Scheunenfund Syncro

Moderator: Jumpy

Antworten
Godmoderacer
Beiträge: 26
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 19:56
Wohnort: Nittenau

Scheunenfund Syncro

Beitrag von Godmoderacer » Fr 5. Okt 2018, 09:31

Hallo zusammen,
ok, die Überschrift ist etwas plakativ. Ein älterer Herr hat einen Syncro seit Jahren in der Garage stehen, könnte ich käuflich erwerben. Liegt halt am Preis. Er lässt sich da nicht so ganz raus, so 13-15T€ müsstens schon sein. Ist mir schon klar das es hier sehr schwer ist hier eine Einschätzung abzugeben. Aber ich versuch´s trotzdem mal.
Ex Bundeswehr T3 Syncro, müsste ein Feldjäger sein. Hat nur nen Klapptisch und ne Rückbank. Baujahr 1990, 135TKm, 70 PS. Ich hab keinen Rost gefunden, keine Syncro Beule, Fensterrahmen, Trittstufe, usw.
Beide Sperren gehen nicht rein, was die Visco macht kann ich nicht festellen. Der Motor läuft zumindest. Und eine Antriebswellenmanschette vorne ist gerissen.
Ich werde mir mal ne rote Nummer besorgen und zu ner Werkstatt fahren, vielleicht finden die noch was.
Was haltet ihr von dem Preis?
..und es ist mir schon klar das sowas aus der Ferne ohne Bilder auch schwierig ist...
Grüße Tobias

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 842
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:27
Kontaktdaten:

Re: Scheunenfund Syncro

Beitrag von CBS » Fr 5. Okt 2018, 09:36

Hi,

die letzten Preis für Armeesyncros waren doch so bei 10.000 (Bundesheer, KFZ Deutsch in Österreich)

Der von der Bundeswehr hat ja beide Sperren.
Dauert halt bis der H bekommen könnte. Bei der aktuellen Dieseldiskussion?

Wenn wirklich Rostarm dann why not, wenn die Kohle hast ;-)
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 607
Registriert: Do 10. Dez 2015, 09:37
Wohnort: Württemberg

Re: Scheunenfund Syncro

Beitrag von Hargesheimer » Fr 5. Okt 2018, 12:38

Ein wenig Katze im Sack.

Miserable Ausstattung und zwei überholungsbedürftige Getriebe stehen auf der negativen Seite. Beides läßt sich mit Geld in den Griff kriegen.

Eine wirklich rostfreie Karosserie ist dagegen kaum mit Geld aufzuwiegen. Wenn sie denn wirklich rostfrei ist und nicht allzuviele Beulen hat. Dafür kann man schon über 10t€ zahlen.

Ich würde CBS grundsätzlich zustimmen, wieso nicht. Ein rostfreier schlecht ausgestatteter Syncro ist sicher der bessere Kauf als das ganze derzeit angebotene verbastelte Gelumpe zu illusorischen Preisen jenseits der 20t€.

Grüße
Ralf

Bernd68
Beiträge: 198
Registriert: Di 9. Feb 2016, 20:20

Re: Scheunenfund Syncro

Beitrag von Bernd68 » Fr 5. Okt 2018, 12:42

Moin,

gut rostarme Syncro sind selten. Mit geringer Laufleistung dazu.

Aber :-bla , trotzdem können die Getriebe schon einen Schaden haben und der JX am Lebensende angekommen....Beim Militär werden die nicht gerade geschont.

Deshalb die Technik vorher so weit es möglich ist überprüfen. Zahnriemen wird auch fällig sein - Bremsen?

Der Preis ist keine Schnapper. Ich würde mit den von Dir aufgeführten Mängeln und mit der längeren Standzeit (Wartungsstau) mit gutem Willen maximal 9000 ansetzen.

Natürlich kannst Du mehr bezahlen weil es eben inzwischen nicht mehr an jeder Ecke einen guten Syncro gibt - und mit gut meine ich hauptsächlich die Karosserie.

Gruß Bernd

Wage
Beiträge: 151
Registriert: Do 21. Jan 2016, 11:53

Re: Scheunenfund Syncro

Beitrag von Wage » Fr 5. Okt 2018, 22:33

Ich denke wenn du ihm 10 Scheine vor die Nase hältst, ises deiner. Hoffentlich hast dann noch mal n paar übrig um das Ding zuverlässig auf die Straße zu bringen. Beide Sperren festgegammelt, Dieselpest im Tank, Bremsen, Motor.
Aber wenn einen Syncro kaufen, dann so einen.

Antworten