Posthochdach demontieren

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
dasedl
Beiträge: 54
Registriert: Di 3. Nov 2015, 20:24

Posthochdach demontieren

Beitrag von dasedl » Fr 8. Jan 2016, 20:45

Hallo zusammen,

ich war gerade dabei beim Posthochdach des BH Busses unter die Abdichtmasse der Regenrinne zu schauen da hier immer gut Wasser drin steht es von aussen aber noch Rostfrei scheinte. Ich sehe nun nach rauskratzen der Dichtmasse an manchen Bereichen etwas Rost unterhalb der Klemmschiene die zur Einfalzung des Daches dient. Um den Rost komplett zu entfernen würde ich gerne das Hochdach abnehmen und eine neue Klemmleiste anfertigen.

Ist es richtig das nach Entfernen der Dichtmasse vorne/seite/hinten das GFK Dach nur noch eingefalz ist im Blech oder werden mich zusätzliche Klebestellen erwarten?
Hat das Posthochdach schon jemand ohne Zerstörung demontiert und kann mir sagen wieviel Arbeit es nach Entfernung der Dichtmasse noch ist?

Gruß Marcus
Gruß Marcus
____________________________________-
T3 BH JX Hochdach "Urlaubsmobil"

Benutzeravatar
dasedl
Beiträge: 54
Registriert: Di 3. Nov 2015, 20:24

Re: Posthochdach demontieren

Beitrag von dasedl » Sa 2. Apr 2016, 08:46

Gibt es empfehlung um die Dichtmasse wieder möglich originalgetreu aufzubringen? Bei van360.eu sieht man eine wirklich perfekt geglättete Naht. Ich bin mir nicht sicher ob das Sikaflex ist.

Gruß Marcus
Gruß Marcus
____________________________________-
T3 BH JX Hochdach "Urlaubsmobil"

solosyncro
Beiträge: 30
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 19:05
Wohnort: Alicante

Re: Posthochdach demontieren

Beitrag von solosyncro » Mo 20. Jun 2016, 13:30

Hi,
ist recht viel Arbeit.
-Dichtmasse raus, Halteblech aufbiegen
-Nieten hinten entfernen
-Spriegel losschrauben
-Schrauben Holzplatte vorne oben lösen
-Dach hinten aufheben, dann nach hinten aus dem vroderen Falz ziehen, dann nach oben wegheben.
-Schweisspunkte Halteblech aufbohren, Regenrinne entrosten, neues Halteblech (ist nur ein dünnes L-Blech) einschweissen (oder weglassen, hält auch ohne)
-Sika

Grüsse,
Christian


Those who surrender freedom for security will not have, nor do they deserve, either one.

Benutzeravatar
dasedl
Beiträge: 54
Registriert: Di 3. Nov 2015, 20:24

Re: Posthochdach demontieren

Beitrag von dasedl » So 3. Jul 2016, 13:17

Hi solosyncro,

Merci für die Antwort. Arbeitsumfang war genau so wie Beschrieben. Ging aber dennoch leichter als erwartet.

Habe das Dach dann mit 7 Kartuschen Klebt+Dichtet von Würth aufgeklebt. Auf das Halteblech habe ich dann verzichtet.

Gruß Marcus
Gruß Marcus
____________________________________-
T3 BH JX Hochdach "Urlaubsmobil"

Benutzeravatar
oo1507
Beiträge: 12
Registriert: Do 25. Mai 2017, 21:37

Re: Posthochdach demontieren

Beitrag von oo1507 » So 17. Feb 2019, 15:55

ist zwar schon eine Weile her, aber hast du vllt Fotos von der Aktion...müsste das gleiche bei mit Bald mal machen..

Wäre super!
Gruß
VW T3 Syncro Hochdach, ex-öBH Werkstattwagen, 1,6 TD (JX), 25-Reihen Setrab Ölkühler, 215/75R15 mit Yokohama Geolandar AT g015 auf KPZ6222A

Benutzeravatar
dasedl
Beiträge: 54
Registriert: Di 3. Nov 2015, 20:24

Re: Posthochdach demontieren

Beitrag von dasedl » Mo 18. Feb 2019, 21:36

Hi,

ja ich habe bei mir alles haarklein Dokumentiert..
P (20).jpg
P (18).jpg
P (9).jpg
P (8).jpg
P (4).jpg
P (3).jpg
Gruß Marcus
____________________________________-
T3 BH JX Hochdach "Urlaubsmobil"

Benutzeravatar
Joschi
Beiträge: 100
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 07:56
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Posthochdach demontieren

Beitrag von Joschi » Di 19. Feb 2019, 22:46

Servus, hier hab ich was dazu geschrieben mit Bildern:
http://www.ig-syncro16.com/viewtopic.php?p=6600#p6600
Grüße, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fahrende Baustelle
T3 Hochdachsyncro 4WD: im Aufbau (KLICK)

Benutzeravatar
oo1507
Beiträge: 12
Registriert: Do 25. Mai 2017, 21:37

Re: Posthochdach demontieren

Beitrag von oo1507 » So 24. Feb 2019, 21:28

Super vielen Dank! Hast du die rostigen anstellen ersetzt (oder Ideen zu einer Reparatur)? Da wird’s wohl keine fertigen Bleche geben :gr
LG
VW T3 Syncro Hochdach, ex-öBH Werkstattwagen, 1,6 TD (JX), 25-Reihen Setrab Ölkühler, 215/75R15 mit Yokohama Geolandar AT g015 auf KPZ6222A

Benutzeravatar
Joschi
Beiträge: 100
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 07:56
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Posthochdach demontieren

Beitrag von Joschi » Di 26. Feb 2019, 14:07

Ich vermute du fragst Marcus?
Hab an meinem Dach noch nix machen können (bin am Haus bauen). Ich denke es hängt vom Zustand ab (welchen man erst kennt wenn das Dach unten ist und das Halteblech in der Rinne aufgebogen ist). Je nachdem ist Teilreparatur bis hin zum Tausch der äußeren Dachhaut ja alles drin...
Grüße, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fahrende Baustelle
T3 Hochdachsyncro 4WD: im Aufbau (KLICK)

Benutzeravatar
dasedl
Beiträge: 54
Registriert: Di 3. Nov 2015, 20:24

Re: Posthochdach demontieren

Beitrag von dasedl » Di 26. Feb 2019, 19:25

Also auf den Bildern sieht das schlimmer aus als es war. Vieles der braunen Masse ist Hohlraumkonservierung.

-Halteleiste habe ich rausgebohrt und entfallen lassen
-Unterhalb der Halteleiste war nur sehr wenig Rost, diesen entfernt
-Vorne Li/Re am Bereich A-Säule musste ich etwas kräftiger Entrosten ca. 10cm, aber von Blechen einsetzen noch mindestens 10 Jahre entfernt gewesen :-)
Gruß Marcus
____________________________________-
T3 BH JX Hochdach "Urlaubsmobil"

Antworten