 18.000 mit Tüv und H.
Viel Geld.

Das mit Treutlein habe ich schon mal versucht.
Angeschrieben ca 30minuten nachdem inseriert wurde.
Keine Rückmeldung seinerseits, habe es über Mobile, Kleinanzeigen, Handy, Festnetz und WhatsApp versucht. Keine Rückmeldung und nach einer Woche war der Bus dann raus ohne das ich was von ihm gehört hätte.

Ich kann mit diesen hier noch nächstes Wochenende in Bremen anschauen.
Der steht momentan noch in der Werkstatt weswegen er mir noch nicht mehr Bilder schicken konnte.
Leider hat er noch keine Bilder von Unterboden, der Rest wurde kürzlich umfangreich geschweißt und ist mittlerweile auch lackiert.
Außerdem reichlich Rechnung für Getriebe und Motor.
Rostmässig wären wohl die Fensterrahmen dran sagt er.

https://drive.google.com/drive/folders/ ... acH8RF9OKb_

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios

Ich denke den werde ich mir noch anschauen um vergleichen zu können.



Der hier würde noch in HH stehen was ja auf dem Weg liegt, sieht aber auch sehr arbeitsbedürftig aus.

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios

Gruß Christoph

syncrodoka
Beiträge: 423
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 22:01
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Kaufberatung T3 Syncro

Beitrag von syncrodoka » Di 14. Jul 2020, 18:11

Moin Christoph
Ich finde den ersten zu teuer. Für 5000€ in Polen machen lassen mit Bilderdokument und dann kaufen, Rost muss vom lacken weg .
Den aus Bremen nur mit Bilder vor dem Lackieren und schweißen.
Du kommst aus den Norden? wir hatten gerade Stammtisch in Tarp. Wir hätten Dich beraten.
Gruß Uwe

Chrystel3
Beiträge: 7
Registriert: Mi 1. Jul 2020, 20:00

Re: Kaufberatung T3 Syncro

Beitrag von Chrystel3 » Di 14. Jul 2020, 18:53

Moin Uwe,

Bilder vorm lackieren waren angehängt:

https://drive.google.com/drive/mobile/f ... acH8RF9OKb

Mehr habe ich von ihm noch nicht bekommen.

Das lacken in Polen war inklusive entrosten und blecharbeiten.
Alle Türen und Fenster raus, mit neuen Dichtungen wieder rein. Alles wird ausgebeuelt und nur minimal gespachtelt wenn nötig, er würde da auch nach Fertigstellung ein Gebrauchtwagenzertifikat vom tüv Nord machen lassen.
Bilddokumentation gibt es auch, er will allerdings über den Vertrag hinaus eine Anzahlung von 4k.

Referenzautos von der Werkstatt hatte er stehen, einen Käfer und einen /8, beide mit Classic data Note 1.
Ansonsten ist der Laden halt typisch Polnisch, so ganz sicher fühlt man sich da nicht.

In Tarp war ich tatsächlich (der Zottel mit dem Dodge) und habe kurz mit Jumpy geschnackt.
Nächstes mal bleibe ich dann vielleicht länger 😉.

Gruß Christoph
Zuletzt geändert von Chrystel3 am Di 14. Jul 2020, 20:42, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Jumpy
Beiträge: 1159
Registriert: Do 21. Mai 2015, 10:39
Wohnort: ganz oben im Norden

Re: Kaufberatung T3 Syncro

Beitrag von Jumpy » Di 14. Jul 2020, 19:13

Moin Holzwurm.

