Tankbänder etc. Bei MV WBX Syncro wechseln. ..

Moderator: Jumpy

happyshark
Beiträge: 22
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 17:49
Wohnort: AB 63755

Re: Tankbänder etc. Bei MV WBX Syncro wechseln. ..

Beitrag von happyshark » Di 21. Mär 2017, 00:31

tako hat geschrieben:Hallo,

also gute Kraftstoffschläuche gibt es auch bei anderen Verkäufern wie VW...Man muss sich halt informieren was man bekommt, wenn man ein Teil entdeckt hat....

Cohline 2240 z.B. ..... gibt es halt auch nicht für das kleine Geld.

Denn wer billig kauft, kauft zweimal :shock:

Gruß

Thomas
Hallo Thomas,

vielen Dank für deine Info. Die Erfahrung habe ich leider schon mal machen dürfen. ..Die hatten über dem Motor nach zwei Wochen zu schwitzen begonnen :evil:
Wenn die jetzigen mucken wende ich mich vertrauensvoll an dich ;-)
Jedenfalls waren die letzten (2.Anlauf aus FPM) schon eine gute Empfehlung und super, haltbare Ware.

Viele Grüße
Markus
Zuletzt geändert von happyshark am Di 21. Mär 2017, 00:53, insgesamt 1-mal geändert.

happyshark
Beiträge: 22
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 17:49
Wohnort: AB 63755

Re: Tankbänder etc. Bei MV WBX Syncro wechseln. ..

Beitrag von happyshark » Di 21. Mär 2017, 00:34

Text gekürzt für Mitlesen. ..
Zuletzt geändert von happyshark am Do 23. Mär 2017, 08:18, insgesamt 4-mal geändert.

happyshark
Beiträge: 22
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 17:49
Wohnort: AB 63755

Re: Tankbänder etc. Bei MV WBX Syncro wechseln. ..

Beitrag von happyshark » Di 21. Mär 2017, 00:41

Vielen herzlichen Dank an alle, Ihr habt mir sehr geholfen!
Gern teile ich meine Erfahrungen mit Euch wenn Bedarf besteht.


Kleine Zusammenfassung. ..
Ich habe die originalen Dämmmatten wieder verwendet und die Klemmenleisten vorher entrostet. Edelstahl wäre fein, hatte aber kein passendes Draht da. Blöd fand ich die Position Durchführung durch die Tankbänder des Tankstutzen zur Benzinpumpe ...Die Bohrung am Tankband hätte ich konstruktiv weiter Richtung Motor gesetzt da die Bohrung des Tankbandes nur sehr knapp am Stutzen vorbei geht. Und meine 13ner Nuss war zu kurz... In der Schrauberwoche habe ich auch die Kupplung gewechselt und mit einem abgerissen Stehbolzen (Motor zum Getriebe ) gekämpft... Ein gezielter Schnitt mit 1mm Winkelschleifscheibe hat geholfen sowie ein Ausbohren mit einem 8mm NC Anbohrer (welche nicht so schnell verlaufen)...
Ach ja die Entlüftung des KupplungsnehmerZylinders war dicht so dass ich nicht entlüften konnte... Hier habe ich die Entlüftungsschraube ausgeschraubt und die Bohrung mit einem 1mm Bohrer mit den Finger aufgebohrt bis es leicht begonnen hat zu sprudeln...Bis heute mit Erfolg.

Ich habe wieder viel gelernt, gutes und schlechtes :mrgreen: :gr :-bla

Viele Grüße und Dank
Markus

happyshark
Beiträge: 22
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 17:49
Wohnort: AB 63755

Re: Tankbänder etc. Bei MV WBX Syncro wechseln. ..

Beitrag von happyshark » Di 21. Mär 2017, 01:37

Text gekürzt für Mitlesen. ..
Zuletzt geändert von happyshark am Do 23. Mär 2017, 08:19, insgesamt 3-mal geändert.

Syncrotom
Beiträge: 3
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 18:30

Re: Tankbänder etc. Bei MV WBX Syncro wechseln. ..

