JX auf AAZ....

Moderator: Jumpy

Syncro-Bub
Beiträge: 189
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 07:12
Wohnort: Walheim, BW

Re: JX auf AAZ....

Beitrag von Syncro-Bub » Sa 1. Sep 2018, 19:14

Hallo Hinnerk

Entschuldige die äußerst späte Antwort, habe deine Frage komplett überlesen.
Habe die Schwungscheibe vom AAZ noch da, werde nach Nummer und Gewicht gucken.

Zur Info, meine gewählte Kombination ist nicht tauglich! :oops:
Dazu später mehr.
Gruß Holger

14" ÖBH, Hochdach, AAZ mit LLK, 235/75-R15.

Syncro-Bub
Beiträge: 189
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 07:12
Wohnort: Walheim, BW

Re: JX auf AAZ....

Beitrag von Syncro-Bub » Sa 1. Sep 2018, 19:20

Jetzt, was ich fragen wollte :
Hat jemand in den letzten Jahren in BW einen AAZ mit LLK eingetragen?
Mich würde interessieren wo bzw. ob ein Gutachten zu leihen wäre.

Mein Erstkontakt mit TÜV Süd war großer Käse....
Abgas Gutachten, Bremsen Gutachten, Karosserie Steifigkeit....
Der junge Mann war mit der Vorstellung T3 mit Golf Motor komplett überfordert.
Gruß Holger

14" ÖBH, Hochdach, AAZ mit LLK, 235/75-R15.

Lorenzen
Beiträge: 445
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 18:25

Re: JX auf AAZ....

Beitrag von Lorenzen » Sa 1. Sep 2018, 19:58

Bremsen und Karosserie kannst du ihm da mit bei kommen, dass der bus auch mit 112ps verkauft wurde.

Abgas... Tja HM.

Wage
Beiträge: 153
Registriert: Do 21. Jan 2016, 11:53

Re: JX auf AAZ....

Beitrag von Wage » Di 4. Sep 2018, 10:07

JX Schwung auf 1,9er ist Murks für Motor und Getriebe.
LLK muß nicht eingetragen werden, nur wenn dadurch eine Leistungssteigerung erfolgt. Wer überprüft das ?
Falls du unbedingt eine Leistungssteigerung eingetragen haben willst und was vom Prüfstand hast, ist auch dann kein Abgasgutachten erforderlich wenn im Schein bei Abgas 0 steht. Was ja bei allen JX ohne Kat sein sollte.
Das einzige was ein williger Tüv Prüfer braucht ist ein Datenblatt vom Motor.

Syncro-Bub
Beiträge: 189
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 07:12
Wohnort: Walheim, BW

Re: JX auf AAZ....

Beitrag von Syncro-Bub » Di 4. Sep 2018, 17:24

Hallo

Werde im Winter Schwung und Kupplung tauschen.
Weiß nur noch nicht genau auf was. Muss mich noch belesen.

Leistungssteigerung brauche ich natürlich nicht.
Wusste nur nicht ob der LLK generell eingetragen werden muss, ist ja gut sichtbar.

Das sich an dem "schlechtem" Abgas nichts verschlimmern lässt, hat der TÜVer hier nicht verstehen wollen... :roll:
Gruß Holger

14" ÖBH, Hochdach, AAZ mit LLK, 235/75-R15.

alwaysbusted
Beiträge: 27
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 09:53

Re: JX auf AAZ....

Beitrag von alwaysbusted » Fr 7. Sep 2018, 10:35

Bezüglich dem richtigen Schwungrad am Diesel. Ich habe bei meinem AAZ Schwungrad zwei runde Nuten hinten fräßen lassen, damit man auch an die zwei Ölwannenschrauben kommen kann. Das ganze muss natürlich wieder gewuchtet werden, aber mit den richtigen Kontakten ist das überschaubar. Hier passt dann mit der TDI Eingangswelle auch die TDI Kupplung, was beim AAZ mit WLLK und ca. 100PS sowie allen TDI's einfach die beste Lösung ist finde ich. Das Schwungrad sieht auf der Rückseite dann etwa so aus, hab leider aktuell kein richtiges Foto:

Bild

Scorb
Beiträge: 153
Registriert: Di 7. Jun 2016, 07:10
Wohnort: Raum Osnabrück

Re: JX auf AAZ....

Beitrag von Scorb » Fr 7. Sep 2018, 13:33

Moin Holger,

am Gewicht vom AAZ Schwung bin ich immer noch interessiert. :-)
Ich habe mich schon Stunden durch den Sachs Teilekatalog gelesen und auch einiges an Korrespondenz mit Sachs ausgetauscht.
Mein Fazit dieser ganzen Aktion: Reibscheibe vom WBX für meinen AAZ, da die Schwingungsdämpfer Kennlinie der vom JX und AAZ ähnelt, aber etwas härter ist. Die vom den TDI Reibscheiben ist mir viel zu hart. Schwungmasse ist nicht soo das Problem, aber ich habe noch keine passende einzeln verfügbare (im Set schon) Druckplatte dazu gefunden. Dann muss der Kladderadatsch natürlich noch getestet werden.....

Gruß Hinnerk

Wage
Beiträge: 153
Registriert: Do 21. Jan 2016, 11:53

Re: JX auf AAZ....

Beitrag von Wage » Sa 8. Sep 2018, 00:00

2 Nuten gegeüberliegend reichen. Geht problemlos mit Flex. Muß eh gewuchtet werden. Mein letzter Schwung war danach besser in der Wucht als die neue Druckplatte. Wenn man den JX Anlasser verwenden will, muß noch 3mm am Radius hinter dem Zahnkranz abgedreht werden.
Ein Schwung-Kupplungsset 1Z kostet 180-200. Eingagswelle um die 90. Wuchten je nach "Kontakt" 2x25. Einmal Schwung und einmal Schwung mit Druckplatte.

xfranzx
Beiträge: 118
Registriert: Di 1. Nov 2016, 01:59
Wohnort: Regensburg

Re: JX auf AAZ....

Beitrag von xfranzx » Sa 8. Sep 2018, 23:44

falls du trotzdem nicht auf 0,9 oä kommst musst du das zahnriemenrad der esp um einen zahn versetzt einbauen. Aber wie bereits von Alex erwähnt, musst du die 3 Schrauben (nicht!! die Zentrale Schraube) der ESP öffnen und damit die Pumpe einstellen. Sprich Riemen bleibt stehen und du verdrehst die Nabe an der Zentralschraube etwas so das der Wert stimmt.
2WD: Whitestar, AFN @ Audi A4-Getriebe, Alltagsschlampe
4WD: 14" Österr.Funkbus, ADY --> 2.5l TDI, Werkshochdach -> goes Camper, 16", 320mm Bremse

Syncro-Bub
Beiträge: 189
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 07:12
Wohnort: Walheim, BW

Re: JX auf AAZ....

Beitrag von Syncro-Bub » Di 18. Sep 2018, 20:13

Hallo Hinnerk

Das ist der Schwung vom Golf 3 Bj. 1996 :
Bild
Da kannst alle Nummern ersehen.

Wiegt 5,8 kg.
Gruß Holger

14" ÖBH, Hochdach, AAZ mit LLK, 235/75-R15.

Antworten