RAL Ton Stoßstangen

Moderator: Jumpy

Antworten
Benutzeravatar
SyncroMarkus
Beiträge: 40
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 09:06
Wohnort: Wangen im Allgäu

RAL Ton Stoßstangen

Beitrag von SyncroMarkus » So 29. Jul 2018, 08:46

Hi,

möchte gerne meine Stoßstange neu lackieren und bräuchte dafür den originalen RAL Ton. Ich weiß es gibt zwei Varianten, bräuchte den wo BJ 1992 hatte.

Gruß Markus
92er T3 Syncro Westfalia Hubdach Joker im Aufbau
89er T3 Syncro Pritsche mit Bimobil Kabine
87er T3 Westfalia Hochdach Club Joker (2WD)

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: RAL Ton Stoßstangen

Beitrag von Afrika » Di 7. Aug 2018, 17:16

Genau das wüßte ich auch gerne. Hab meine einfach Schwarz lackiert und sieht schei... aus :evil: :evil: :evil:

VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

reidiekl
Beiträge: 642
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 18:05
Wohnort: Südhessen

Re: RAL Ton Stoßstangen

Beitrag von reidiekl » Mi 8. Aug 2018, 10:14

Ich fürchte es ist gar kein Ral-Farbton. Erschwerend kommt der Seidenmatt-Ton hinzu und dass der Farbton bei Produktion anders war, als er jetzt nach 2 oder 3 Jahrzehnten erscheint. Das Neulackieren steht bei mir auch noch an, wurde aber wegen dringenderer Aufgaben zurückgestellt. Der Glanzgrad soll durch die Härtermenge beeinflussbar sein.

BG - Reinhard

Benutzeravatar
Afrika
Beiträge: 258
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 17:05

Re: RAL Ton Stoßstangen

Beitrag von Afrika » Mi 8. Aug 2018, 18:48

Man müsste mal eine Stoßstange zu einem Lackmischer bringen. Die können die Farbe doch ausmessen... Meine beiden sind nun leider glänzend schwarz..., sonst wäre ich schon längst losgefahren :gr

VG
Roland
T3 SYNCRO Bj. 91, 1.9TDI ALE, 225/75 R16, Seikel, Zusatztank, Sperre Hinten, Aufgelastet 2.8t, Westfalia Schlafdach, WoMo Ausbau, Solar, z.Z im Neuaufbau... :-)

reidiekl
Beiträge: 642
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 18:05
Wohnort: Südhessen

Re: RAL Ton Stoßstangen

Beitrag von reidiekl » Do 9. Aug 2018, 10:52

Die heute noch existierenden Originallackierungen sind doch alle ausgeblichen, was soll da ausgemessen werden?
Ich gebe Dir Recht, so ein tief-schwarz sieht schrecklich aus. Meine sind so grau-schwarz ausgeblichen mit einem Hauch violett, oder so ähnlich, kaum zu beschreiben.
Die gewölbten Spiegelgehäuse waren ebenfalls 'ausgegraut' und nicht mehr im Originalton, hat mich schon lange gestört. Habe die dann mehrfach mit KSD-Kunststoff-Pflege behandelt. Die sehen setzt wieder aus wie original vor 26 Jahren. Ob's auch bei den lackierten Stoßstangen hilft? Wohl eher nicht, da kein KU.

BG - Reinhard

Joachim
Beiträge: 74
Registriert: Do 15. Okt 2015, 08:00

Re: RAL Ton Stoßstangen

Beitrag von Joachim » Do 9. Aug 2018, 12:00

Hi zusammen,
kurze Frage zwischendurch. Haben die alten Stoßstangen den selben Farbton wie die originalen Reserveradträger?
von einem nicht ausgeblichenen Teil könnte ich eventuell einen Abgleich machen lassen. Das müsste ein Grauton sein.

Viele Grüße,
Joachim

reidiekl
Beiträge: 642
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 18:05
Wohnort: Südhessen

Re: RAL Ton Stoßstangen

Beitrag von reidiekl » Do 9. Aug 2018, 17:11

Habe keinen Reserveradträger und weiß leider auch nicht, ob der Farbton identisch war.
Das müsste ein Grauton sein.
qui, tous les Chats sont gris - schon richtig, aber genau das bringt uns wohl kaum weiter. Das wird nur über aufwändige Farbversuche gehen. Oder aber jemand scheibt mal VW an und erinnert die an ihre heutigen, schönen Bulli-Oldtimer und erfragt die damalige Farbrezeptur :tl . Vielleicht bringt's sogar was!

syncrovirus
Beiträge: 64
Registriert: Fr 13. Nov 2015, 22:53

Re: RAL Ton Stoßstangen

Beitrag von syncrovirus » Do 9. Aug 2018, 19:42

Ich hatte mal RAL9011 graphite schwarz als ähnlich zum Original ermittelt.
Gibt es als seidenglänzend in sehr guter Qualitat in ner Sprühdose von würth
Art.-Nr. 0893 399 011
Lackspray Quattro
Die Dosen haben einen breiten Strahl und man kann gut die Stoßstangen lackieren.
Ich schleife die grundierten Stoßstangen mit nem Schleifvlies kurz an und lackiere eine Schicht.
Für meine Mietbullis absolut ausreichend.
Wenn ich dran denke, mache ich mal nach den Sommerferienein paar Bilder im direkten Vergleich.

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 945
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: RAL Ton Stoßstangen

Beitrag von Alexander » Do 9. Aug 2018, 21:06

Ich habe eben mal den Reserveradträger, welcher schon seit mindestens 15 Jahre keine Sonne mehr gesehen hat, neben eine Stoßstange gehalten, welche vor gut einem Jahr von meinem Lackierer, der mal bei VW gelernt hat, lackiert wurde, gehalten.
Sieht ziemlich identisch aus.
Und, wie wir uns ja einig sind, es ist kein schwarz.
Mein Lackierer sagte damals auf meine Frage "wie stellst du den Glanzgrad ein?" "... gar nicht. Der Glanzgrad ist schon in der Farbe mit drin. Es ist kein RAL-Ton."
Da muß auch nachher nix angeschliffen werden oder so.
Viele Grüße,
Alexander

Antworten