Gutachten 205/70 R15 auf mangels

Moderator: Jumpy

funkyphil
Beiträge: 206
Registriert: So 8. Nov 2015, 07:17

Re: Gutachten 205/70 R15 auf mangels

Beitrag von funkyphil » Sa 10. Aug 2019, 00:17

ausgeliefert wurden sie alle mit 5,83 und 7/19 und 205R14C
fahren tu ich sie mit 5,43 mit 8/21 und 215/75R15...

Kakiki
Beiträge: 13
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 13:38

Re: Gutachten 205/70 R15 auf mangels

Beitrag von Kakiki » Sa 10. Aug 2019, 04:36

Moin,
die Seriennummer auf der Felge und des Gutachtens haben scheinbar nicht uebereingestimmt. Damit war der Pruefer fein raus.

Leider weiss ich momentan noch nicht was da fuer ne Seriennummer draufsteht.

Gruss, Kay

Benutzeravatar
Atlantik90
Beiträge: 260
Registriert: So 6. Sep 2015, 21:44
Wohnort: BA

Re: Gutachten 205/70 R15 auf mangels

Beitrag von Atlantik90 » Sa 10. Aug 2019, 10:30

funkyphil hat geschrieben:dann hat aber VW die Toleranzen nicht eingehalten.
ich fahre 3 Busse mit 215/75R15 und rotem 185er Ritzel und die Tachos stimmen punktgenau.

man kann dem Prüfer ja sagen, man hätte als Tachoausgleich ein schwarzes 205er Ritzel (bei 5,43) eingebaut und er soll das per GPS-Meßfahrt überprüfen, wenn ers nicht glaubt.
muss ja nicht zwingend ein Ausgleichsgetriebe rein, oder?

lg phil


PS: meine Busse hatten alle 205R14 ab Werk, also 5,83 und 7/19er-Ritzel...
Ich habe den Wegstreckenzähler angezogen und extra geschrieben, dass es unter diem Gesichtspunkt absolut egal ist, was der Tacho (Geschwindigkeitsmessgerät) anzeigt.

Für die Tachometerfunktion, also die Geschwindigkeitsanzeige gilt im Stand vom T3, dass er bei Geschwindigkeiten über 20 km/h niemals zu wenig anzeigen darf und max 7% des Tachoendwertes vorgehen darf. Siehe auch §57 StVZO im damaligen Stand.
Das bedeutet, dass ein Tacho mit Tachoendwert 180 km/h max. 12,6 km/h bei jeder angezeigten Geschwindigkeit vorgehen darf.

Heute gilt 10% der tatsächlichen Geschwindigkeit + 4 km/h als maximales Vorgehen des Tachos - siehe dazu UN ECE R39. Nachgehen darf er nie.

Der Aspekt des Wegstreckenzählers wird sehr gerne übersehen.
Ich wünsche allen gute und störungsfreie Fahrt mit dem T3-Syncro.
Joachim

Kakiki
Beiträge: 13
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 13:38

Re: Gutachten 205/70 R15 auf mangels

Beitrag von Kakiki » Sa 10. Aug 2019, 12:41

Naja, im Umkehrschluss....wenn der Tacho bei 215/75 ungefaehr passt, sollte er bei 205/70 aufkeinenfall zu wenig anzeigen. Problematisch ist vermutlich dass die Serienbereifung eben nicht ausgestrichen wurde. Daher kann der Pruefer die Ausgangsbasis fuer die Neuberechnung festlegen wie er will!


Danke fuer die Info.

Gruss, Kay

Kakiki
Beiträge: 13
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 13:38

Re: Gutachten 205/70 R15 auf mangels

Beitrag von Kakiki » Mo 12. Aug 2019, 08:49

Hallo,

der Tuv Prufer hat das Gutachten wegen einer abweichenden Nummer nicht aktzeptiert. Auf den Felgen steht RT 570512 und im Gutachten RT 1570512.
Hat jemand zufaellig ein Gutachten der RT 570512 Felge 7JJ15CH ET 23?

Gruss, Kay

Kakiki
Beiträge: 13
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 13:38

Re: Gutachten 205/70 R15 auf mangels

Beitrag von Kakiki » Mo 12. Aug 2019, 14:36

....erledigt.
Hab das Gutachten bekommen! Die Nummer auf meiner Felge war RT507512V. Das V steht fuer VW fuer diese und fuer die RTA507512 gibt es eine vom TUV Rheinland annerkannte Bestaetigung vom Importeur,dass das Gutachten RT1570512 auch fuer diese gueltig ist.

Gruss, Kay

Benutzeravatar
sash0815
Beiträge: 26
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 14:20
Wohnort: Stangengrün (08107)

Re: Gutachten 205/70 R15 auf mangels

Beitrag von sash0815 » So 18. Aug 2019, 22:15

Hallo, ich hab 205/75R15 eingetragen, auf Mercedes Felgen. Mein Tacho geht 100%ig genau.

Würde dir das auch irgendwie helfen?

Kakiki
Beiträge: 13
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 13:38

Re: Gutachten 205/70 R15 auf mangels

Beitrag von Kakiki » Di 20. Aug 2019, 15:28

Moin,

auf Mangels Mercedes Felgen? Es gibt auch noch ein Dokument dass die Mangels Felgen mit Zusatz -M den anderen Gutachten gleichstellt.
Dass waere aufjefenfall besser als 215/75r15.

Gruss, Kay

Antworten