Zweitbatteriesysteme / Doppelbatteriebeispiele / Boardbatterie

Moderator: Jumpy

Martl
Beiträge: 209
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 18:57

Re: Zweitbatteriesysteme / Doppelbatteriebeispiele / Boardbatterie

Beitrag von Martl » Mo 17. Jun 2019, 22:02

berndthesyncro hat geschrieben:
micha_syncro hat geschrieben:
Im Motorraum eine 80Ah Starterbatterie, vorne unter beiden Sitzen je eine Optima Yellowtop S 4.2 mit je 55Ah parallel geschaltet - also 110Ah
Ist es kein Problem für die Batterien, dass sie liegend montiert sind?
Manche Hersteller raten davon ab oder verbieten es. Aber zu den Optima habe ich jetzt nicht gefunden diesbezüglich.
Guggst du:
https://de.optimabatteries.com/de-de/pr ... yellowtop/
rechter Kasten, letzter Punkt
Zuletzt geändert von Martl am Mo 17. Jun 2019, 22:03, insgesamt 2-mal geändert.

berndthesyncro
Beiträge: 52
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 14:14
Wohnort: Giessen

Re: Zweitbatteriesysteme / Doppelbatteriebeispiele / Boardbatterie

Beitrag von berndthesyncro » Di 18. Jun 2019, 10:20

"In fast jeder Position installierbar."
Das kann aber auch heißen, nicht liegend.
#berndthesyncro --> T3 Syncro Caravelle BJ.90 mTDI+AGZ - GMB Gewindefahrwerk
SUCHE: Zeit zum basteln

Benutzeravatar
micha_syncro
Beiträge: 93
Registriert: Do 10. Sep 2015, 17:28
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Zweitbatteriesysteme / Doppelbatteriebeispiele / Boardbatterie

Beitrag von micha_syncro » Di 18. Jun 2019, 14:41

Das stimmt. Aber ich bin ja nicht der erste, der die Optimas liegend unter den Sitzen einbaut... ;-)

@UHT: Ich habe beide Batteriespannungen während des Ladens gemessen: maximal 0,01 Volt Unterschied. Von daher kann es nicht so wild sein.
Viele Grüße aus dem Süden :sun , Michi
__________________________________________________________________
blau-blauer 14" Syncro, selbst ausgebaut, AAZ, ZA + 3 Familienmitglieder ;-)
Suche: Doka 2WD oder 4WD

Benutzeravatar
seppunzel
Beiträge: 24
Registriert: Sa 12. Sep 2015, 20:12

Re: Zweitbatteriesysteme / Doppelbatteriebeispiele / Boardbatterie

Beitrag von seppunzel » Mi 3. Jul 2019, 15:42

Moin,

ich hab die Starterbatterie vom Motorraum unter den Fahrersitz und die Zweitbatterie unter den BF-Sitz.
Sollte ich mal brücken müssen ist der weg kurz und trocken :-P
Ausserdem weniger schädliche Umwelteinflüsse.

Verbunden über Trennrelais (klassisch).

Solarpanele 110W auf dem Dachträger mit Lademodul unter der Sitzbank.
Bei mir wird nur die Zweitbatterie vom Panele versorgt.

Alle Komfort - Verbraucher sind auf die Zweitbatterie geklemmt, bzw. umgeklemmt:

1. Steckdosen - vor allem für die Kühlbox
2. Spannungswandler
3. Fahrzeuglüftung (Gebläse) und Wasserstandheizung - zieht sonst u.U. die Starterbatterie leer
4. Luftstandheizung - erst kürzlich eingebaut, deshalb war Punkt 3 relevant
5. Innenbeleuchtung
6. Radio - läuft bei den Schmusis immer :-)

Funzt optimal - Kühlschrank schalte ich unterwegs nur nachts aus.

tosyncro
Beiträge: 519
Registriert: Do 10. Sep 2015, 23:34

Re: Zweitbatteriesysteme / Doppelbatteriebeispiele / Boardbatterie

Beitrag von tosyncro » Mi 3. Jul 2019, 18:11

seppunzel hat geschrieben:
6. Radio - läuft bei den Schmusis immer :-)

Funzt optimal - Kühlschrank schalte ich unterwegs nur nachts aus.

.....ist sinnvoll, der Kühlschrank ist eh leer, das Bier und der Wein sind alle....

Benutzeravatar
muecke
Beiträge: 92
Registriert: Do 2. Feb 2017, 22:26
Wohnort: Ganz oben im Norden

