Dieselruß entfernen

Moderator: Jumpy

Noran
Beiträge: 117
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 01:15
Wohnort: Blekendorf

Re: Dieselruß entfernen

Beitrag von Noran » Di 14. Feb 2017, 03:03

Hallo Leute,

Es hat etwas gedauert, aber nun ist er sauber.
Das mit dem Zeugs von LiquiMoly geht nicht, da es nicht für Dieselruß geeignet ist, laut Flaschenbeschriftung, nur für Benzinruß.
So habe ich zunächst mit einen Hochdruckreiniger versucht alles auszublasen, draußen auf dem Rasen in einer Maurerbütt. Riesen Schweinkram das Ganze, der Rasen sieht aus, wie nach einem Raketenstart, trotz Schutzplanen. Kam zwar ordentlich Dreck heraus, aber eben nicht alles. Außerdem flogen die Wellendichtringe an den Achsen der Stellklappen herum, eine fehlt nun. diese habe ich nirgends neu bekommen, also gut auf sie aufpassen. Fazit: nicht empfehlenswert.
Dann bin ich damit zu einem Motorenaufbereiter in Lübeck (Fa. Kindt, http://www.kindt-motoren.de/). Für ca. 70,- Euro haben die das Teil sauber bekommen. Ich bin zufrieden.
Das war es zum Abschluss.
Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
insche
Beiträge: 37
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 21:31

Re: Dieselruß entfernen

Beitrag von insche » Fr 17. Feb 2017, 22:11

Hallo Jürgen, mal angenommen das Teil ist ausgebaut...beim Mofa tat es damals ein guter Schluck Benzin; ein Feuerzeug und eine Sauerstoffflasche. Reingiessen, anzünden; warten bie es nur noch glimmt und dann reichlich Sauerstoff reinblasen. Dann Verbrennt der ganze Rus und läßt sich leicht ausklopfen.

Antworten