Vibrationen im Antriebsstrang - nicht Kardanwelle?!?

Moderator: Jumpy

Kleinersyncro
Beiträge: 57
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 03:01
Wohnort: Melbourne

Re: Vibrationen im Antriebsstrang - nicht Kardanwelle?!?

Beitrag von Kleinersyncro » Di 17. Sep 2019, 13:56

Alexander hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 10:32
Moin,
stopp, Mißverständnis.
Du hast höhergelegt durch andere federn und Platten usw. Das macht nix.
Es laß sich aber so als ob du ein Bodyliftkit verbaut hättest.
Hast du schon mal deine Kardanwelle in einem anderen Syncro getestet? (nicht immer nur andere bei dir)
Kein Thema Alex, Bodylift kommt erstmal nicht in Frage - ausser mein Landloard laesst die Tiefgarage ei wenig anheben :mrgreen:

Meine Kardanwelle ist durch, ein Gelenk ist komplett fest (laesst sich nur ganz leicht kippen) - Vermute auch das dies etwas mit meinen Vibrationen zu tun hat. Aus diesem Grund moechte ich diese Wellen in keinem anderen Syncro testen.
Die Welle ist quasi "Altmetall" da man hier keinen finden wird, der diese richtet (bzw. richten kann).

Gruss Arne

Benutzeravatar
WackyDoka
Beiträge: 635
Registriert: So 6. Sep 2015, 11:57
Wohnort: GoiN Epizentrum

Re: Vibrationen im Antriebsstrang - nicht Kardanwelle?!?

Beitrag von WackyDoka » Mi 18. Sep 2019, 21:31

Kleinersyncro hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 13:56
...
Die Welle ist quasi "Altmetall" da man hier keinen finden wird, der diese richtet (bzw. richten kann).

Gruss Arne
Moin,
Nimm mal Kontakt zu Jumpy hier im Forum auf, der kann Dir eine renovierte und gewuchtete im Austausch für Dein Altmetall verkaufen.
Gruss, Thilo

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 820
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Vibrationen im Antriebsstrang - nicht Kardanwelle?!?

Beitrag von Alexander » Mi 18. Sep 2019, 21:35

Thilo, Arne ist in Melbourne, da wird es nicht so einfach mit dem Versand.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
RoonT3
Beiträge: 98
Registriert: Do 17. Sep 2015, 15:07

Re: Vibrationen im Antriebsstrang - nicht Kardanwelle?!?

Beitrag von RoonT3 » Do 19. Sep 2019, 06:38

Kan einer im Australie wirklich nichts mit ein kardanwelle? http://www.hardyspicer.com.au/m/drivesh ... vices.html
Grusse, Ronald und Das Beige mit Prins VSI LPG anlage Bild
und Tony die eingelagerte 16" Karosserie ist zurück im Stall

Benutzeravatar
WackyDoka
Beiträge: 635
Registriert: So 6. Sep 2015, 11:57
Wohnort: GoiN Epizentrum

Re: Vibrationen im Antriebsstrang - nicht Kardanwelle?!?

Beitrag von WackyDoka » Do 19. Sep 2019, 14:34

:shock: :oops: :dance
Alexander hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 21:35
Thilo, Arne ist in Melbourne, da wird es nicht so einfach mit dem Versand.
Gruss, Thilo

Lorenzen
Beiträge: 389
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 18:25

Re: Vibrationen im Antriebsstrang - nicht Kardanwelle?!?

Beitrag von Lorenzen » Do 19. Sep 2019, 16:58

Alexander hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 21:35
Thilo, Arne ist in Melbourne, da wird es nicht so einfach mit dem Versand.
Dann ist doch einfach, Arne muss einfach die Kardanwelle aufn Kopp drehen.

Kleinersyncro
Beiträge: 57
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 03:01
Wohnort: Melbourne

Re: Vibrationen im Antriebsstrang - nicht Kardanwelle?!?

