Tankanschlüsse Entlüftungsleitungen

Moderator: Jumpy

Antworten
p40p40
Beiträge: 187
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 18:59

Tankanschlüsse Entlüftungsleitungen

Beitrag von p40p40 » Mi 25. Sep 2019, 10:51

Hallo ich habe da ein Bild gefunden das ganze Sache eigentlich ganz gut zeigt .
Leider habe ich bei dem Einfüllstuzen Tankstuzen nur einen Anschluss und nicht wie auf dem Bild 2 Stück .
Eine großen und einen kleinen . Meine Idee wäre halt in den großen ( Schnellentlüftung ) ein T-Stück zu verbauen wo ich dann
mit der Leitung von den Schwerkraftventilen drauf schließe .
Wie oder wo wird der Entlüftungsschlauch verlegt ? Es sollte ja keine Siphon entstehen .
Bild
Welchen Sinn haben eigentlich diese Ventile oben im Tank und auch diese Verlegung mit der Schleife darin .
Habe zwar was gelesen : Durch die Schwehrkraftventile erfolgt die Belüftung des Tanks bei laufendem Motor .
Bei zu großer Schräglage des Fahrzeug schließen die Ventile .
Braucht man das heutzutage noch ? Tanken bei laufenden Motor ?
LG Markus :kp

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 787
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:27
Kontaktdaten:

Re: Tankanschlüsse Entlüftungsleitungen

Beitrag von CBS » Mi 25. Sep 2019, 11:48

Hallo Markus,

bei der Doka und beim Bus (sind ja verschieden am Tank) hab ich 2 Anschlüsse, einmal das Dicke Rohr zum Tank, das mittlere zum Entlüften während des Tankens. Beide sind, wenn der Tankdeckel drauf ist, dicht.
Dann hat es noch den dünnen Schlauch für die Entlüftung im Betrieb, es muss ja Luft nachströmen können.
Beim Bus liegt das in einer Schleife, aber offen, im Bereich des Tankdeckel, bei der Doka geht es wohl in den Rahmen, auch offen. Manche Benziner haben wohl noch einen Aktivkohlefilter ab Werk.
Die Ventile und deren Schleifen sorgen dafür, dass wenn dein Bus sich mal auf die linke oder rechte Seite schlafen legt, kein Sprit ausläuft. Der Müsste ja erst durch das, dann geschlossene, Ventil und dann nach oben, gegen die Schwerkraft, das sollte nicht klappen :-)

Wenn du den kleinen Schlauch "schließen" willst: http://www.t3-pedia.de/index.php?title= ... hlenfilter die Info zum Aktivkohlefilter

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

p40p40
Beiträge: 187
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 18:59

Re: Tankanschlüsse Entlüftungsleitungen

Beitrag von p40p40 » Mi 25. Sep 2019, 12:02

CBS hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 11:48
Hallo Markus,

bei der Doka und beim Bus (sind ja verschieden am Tank) hab ich 2 Anschlüsse, einmal das Dicke Rohr zum Tank, das mittlere zum Entlüften während des Tankens. Beide sind, wenn der Tankdeckel drauf ist, dicht.
Dann hat es noch den dünnen Schlauch für die Entlüftung im Betrieb, es muss ja Luft nachströmen können.
im Bereich des Tankdeckel, bei der Doka geht es wohl in den Rahmen, auch offen

Grüße
Achim
Das leuchtet ein das bei Betrieb auch Luft nachkommen muss . Der geht also ins nichts nach oben in der Nähe des Tankdeckels .
Und da er ja Luft zieht ist bei der Verlegung ein Siphon auch kein Problem ! Anders natürlich der Schnellentlüftungs-Schlauch !
LG Markus

chriswolf
Beiträge: 4
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 14:31

Re: Tankanschlüsse Entlüftungsleitungen

Beitrag von chriswolf » Do 10. Okt 2019, 12:54

Hallo,

Das ist vielleicht für alle interessant:

Beim Bus findet man diesen Schlauch, wenn man die rechteckige schwarze Blende vom Tankstutzen entfernt. Bei allen Syncros, die ich kenne,
ist er dort so lang, das er bis unten auf den Boden reicht und dort das angesammelte Regenwasser statt Luft ansaugt. Etwas kürzen und mit Kabelbinder
oben fixieren. Wie es bei Pritschen und Dokas ist...keine Ahnung.

lg wolfgang

Benutzeravatar
Atlantik90
Beiträge: 275
Registriert: So 6. Sep 2015, 21:44
Wohnort: BA

Re: Tankanschlüsse Entlüftungsleitungen

Beitrag von Atlantik90 » Do 10. Okt 2019, 18:31

Wenn du dein Bild genau anschaust, dann siehst du, dass der rechte Schlauch überhaupt keinen Anschluss dort hat.
Dein Bild stammt aus dem VW-Selbststudienprogramm Nr. 66 zum Syncro.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim

Antworten