Beitrag von Syncrotom » Di 21. Mär 2017, 07:17

Hallo Markus, ich kann Deine Bilder nicht finden?! Hilf mir mal auf die Sprünge, wo ich die finde! Gruß Thomas

happyshark
Beiträge: 22
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 17:49
Wohnort: AB 63755

Re: Tankbänder etc. Bei MV WBX Syncro wechseln. ..

Beitrag von happyshark » Di 21. Mär 2017, 23:10

Anbei ein paar Fotos als Hilfe.
Kraftstoff Vor und Rücklauf oben, in der Mitte
Kraftstoff Vor und Rücklauf oben, in der Mitte
Kraftstoffdruckregler mit Rücklauf
Kraftstoffdruckregler mit Rücklauf
Ohne Motor, von unten
Ohne Motor, von unten
Aktivkohlefilter für die Tankentlüftung
Aktivkohlefilter für die Tankentlüftung
Alte Schläuche mit neuen Entlüftungsventilen
Alte Schläuche mit neuen Entlüftungsventilen

happyshark
Beiträge: 22
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 17:49
Wohnort: AB 63755

Re: Tankbänder etc. Bei MV WBX Syncro wechseln. ..

Beitrag von happyshark » Di 21. Mär 2017, 23:13

Leider habe ich keine Fotos von dem Tank mit neuen Schläuchen.
Das Foto des Aktivkohlefilter muss man um 90Grad drehen.
Das Foto ohne Motor sollte ebenfalls gedreht werden.
ACHTUNG: beim Tankbild laufen die Schläuche nicht an der korrekten Position.

Hier laufen sie schon besser...
Bessere Position der Schläuche...
Bessere Position der Schläuche...

happyshark
Beiträge: 22
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 17:49
Wohnort: AB 63755

Re: Tankbänder etc. Bei MV WBX Syncro wechseln. ..

Beitrag von happyshark » Mi 22. Mär 2017, 01:02

Syncrotom hat geschrieben:Hallo Markus, ich kann Deine Bilder nicht finden?! Hilf mir mal auf die Sprünge, wo ich die finde! Gruß Thomas
Hallo Thomas,

stell mal bitte ein Bildvon deinem Problem ein. Es könnte helfen ;-)

happyshark
Beiträge: 22
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 17:49
Wohnort: AB 63755

Re: Tankbänder etc. Bei MV WBX Syncro wechseln. ..

Beitrag von happyshark » Mi 22. Mär 2017, 06:41

....Text war falsch!...
Danke Achim, für deine Hilfe!

Tipp
Wenn man nach der Tankmontage vergessen hat welcher der Schläuche für den Rücklauf ist so bläst man in die Schläuche. Jener mit weniger Widerstand ist der Rücklauf und beim anderen hängt die Pumpe dran.

Viel Erfolg
Markus
Zuletzt geändert von happyshark am Mi 22. Mär 2017, 18:09, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 938
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:27
Kontaktdaten:

Re: Tankbänder etc. Bei MV WBX Syncro wechseln. ..

Beitrag von CBS » Mi 22. Mär 2017, 13:16

Hallo Markus,

entweder verstehe ich deinen Text falsch oder ich hab meinen "Tank" damals falsch zusammengebaut.
Die Pumpe saugt am Anschluss unten am Tank (der durchs Halteband geht) an. Im Tank endet dieser Anschluss in einer kleinen Wanne. Diese Wanne wird durch einen Plastikfilter, eingeschraubt in den Stutzen zur Pumpe, an Ort und Stelle gehalten. Die Pumpe saugt also durch diesen Filter aus dieser Wanne an.

Der Rand der Wanne hat ein Loch, hier steckt ein Schlauch. Dieser kommt vom Tankgeber (metallrohr) und ist der Rücklauf. Was also vom Motor zurückkommt landet zuerst in der Wanne, außer der Tank ist voller als die Oberkante der Wanne. Was ja die Regel sein sollte. Die Wanne fasst 1-2 Liter ;-)
Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Antworten