Welche HA Federn gibt es für den Syncro?

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
harix84
Beiträge: 174
Registriert: So 7. Jun 2015, 22:15
Wohnort: Gelnhausen

Welche HA Federn gibt es für den Syncro?

Beitrag von harix84 » Mi 19. Jul 2017, 12:14

Hi,

gibt es T3 syncro Hinterachsfedern die in bezug auf die Federrate zwischen den grünen Serienfedern (laut Wiki 91 N/mm) und den Seikelfedern (120 N/mm) liegen?
Oder gibt es Federn die bei ca. gleicher Federrate Länger sind als die Serienfedern?
Gibt es Federn von andeen Fahrzeugen die passen könnten? T4, T5 und T6 sind zu kurz.

Ich weiß, dass die Busschmiede was im Programm hat, aber dazu kenne ich auch keine genauen angaben um die Federn einordnen zu können. Davon abgesehen will ich bei dem Laden wenns geht nichts kaufen.


Gruß Moritz
Orig. 16" Doka mit Alusingen Hardtop mit 2,5l 5-Zyl. TDI.
Getriebe: 6,16er Achse, 3. & 4. Gang verlängert.
Höherlegung: VA H&R Gewindefahrwerk, HA 30mm Hartgummiplatte.
Bereifung: 245/75R16 auf 7J16 ET49 T4 Stahlfelgen mit 30mm Spurplatten.

Benutzeravatar
harix84
Beiträge: 174
Registriert: So 7. Jun 2015, 22:15
Wohnort: Gelnhausen

Re: Welche HA Federn gibt es für den Syncro?

Beitrag von harix84 » Do 20. Jul 2017, 10:48

Hi,

ich seh schon, außer Busschmiede, Seikel und Andreasfedern gibts nicht wirklich was außerhalb der Serie.

Hat denn von euch schon mal jemand Ergfahrungen mit dem Setzverhalten von den Serienfedern gemacht? Ich vermute mal, dass sich meine Serienfedern etwas gesetzt haben und bin daher am überlegen einfach neue Serienfedern einzubauen um den Arsch wieder hoch zu bekommen.
Hat schon mal jemand neue Serienfedern verbaut und dadurch etwas Höhe gewonnen?


Gruß Moritz
Orig. 16" Doka mit Alusingen Hardtop mit 2,5l 5-Zyl. TDI.
Getriebe: 6,16er Achse, 3. & 4. Gang verlängert.
Höherlegung: VA H&R Gewindefahrwerk, HA 30mm Hartgummiplatte.
Bereifung: 245/75R16 auf 7J16 ET49 T4 Stahlfelgen mit 30mm Spurplatten.

Benutzeravatar
syncropatrick
Beiträge: 62
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 10:00

Re: Welche HA Federn gibt es für den Syncro?

Beitrag von syncropatrick » Do 20. Jul 2017, 12:58

Hallo Moritz,

ich hab vor zwei Jahren neue Serien Federn(Bilstein) eingebaut. Ich hatte
hinten 30mm Platten und die TD Alu- Unterlagen auf der Schwinge verbaut...
Am Anfang stand er schon gerade... aber hing dann mit der Zeit wieder 2-3 cm
tiefer als die VA. Vorne hab ich 2WD Federn drin.
Vor einem Monat habe ich auf Andreas Federn hinten umgebaut, ich habe die
Unterlagen komplett raus geschmissen. Ohne Reisebeladung bin ich einen cm
höher als die VA.
Die Andreasfeder ist schon heftig... aber mit Kabine, 5 Zylinder und zwei
Reserverädern am Heck gut fahrbar...
Schöne Grüße aus dem Westerwald

Patrick

14" Doka; Audi 2,4l 5Zyl. Diesel; ZA; Sperre; 225 70R15
Eigenbau Wohnkabine mit Klappdach

Benutzeravatar
harix84
Beiträge: 174
Registriert: So 7. Jun 2015, 22:15
Wohnort: Gelnhausen

Re: Welche HA Federn gibt es für den Syncro?

Beitrag von harix84 » Do 20. Jul 2017, 13:23

Hi Patrick,

danke für die Info.
Andreas Federn und Seikel Federn sind mir zu heftig, ich hab auf der Hinterachse nicht übermäßig viel Gewicht. Bei mir bewegt sich die Gewichtsverteilung immer um 50/50.
Optimal wäre entweder ne Feder die etwas länger ist, oder eine die 100 bis 110 N/mm hat. Hab aber beides noch nicht gefunden.


Gruß Moritz
Orig. 16" Doka mit Alusingen Hardtop mit 2,5l 5-Zyl. TDI.
Getriebe: 6,16er Achse, 3. & 4. Gang verlängert.
Höherlegung: VA H&R Gewindefahrwerk, HA 30mm Hartgummiplatte.
Bereifung: 245/75R16 auf 7J16 ET49 T4 Stahlfelgen mit 30mm Spurplatten.

Benutzeravatar
hegi
Beiträge: 422
Registriert: Do 21. Mai 2015, 08:41

Re: Welche HA Federn gibt es für den Syncro?

Beitrag von hegi » Do 20. Jul 2017, 15:53

Moin Moritz,

evtl die "GoWesty" Federn? Sind zumindest lang, wobei ich nicht weiß welche Federrate die haben...
http://campervanculture.com/shop/gowest ... 5-vanagon/

Gruß

Hegi

Benutzeravatar
harix84
Beiträge: 174
Registriert: So 7. Jun 2015, 22:15
Wohnort: Gelnhausen

Re: Welche HA Federn gibt es für den Syncro?