Beitrag von Kleinersyncro » Fr 20. Sep 2019, 07:46

[/quote]

Dann ist doch einfach, Arne muss einfach die Kardanwelle aufn Kopp drehen.
[/quote]

Hab ich versucht Lorenz, aber außer Kopfweh hat es nichts gebracht :lol:

Kleinersyncro
Beiträge: 57
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 03:01
Wohnort: Melbourne

Re: Vibrationen im Antriebsstrang - nicht Kardanwelle?!?

Beitrag von Kleinersyncro » Fr 20. Sep 2019, 07:49

RoonT3 hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 06:38
Kan einer im Australie wirklich nichts mit ein kardanwelle? http://www.hardyspicer.com.au/m/drivesh ... vices.html
Hey Roon,

Hardy spicer ist einer der großen hier, aber das geht meist auch nur über sub contractors... und so hart es klingt, aber die Präzision der aussies lässt da echt zu wünschen übrig.
Die meisten lassen sich auch nichts sagen, bzw. meinen dann „das haben wir schon immer so gemacht...“ -passt halt dann doch nicht :roll:

reidiekl
Beiträge: 517
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 18:05
Wohnort: Südhessen

Re: Vibrationen im Antriebsstrang - nicht Kardanwelle?!?

Beitrag von reidiekl » Fr 20. Sep 2019, 11:24

Kleinersyncro hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 13:56
Alexander hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 10:32
Moin,
stopp, Mißverständnis.
Du hast höhergelegt durch andere federn und Platten usw. Das macht nix.
Es laß sich aber so als ob du ein Bodyliftkit verbaut hättest.
Hast du schon mal deine Kardanwelle in einem anderen Syncro getestet? (nicht immer nur andere bei dir)
Kein Thema Alex, Bodylift kommt erstmal nicht in Frage - ausser mein Landloard laesst die Tiefgarage ei wenig anheben :mrgreen:

Meine Kardanwelle ist durch, ein Gelenk ist komplett fest (laesst sich nur ganz leicht kippen) - Vermute auch das dies etwas mit meinen Vibrationen zu tun hat. Aus diesem Grund moechte ich diese Wellen in keinem anderen Syncro testen.
Die Welle ist quasi "Altmetall" da man hier keinen finden wird, der diese richtet (bzw. richten kann).

Gruss Arne
Hallo Arne,

verstehe die ganze Diskussion nicht mehr. Vier Seiten lang versuchen Dir hier die verschiedensten Leute bei Deinem Problem "Vibrationen im Antriebsstrang - nicht Kardanwelle?!?" zu helfen. Jetzt auf einmal schreibst Du das oben im Zitat rot Gekennzeichtete. Wie kann man nur so einfältig sein und erwarten, dass solche Schäden keine Auswirkungen haben und sich über Vibrationen im Antriebsstran wundern u n d dann noch gegen die angebotene Hilfestellung argumentiert, Zitat: "Aus diesem Grund moechte ich diese Wellen in keinem anderen Syncro testen."
Richtig, diese Welle ist nicht nur Altmetall, die ist Schrott!!! Kauf eine neue und das Thema ist erledigt. Darauf hättest Du auch ohne Hilfe aus dem Forum kommen müssen und ohne erst dutzende anderer Teile sinnlos auszuwechseln!!!

BG - Reinhard

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 820
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Vibrationen im Antriebsstrang - nicht Kardanwelle?!?

Beitrag von Alexander » Fr 20. Sep 2019, 11:42

Sag mal Reinhard, ist dir klar das Arne in Australien nicht mal eben an der Ecke eine neue Kardanwelle bekommen kann?
Und Schrott ist seine Welle auch nicht, sie ist defekt und müßte repariert werden.
Gut, Teile von ihr können auch Schrott sein, aber das kann man ohne sie gesehen zu haben nicht beurteilen.

Und wie sieht es denn jetzt mit deiner Gwetriebeabdichtung aus?
Das Thema könnte auch bei dir schon lange fertig sein. Da verstehe ich auch die ganze Diskussion nicht mehr. Aber deshalb "pampe" ich dich nicht mit "!!!" an.
Viele Grüße,
Alexander

Antworten