Re: Zweitbatteriesysteme / Doppelbatteriebeispiele / Boardbatterie

Beitrag von muecke » Mi 17. Jul 2019, 16:46

Moin allerseits! Toller Idee mit dem Thread hier!
Ich bin gerade am Anfang meines Innenausbaus und beschäftige mich mit der Stromversorgung. Meine Starterbatterie ist unter dem Beifahrersitz (65Ah Blei-Säure, wenn ich micht nicht täusche) und ich überlege nun, ob ich die Zweitbatterie unter den Fahrersitz installieren soll oder aber an anderer Stelle (z.B. in die noch zu konstruierende "Küchenzeile" hinter dem Fahrersitz). Bei einer Installation unter dem Fahrersitz beschränkt die maximal mögliche Höhe (175mm (?)) die Kapazität der Batterie (maximal sind dann, glaube ich 65Ah möglich). Ich war/bin mir nicht ganz sicher, ob das reicht und tendiere eher zu einer 100Ah AGM Batterie. Andererseits scheinen einige hier ja durchaus mit 2x65 ganz gut hinzukommen. Versorgt werden müssten bei mir (voraussichtlich) ein 35L Kompressorkühli, eine Gasstandheizung, Frischwasserpumpe, etwas Beleuchtung, zwei bis drei USB-Steckdosen und womöglich ein Spannungswandler (300W) zum Laden von Laptop/Handy und zur etwaigen Nutzung anderer Geräte. Es kommt auf jeden Fall ein 110W Solarpanel aufs Dach - gegebenenfalls wird dies irgendwann um ein zweites Panel erweitert.
Zwischen Starter- und Zweitbatterie wollte ich einen Victron Cyrix-ct 12/24V-120A Batteriekoppler installieren. Allerdings finde ich nicht wirklich heraus, ob der auch bei zwei unterschiedlichen Batterietypen eingesetzt werden kann (Blei-Säure / AGM)? :gr

Über Feedback / Tipps freue ich mich. Wenn ich dann bestellt und installiert habe, werde ich das Setup natürlich hier kundtun und dann darf es auch gern ins Wiki übernommen werden.
Beste Grüße, Daniel
'88er Caravelle GL Syncro, DJ 2,1 WBX --> ausbaufähig :bier

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 842
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:27
Kontaktdaten:

Re: Zweitbatteriesysteme / Doppelbatteriebeispiele / Boardbatterie

Beitrag von CBS » Mi 17. Jul 2019, 17:28

Hi,

85AH passen beim 2wd, ob's auch beim Syncro reicht??


http://www.t3-pedia.de/index.php?title= ... iforum.com

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

neptunesconvoy
Beiträge: 24
Registriert: Do 19. Jul 2018, 13:42

Re: Zweitbatteriesysteme / Doppelbatteriebeispiele / Boardbatterie

Beitrag von neptunesconvoy » Do 18. Jul 2019, 11:40

Moin, schöne Idee!

Hier mal unsere Lösung:


Generator:
- 90A Lima mit 14.5V Regler
- 60W Solar-Set (https://tecmate.com/de/products/optimat ... lar-panel/) -Demnächst-

Speicher:
- SBat: 75Ah, Ca/Ca (Motorraum)
- VBat: 100Ah, Ca/Ca (Sitzbank)

Batteriemanagement:
- National Luna Battery Manager DIY Kit (https://www.nationalluna.com/product/ba ... er-diy-kit)
- Kabel: 16mm2 (Masse, Plus)
- Ladespannung VBat: 14,1V (U_L), Ladestrom: 8A (I_L) @ 600U/min

Spannungsverteilung:
- Blue Sea ST Blade, 12 Stromkreise (https://www.bluesea.com/products/5026/S ... _and_Cover)

Vorarbeiten:
- Massekabel SBat & Getriebe, 35mm2
- Pluskabel SBat, 25mm2


Wir haben bewusst auf 220V-Technik (Wandler und Einpeisung) verzichtet - macht einfach keinen Sinn.
Mit dem Setup können wir problemlos 3-4 Tage (6 Tage waren bisher das Maximum) stehen.
Sollte es doch mal eng werden, liegt ein CTEK MXS 5.0 in der Kiste.

Bild

Zur Verwendung im T3-Pedia freigegeben! ;-)
Zuletzt geändert von neptunesconvoy am Do 25. Jul 2019, 15:46, insgesamt 1-mal geändert.

Martl
Beiträge: 209
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 18:57

Re: Zweitbatteriesysteme / Doppelbatteriebeispiele / Boardbatterie

Beitrag von Martl » Do 18. Jul 2019, 12:19

muecke hat geschrieben:...
Zwischen Starter- und Zweitbatterie wollte ich einen Victron Cyrix-ct 12/24V-120A Batteriekoppler installieren. Allerdings finde ich nicht wirklich heraus, ob der auch bei zwei unterschiedlichen Batterietypen eingesetzt werden kann (Blei-Säure / AGM)? :gr ...
Dem Relais ist es egal was nach ihm kommt,
aber ein Solarladeregler mag es nicht unterschiedliche Batteriearten zu bestromen.
Darum sollten die Wohnraumbatterien immer von der gleichen Art sein, wenn du keinen
Ladeerhaltungsausgang am Solarregler hast, diesen also nicht mit deiner Motorbatterie
verbinden möchtest, dann kannst du hierfür eine andere Batterieart als für den Wohnraum wählen.

Grüße
Martin

Platzhalter
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 21:09

Re: Zweitbatteriesysteme / Doppelbatteriebeispiele / Boardbatterie

Beitrag von Platzhalter » Fr 19. Jul 2019, 14:35

neptunesconvoy hat geschrieben: Wenn Interesse besteht, kann ich am Wochenende noch Bilder und Stromlaufplan hochladen.
Das würde mich sehr interessieren.
Stricke gerade auch die Elektrik um mit Zweitbatterie, Trennrelais, zusätzlicher Plusleitung von der Batterie hinter das Armaturenbrett, weiterem Sicherungshalter und neuer Anlasserleitung.

Ich weiß noch nicht genau wie ich das festhalten soll.

Gibt es/kennt jemand ein Tool um Stromläufpläne analog den Plänen von VW zu erstellen?

Antworten