Beitrag von harix84 » Di 25. Jul 2017, 08:35

Hi,

ich hab am WE mal meine HA feder ausgebaut und die Länge gemessen, es sind 315 mm, genau die Länge dies sie nach Zeichnung haben soll. Da hat sich in den letzten 25 Jahren also nichts gesetzt. Das ist OEM Qualität.

Ich hab aber mittlerweile noch zwei Federn von Trailmaster gefunden beide machen +40 mm, eine standard und eine in HD Ausführung für Fahrzeuge mit 2400 kg. Beide Federn sind 320 mm lang, haben aber unterschiedliche Federraten. Ich bin noch am recherchieren wie die genauen Werte sind. Die Standardfeder hat wie die Seikel Feder in der Mitte 3 progressive Windungen, was mir wegen der Blocklänge nicht so gefällt. Die HD Feder hat die progressiven Windungen nicht.
Die Federn könnten für mich mit einem Reisegewicht von ca. 2,6 t interessant sein, mal sehen wie die Federraten aussehen.


Gruß Moritz
Orig. 16" Doka mit Alusingen Hardtop mit 2,5l 5-Zyl. TDI.
Getriebe: 6,16er Achse, 3. & 4. Gang verlängert.
Höherlegung: VA H&R Gewindefahrwerk, HA 30mm Hartgummiplatte.
Bereifung: 245/75R16 auf 7J16 ET49 T4 Stahlfelgen mit 30mm Spurplatten.

Benutzeravatar
Rolandderältere
Beiträge: 182
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:07
Wohnort: Niederbayern

Re: Welche HA Federn gibt es für den Syncro?

Beitrag von Rolandderältere » Di 25. Jul 2017, 20:47

Hallo Moritz, hallo alle,

wahrscheinlich renne ich hier ja offene Tore ein, weil Ihr das alles so schon kennt...

Hier https://ig-syncro16.com/viewtopic.php?f ... =MAD#p7283 hatte ich schon einiges zu meiner Hinterachs- Federlösung geschrieben.

Mittlerweile habe ich, nach 300000 Km den 2. Satz dieser MAD Zusatzfedern eingebaut und bin damit gerade zwischen Saint Petersburg und Murmansk unterwegs.
Nach meiner, im Link beschriebenen, Federreparatur bin ich mit dem gesamten Fahrverhalten total zufrieden. Das Gesamtgewicht unserer heiligen Kuh liegt ungefähr auch bei 2600 Kg. Sie läuft mit Bilstein B6. Vorne und hinten.
Mit anderen Fahrwerken habe ich keine Erfahrung!
Ich will keine Höherlegung erreichen!

Schöne Grüße, dieses Mal aus dem Norden Russlands,
Rolandderältere
der mit dem fussbodenbeheizten, hochschläferbestückten, 15" Syncro,
seiner heiligen Kuh,
und 74 seit 1971 mit VW Bulli bereisten Ländern.

Benutzeravatar
Quixote
Beiträge: 118
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 17:01
Wohnort: Baden

Re: Welche HA Federn gibt es für den Syncro?

Beitrag von Quixote » Do 27. Jul 2017, 16:11

Hi Moritz,
in der alten Doka habe ich Seikelfedern mit VW Schlechtwegedämpfern gefahren und war damit sehr zufrieden. War auch ne Syncro Doka mit Hardtop und sonst nix. Die Seikelfedern setzen sich, so war mein Eindruck, gewaltig auf den ersten paar tausend km.
Warum fährst Du, bei dem schweren Motor, nicht hinten Seikel und vorne Serie ?
Grüsse
Thomas

Benutzeravatar
harix84
Beiträge: 174
Registriert: So 7. Jun 2015, 22:15
Wohnort: Gelnhausen

Re: Welche HA Federn gibt es für den Syncro?

Beitrag von harix84 » Fr 28. Jul 2017, 12:08

Hallo Thomas,

die Seikel Federn sind mir zu heftig und die progressiven Windungen gefallen mir auch nicht so gut.
So wie es bis jetzt ausschaut könnte es eine von den Trailmaster Federn werden. Mal abwarten bis ich alle Daten zu den Federn zusammen habe. Alternativ wären die MAD Federn noch ne Alternative.
Ich will auf der HA nicht zu steif werden, da soll im Gelände schon noch Verschränkung möglich sein.


Gruß Moritz
Orig. 16" Doka mit Alusingen Hardtop mit 2,5l 5-Zyl. TDI.
Getriebe: 6,16er Achse, 3. & 4. Gang verlängert.
Höherlegung: VA H&R Gewindefahrwerk, HA 30mm Hartgummiplatte.
Bereifung: 245/75R16 auf 7J16 ET49 T4 Stahlfelgen mit 30mm Spurplatten.

Benutzeravatar
vw-fan-flene
Beiträge: 145
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 12:35
Wohnort: nahe Flensburg

Re: Welche HA Federn gibt es für den Syncro?

Beitrag von vw-fan-flene » Fr 18. Aug 2017, 09:52

Moin Moin,

Es gibt wie Hegi schon Erwähnte die GoWesty Federn, diese gibt es in zwei verschiedenen Versionen.

Die Alte Version ( Made in Germany) Versuche ich aktuell wieder Auflegen zu lassen verhandele da aber noch etwas mit dem Hersteller, die Neuen ( Made in USA) finde ich von der Bauart nicht ganz so Glücklich.

Fahre die Alte Version seit rund 6 Jahren in meiner Doka und bin sehr zufrieden damit.

Gruß Jan

Antworten