Bild Sperrenbetätigung Armaturenbrett

Moderator: Jumpy

Antworten
Benutzeravatar
SyncroMarkus
Beiträge: 40
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 09:06
Wohnort: Wangen im Allgäu

Bild Sperrenbetätigung Armaturenbrett

Beitrag von SyncroMarkus » So 9. Sep 2018, 17:50

Hallo Zusammen,

ich baue gerade nach einer Sanierung meinen Syncro wieder auf. Beim dem Aufbau ist ein gepolstertes Armaturenbrett aus einem 2WD Bus rein gekommen, nun möchte ich gerade die Verkleidung und die Sperrenbetätigung (die Chromatierte Blechhalterung) wieder fest machen und muss feststellen das scheinbar Löcher im Armaturenbrett rein kommen. Hat zufällig jemand ein Bild wo man das mal anschauen kann, also ein Bild der Sperrenbetätigung ohne die Verkleidung.

Vielen Dank und viele Grüße
Markus
92er T3 Syncro Westfalia Hubdach Joker im Aufbau
89er T3 Syncro Pritsche mit Bimobil Kabine
87er T3 Westfalia Hochdach Club Joker (2WD)

reidiekl
Beiträge: 558
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 18:05
Wohnort: Südhessen

Re: Bild Sperrenbetätigung Armaturenbrett

Beitrag von reidiekl » Mi 1. Mai 2019, 11:20

Bin gerade auf dieses Thema gestoßen und da ich gerade an diesen Arbeiten selbst dran bin, hier auch noch das gesuchte Foto.
BILD5494.JPG
Die beiden Schrauben sind im A-Brett gut erkennbar. Aber es gibt noch eine dritte, unten rechts im Schacht, die ich zur Erinnerung von unten nach oben in den schmalen Halte-Blechsteg eingeschraubt ist. Die wird zur Sperrenfixierung von oben eingeschraubt. Es ist die Schraube, die ihren Schatten aufs A-Brett wirft.
Ob's dem TS noch etwas nutzt weiß ich nicht. Seine Anfrage ist ja schon eine Weile her und bis dato leider ohne Antwort geblieben - was hiermit nachgeholt wurde. So geht Forum :lol: .

BG - Reinhard

Andreas3115
Beiträge: 22
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 19:35
Wohnort: Südliche Ortenau

Re: Bild Sperrenbetätigung Armaturenbrett

Beitrag von Andreas3115 » Mi 1. Mai 2019, 20:10

Servus,

wenn wir grad dabei sind... hab das Geraffel auch letztens aus nem Schlachter ausgebaut und Bilder für den Wiedereinbau in meinen Bus gemacht.
Ist zwar nicht für die nahe Zukunft geplant passt gerade gut hier her.

Was genau macht die Messdose neben dem Halteblech?
Bei Arbeiten unter meinem Bus habe ich an der Position der Getriebe lose Stecker gesehen, sind die Kabel für die Sperren Mimik bei allen Syncros verbaut?
Auch die Stecker und Kabel für die ,,Betätigungsplatine,, hinter dem Armaturenbrett?
IMG_5624.JPG
IMG_5626.JPG
IMG_5625.JPG
Gruß Andreas

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 863
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Bild Sperrenbetätigung Armaturenbrett

Beitrag von Alexander » Mi 1. Mai 2019, 20:17

Moin,
die Dose ist ein Schalter, dieser wird durch anliegenden Unterdruck geschaltet und sorgt dann dafür das die Kontrolllampe der Sperre vorne bei der Vorwahl blinkt. Wenn Sperre dann drin leuchtet die Lampe.
Die Leitungen von den Getrieben nach vorne bis hinter die Zentralelektrik haben alle Syncros. In diesem Kabelbaum ist auch die Leitung für den Tankgeber drin. Und den haben eben alle Syncros.
Der Kabelsatz für das letzte Stück bis zum Bedienpanel ist nur vorhanden wenn mindestens eine Sperre vorhanden ist.
Viele Grüße,
Alexander

Andreas3115
Beiträge: 22
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 19:35
Wohnort: Südliche Ortenau

Re: Bild Sperrenbetätigung Armaturenbrett

Beitrag von Andreas3115 » Mi 1. Mai 2019, 22:56

Danke für die Info,

zum Thema Tankgeber und Stecker: auf dem Träger unmittelbar unter dem Tankgeber habe ich auch noch einen Herrenlosen Stecker entdeckt, der war bzw. ist jetzt wieder mit nem Kabelbinder an dem Kabelbaum gebunden/fixiert . Was hat oder hätte dieser Stecker für einen Zweck?

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 863
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Bild Sperrenbetätigung Armaturenbrett

Beitrag von Alexander » Mi 1. Mai 2019, 23:12

Hi,
den brauchst du wenn du einen ZA nachrüstest.
Gut das du ihn gefunden hast, den meisten muß ich mit einem Foto die Suche erleichtern, damit sie bei dem Einbau des ZA den Stecker finden.
Viele Grüße,
Alexander

Antworten