Hardyscheibe Kardanwelle wechseln

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
16_PMS
Beiträge: 63
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 09:28
Wohnort: LB

Re: Hardyscheibe Kardanwelle wechseln

Beitrag von 16_PMS » Mi 9. Sep 2020, 09:13

Jumpy hat geschrieben:
Mi 9. Sep 2020, 07:00
Moin Tom,
eine Welle auf Lager schadet nie ;-)

Die Frage" wo Überholen" würde ich an Preis/Leistung und Transportweg knüpfen
und mir eine Kardanwerkstatt als Fachbetrieb aussuchen.

Alternativ zu überholten Wellen kann man auch Neue mit HD Gelenken zum Abschmieren
nehmen. Da fallen dann die Hardyscheibe und das Anfahrklingeln weg.
Preislich tut sich das nichts.
Moin Jumpy,
danke für den Tipp.
Hast mir ein Link zu der Alternative? Welches Modell u. Länge etc.?
Abschmieren hört sich gut an, aber kann ich so ne Welle p&p verbauen, oder muss ich da was ändern?
Haben 14 und 16" Syncros die gleiche Welle?
Ich habe hier eine Welle liegen, die erst mal ganz gut aussieht, also als Ersatz auf alle Fälle herhalten würde.
Oder gleich verkaufen und eine HD Welle besorgen?
Die verbaute ist auch noch gut...aber die könnte dann als Ersatz herhalten :gr
Fragen über Fragen, aber als 2WD Fahrer hatte ich solche Fragen nie ! :mrgreen:
Und was kann man als realistischen Preis ansetzen? Ich sehe in der Bucht zw.75-130€...80-90€ vielleicht?

VG
Tom
"Benzin genüsslich abfackeln"

Benutzeravatar
Jumpy
Beiträge: 1151
Registriert: Do 21. Mai 2015, 10:39
Wohnort: ganz oben im Norden

Re: Hardyscheibe Kardanwelle wechseln

Beitrag von Jumpy » Mi 9. Sep 2020, 13:50

Ich hab dir eine PN gesendet.
Gruß Jumpy

one life - live it now




des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

ulkel
Beiträge: 52
Registriert: So 20. Sep 2015, 12:31

Re: Hardyscheibe Kardanwelle wechseln

Beitrag von ulkel » Mi 9. Sep 2020, 15:12

Hallo Jumpy,
die neue Wellen mit HD Gelenken zum Abschmieren würde mich auch interessieren. Und warum braucht die dann keine
Hardyscheibe mehr?

Grüße Ulfried

Benutzeravatar
Jumpy
Beiträge: 1151
Registriert: Do 21. Mai 2015, 10:39
Wohnort: ganz oben im Norden

Re: Hardyscheibe Kardanwelle wechseln

Beitrag von Jumpy » Mi 9. Sep 2020, 16:25

Laut Aussage unseres Kandanmanns ist die Hardyscheibe als Dämpfer bei starrem Durchtrieb ohne Visko
sinnvoll, bei intakter Visko nehme die dann die Spitzen auf und der Längenausgleich würde durch die
Gummiaufhängungen von Getriebe und Diff. gewährleistet. Ich fahre die Welle ohne Hardy jetzt seit
drei Jahren und kann nichts Negatives berichten.
Aber warscheinlich ist es auch eine Glaubensfrage, wie Hardy vorne oder hinten...
Gruß Jumpy

one life - live it now




des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

Antworten