Instrumentengehäuse Leiterfolie

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 872
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 23:04
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Instrumentengehäuse Leiterfolie

Beitrag von Alexander » Di 26. Jun 2018, 21:14

Hallo zusammen,
ich bin übrigens immer noch dran an dem Thema.
Ein erster Lösungsansatz war nicht finanzierbar.
Aber eine 2. Version ist in Planung.
Viele Grüße,
Alexander

Platzhalter
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Jun 2017, 21:09

Re: Instrumentengehäuse Leiterfolie

Beitrag von Platzhalter » Mo 3. Sep 2018, 18:25

Hallo,
bin akutell auch an dem Thema dran :oops: .

Ich wollte eine Platine mit den Schrauben der Temperatur- und Kraftstoffanzeige von hinten am Drehzahlmesser befestigen und von da dann weiter zu den LEDs in der Mitte, von da dann weiter zum Tacho.

Steckt alles noch ein wenig in den Kinderschuhen, und es sind noch ein paar Dinge offen.

Hier mal ein Entwurf für den Tacho mit Drehzahlmesser (2,39) und 1,3 sowie 0,3 Bar Öldruck
Der Verlauf der Leitungen ist dem meiner Tachofolie nachempfunden.
v 0.153 vorne  Kopie.png
Was noch fehlt:
  • Schaltplan noch mal kontrollieren
  • überlegen ob SMD oder Through hole (aktuell alles Through hole) oder gemischt
  • Bauteile auswählen
  • die komplette mittlere Platine mit den LEDs
  • der Anschluss an den Tacho aka rechte Platine
  • der Anschluss an das Fahrzeug (Stecker/Buchse)
  • der Anschluss an die Birnchen/LEDs der Tachobeleuchtung
Auf der Wunschliste steht noch
  • per Jumper den Drehzahlmesser umstellen für Benziner (für z.B. Subaru)
  • per Jumper Verdrahtung wechseln für den Spannungskonstantor (Original vs. nachgekauftes Standardteil)
Also noch zu tun :-) :roll:

Antworten