Antriebswelle mit Sollbruchstelle

Moderator: Jumpy

Antworten
Godmoderacer
Beiträge: 25
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 19:56
Wohnort: Nittenau

Antriebswelle mit Sollbruchstelle

Beitrag von Godmoderacer » Mi 20. Jun 2018, 09:30

Servus,
ich habe gestern ein interessantes Video gesehen, da hast sich einer aus USA mit seinem Syncro an nem Berg verhoben und beide Antriebswellen abgerissen. Aber, es waren spezielle die eine Sollbruchstelle haben um das Getriebe zu schützen. Ich finde aber im Netz dazu keine Info, kennt die jemand?
Grüße Tobias

Scorb
Beiträge: 127
Registriert: Di 7. Jun 2016, 07:10
Wohnort: Raum Osnabrück

Re: Antriebswelle mit Sollbruchstelle

Beitrag von Scorb » Mi 20. Jun 2018, 19:00

Moin Tobias,

ja habe ich auch schon mal gesehen. In einem mehrteiligem Video Blog auf youtube. Er sagt auch wo er die her hat. Ich meine ich habe damals nach westfalia Klappdach oder so auf youtube gesucht.
Die Wellen kommen auf jedenfall aus den USA, das weiss ich noch.
Ich würde mir die aber nicht einbauen, denn dann must du ja immer Ersatzwellen dabei haben. Also must du mindestens drei kaufen.
Meiner Meinung ist es smarter und billiger die Befestigungsschrauben ATW-Getriebeflansch auf ner Drehbank so zu schwächen, das die die komplette Welle abreast. Vorteil schrauben sind billiger, Nachteil du must Werkzeug mitführen um die Schraubenreste heraus zu hohlen.
Das kann man aber auch so machen, das man die Schrauben auf einer Drehbank hohl bohrt. Dann hast du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Du hast sie geschwächt und brauchst nur einen Handlinksausdreher + Ersatzschrauben.

Gruss
Hinnerk

reidiekl
Beiträge: 517
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 18:05
Wohnort: Südhessen

Re: Antriebswelle mit Sollbruchstelle

Beitrag von reidiekl » Mi 20. Jun 2018, 19:17

Interessant - aber funktioniert das auch wenn die Karre im Schlamm steckt?
VW wird sich doch bei der Dimensionierung der Wellen, Schrauben etc. etwas gedacht haben. Da etwas bewußt zu schwächen ist m. E. schon recht mutig und man sollte auch wissen was man tut.

Gruß - Reinhard

Antworten