Motor und Getriebe verschraubt, jetzt klenmmt was [gelöst]

Moderator: Jumpy

Antworten
simon15zollsyncro
Beiträge: 28
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 23:32
Wohnort: Peine

Motor und Getriebe verschraubt, jetzt klenmmt was [gelöst]

Beitrag von simon15zollsyncro » Mo 24. Sep 2018, 11:28

hallo

ich habe hier einen JX, der ein 1Z-Schwungrad und eine passende Kupplung bekommen hat. Die KW ließ sich danach gut drehen. Die Getriebe-Eingangswelle (TDI-Eingangswelle) lies sich auch drehen.

Dann haben wir das Getriebe drangeschraubt, das ging eigentlich auch gut drauf.

Problem: Jetzt läßt sich der Motor nicht mehr durchdrehen, die KW dreht sich bis 250 NM kein Stück (mehr will ich der KW-Schraube nicht zumuten)

Woran kanns liegen?

Grüsse
simon
Zuletzt geändert von simon15zollsyncro am Sa 6. Okt 2018, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
15" JX syncro, WoMo, Zwitterdach, steckengebliebene Restaurierung

Benutzeravatar
AndreasLidl
Beiträge: 158
Registriert: Di 18. Aug 2015, 14:34
Wohnort: Mittenwald

Re: Motor und Getriebe verschraubt, jetzt klenmmt was

Beitrag von AndreasLidl » Mo 24. Sep 2018, 11:48

In der Kupplungsglocke muss was abgeflext werden, sonst bleibt die Kupplung dran hängen.
Im Bereich der Ausrückwelle.
Habe jetzt kein Bild zur Hand.

Gruß Andreas
42 Länder mit T3 bereist
1 Jahr Afrika
1 Mio. km im T3
4 Jahre meines Lebens im T3 geschlafen
Buch: "Alleine durch die Mongolei"

simon15zollsyncro
Beiträge: 28
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 23:32
Wohnort: Peine

Re: Motor und Getriebe verschraubt, jetzt klenmmt was

Beitrag von simon15zollsyncro » Mo 24. Sep 2018, 12:01

danke, die Stelle sollte jetzt ja deutlich sichtbar sein ;o)
15" JX syncro, WoMo, Zwitterdach, steckengebliebene Restaurierung

Benutzeravatar
amundsen
Beiträge: 91
Registriert: So 11. Okt 2015, 21:42
Wohnort: Leipzig

Re: Motor und Getriebe verschraubt, jetzt klenmmt was

Beitrag von amundsen » Mo 24. Sep 2018, 12:28

Hi,

ja an der Kupplung müsste was gemacht werden und bei der 1Z Kupplung mit Anlasser(JX) muss dieser auch noch bearbeitet werden ...

Aber denn JX Anlasser sollte man eh nicht mehr einbauen.
TDI Anlasser mit Adapterplatte sind einfach besser.

Habe das so in Erinnerung.

Gruß Till

itchy
Beiträge: 7
Registriert: Di 21. Aug 2018, 10:35

Re: Motor und Getriebe verschraubt, jetzt klenmmt was

Beitrag von itchy » Di 25. Sep 2018, 06:55

Hallo,

in der Kupplungsglocke würde ich nichts bearbeiten - das braucht es nur, wenn Du ein Zwei-Massen-Schwungrad einbaust.

Auf der Druckplatte der TDI-Kupplung sind 2 "Nasen" - wenn man die mit dem Hammer flach schlägt, geht das erstmal rundum.

Klemmen tut das Ganze wegen dem JX-Anlasser. Dessen vordere Welleneinfassung ist zu dick für den unbearbeitete TDI-Schwung.
Man kann das einfach wegfeilen, hat bei mir lange gehalten, ist aber sicher nicht optimal.
Der Golf-Anlasser mit Adapterplatte hat mehr Leistung und startet schwungvoller. Empfehlenswert.

Zu beachten: es gibt im 1Z-Golf verschiedene Anlasser. Ich meine am einfachsten zu erkennen am Lochdurchmesser für die Befestigungsschrauben. Dünne Löcher kann man wohl bedenkenlos aufbohren, diese Anlasser haben angeblich elektrisch weniger Leistung. Geht aber trotzdem :)

simon15zollsyncro
Beiträge: 28
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 23:32
Wohnort: Peine

Re: Motor und Getriebe verschraubt, jetzt klenmmt was

Beitrag von simon15zollsyncro » Di 25. Sep 2018, 22:12

Hallo

neben der Ausrückwelle war eine Druckstelle, da hab ich jetzt Material abgenommen. Die Nasen an der Kupplung hab ich auch entfernt. Am Anlasser lags nicht, ohne Anlasser war die KW so unbeweglich wie mit.

Nachdem das Getriebe wieder ab ist, werd ich erstmal eine möglichst exakte Totpunktmarkierung setzen.

grüsse
simon
15" JX syncro, WoMo, Zwitterdach, steckengebliebene Restaurierung

simon15zollsyncro
Beiträge: 28
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 23:32
Wohnort: Peine

Re: Motor und Getriebe verschraubt, jetzt klenmmt was

Beitrag von simon15zollsyncro » Do 4. Okt 2018, 21:15

hallo

Getriebe ist dran, Motor dreht. Die OT-Markierung hab ich von der JX Kupplung übertragen: Die Markierung ist 32 Zähne nach OT-Schwungrad. OT-Schwungrad findet man über die Mittelpunte der KW-Schrauben, siehe auch https://www.vwt3.at/uploads/monthly_201 ... 88429b.jpg
Bei meinem 1Z-Schwungrad treffe ich allerdings keinen Zahn, sondern genau zwischen 2 - aber auf einen halben Zahn hin oder her wird es nicht ankommen.

grüsse
simon
15" JX syncro, WoMo, Zwitterdach, steckengebliebene Restaurierung

Antworten