Der Tip bei Lukas Treutlein anzufragen kam ja schon von Bernd. Ist zwar weit im Süden
aber seine Autos sind ehrlich und kommen meistens aus dem hohen Norden.
Ich habe einen finnischen Syncro von ihm.
Gruß Jumpy

one life - live it now




des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

Bernd68
Beiträge: 256
Registriert: Di 9. Feb 2016, 20:20

Re: Kaufberatung T3 Syncro

Beitrag von Bernd68 » Di 14. Jul 2020, 19:29

Moin,

bei mir geht der Google Link nicht..
Die zwei verlinkten scheinen Umbauten zu sein. Der eine vom Benziner zum Diesel - der Rote - der zweite hat eine Motorraumerhöhung - oder was ist das da im Heck?
Jedenfalls hat er auch schon mehr oder weniger Falzrost und der wurde Oberflächlich beseitigt. Hier wäre ich vorsichtig besonders zu dem Preis.

Zu Arbeiten in Polen: hier gibt es gute Ergebnisse und schlecht! Selbst Referenzbusse sind keine Garantie das Deiner auch gut wird. Du musst in jedem Fall während der Arbeiten mehrfach vor Ort sein...

Ich kenne zwei Bullis welche in Polen gemacht wurden. Einer gut, einer naja.

Gruß Bernd

Chrystel3
Beiträge: 7
Registriert: Mi 1. Jul 2020, 20:00

Re: Kaufberatung T3 Syncro

Beitrag von Chrystel3 » Di 14. Jul 2020, 22:20

Geht bei mir auch nicht der link.
Habe den Ordner vom Bremer hier mit rein geschoben:
https://drive.google.com/drive/folders/ ... _PePh5Y899

Hinfahren und dann auch noch mehrfach kann ich definitiv nicht, da müsste man schon drauf vertrauen das es ordentlich gemacht wird.

Da die anderen Autos schier sind zeigt ja auf jeden Fall schon mal das es möglich ist.
Er will mir die Tage unterlagen und Fotos zur Motor und Getriebe Überholung schicken.
Die warte ich mal ab und fahre vielleicht mal mach Bremen derweil.
Der rote/Bremer soll vorher ein JX gewesen sein.


Falls Treutlein mal wieder einen hat versuche ich mein Glück nochmal.

Gruß.

Bernd68
Beiträge: 256
Registriert: Di 9. Feb 2016, 20:20

Re: Kaufberatung T3 Syncro

Beitrag von Bernd68 » Di 14. Jul 2020, 22:43

Chrystel3 hat geschrieben:
Di 14. Jul 2020, 22:20
Der rote/Bremer soll vorher ein JX gewesen sein.
Nö, das war original ein Benziner. Der hat den kleinen Tunnel und das hatten nur die Benziner.
Somit kann es mit dem AAZ Temperaturprobleme geben. Alle Diesel im Syncro hatten den großen Tunnel damit der Wärmehaushalt stimmt.
Chrystel3 hat geschrieben:
Di 14. Jul 2020, 22:20
Hinfahren und dann auch noch mehrfach kann ich definitiv nicht, da müsste man schon drauf vertrauen das es ordentlich gemacht wird.
Ich kenne mindestens einen der das genau so gemacht hat und das würde er so nie wieder tun.
Egal wo die Arbeiten ausgeführt werden, goldene Regel: Du musst da in regelmäßigen Abständen aufschlagen und die Arbeiten verfolgen. Das muss nicht zwangsläufig schief gehen - die Wahrscheinlichkeit ist hoch.

Gruß Bernd

16Zollerwartungsland
Beiträge: 133
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 16:19

Re: Kaufberatung T3 Syncro

Beitrag von 16Zollerwartungsland » Di 14. Jul 2020, 22:59

Ich finde alle drei Busse nicht so prickelnd, vorallem für das Geld. Das sind Syncros im 4-stelligen Bereich.

Schreib den Lucas Treutlein mal auf Facebook an. Die haben immer mehr Syncros herumstehen, als sie inserieren.

Und wenn es nicht unbedingt ein Syncro sein muss, selbst der Neuffer hat aktuell einen angemessen eingepreisten Caravelle Coach mit SSD und DJ/AT.


Wie Bernd schreibt, regelmäßiges überwachen der Restauration ist Pflicht, egel ob die in Krakau oder in Elmshorn stattfindet.

Antworten