Offroad Reifen (15/16 Zoll) - Welche sind tüvbar?

Moderator: Jumpy

krohnkorken
Beiträge: 31
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:44

Offroad Reifen (15/16 Zoll) - Welche sind tüvbar?

Beitrag von krohnkorken » So 1. Jan 2017, 19:30

Moin moin,
im März geht es zum Tüv. Dann würde ich gerne auch auf einer eintragbaren Rad/Reifenkombination anrollen.

Zielvorgaben:

- 15 oder 16 Zoll
- möglichst großen Abrollumfang
- AT oder MT Reifen
- mit TÜV Segen ohne Abgasgutachten...

Ich habe sehr gute Reifen in 235/70 R16 liegen, jedoch wird das sicherlich recht problematisch diese Reifen einzutragen.

Referenz:
- welche Reifengröße gilt als Referenz bei den Syncros (205/80R14)
- wie stark darf der Abrollumfang abweichen?
- welche Reifengrößen habt ihr problemlos eingetragen bekommen bzw. bekommt man jetzt noch eingetragen?

Über eine Info würde ich mich freuen.

Gruß Lasse

Benutzeravatar
anax
Beiträge: 37
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:58
Wohnort: Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Offroad Reifen (15/16 Zoll) - Welche sind tüvbar?

Beitrag von anax » So 1. Jan 2017, 20:17

Auf all deine Fragen findest Du hier im Forum (Suche!) oder aber in jedem Fall bei Google wirklich mehr als ausreichend Lesestoff. Um Enttäuschungen zu vermeiden, kannst Du vorher mit Deinem TÜV Prüfer die Eingangsvoraussetzungen abchecken, denn deine Frage "Was ist tüvbar?" wird dir nicht jeder TÜV mit gleichem Inhalt beantworten.

Sprich, einen allgemeingültigen Freifahrtsschein bekommst Du mit den gewollten Antworten eh nicht. Deshalb: Lesen, Bewerten, Überlegen, beim TÜV vorstellig werden, umbauen.
Viele Grüße,
Jan

jonibeck
Beiträge: 173
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 12:25
Wohnort: Süddeutschland / Nordschweiz

Re: Offroad Reifen (15/16 Zoll) - Welche sind tüvbar?

Beitrag von jonibeck » So 1. Jan 2017, 21:08

Um dir doch noch ne Empfehlung zu geben 215 / 75 R 15 ist glaub recht gängig. Aber sicherlich nicht das größte das geht...

Benutzeravatar
WackyDoka
Beiträge: 682
Registriert: So 6. Sep 2015, 11:57
Wohnort: GoiN Epizentrum

Re: Offroad Reifen (15/16 Zoll) - Welche sind tüvbar?

Beitrag von WackyDoka » So 1. Jan 2017, 21:13

Hallo Lasse,
schau doch mal hier im neuen T3-Pedia, was gerade enststeht.
http://www.t3-pedia.de/index.php?title= ... auf_den_T3
und hier der Reifenrechner: http://www.reifensuchmaschine.de/reifen ... echner.htm

Wegen dem Tüv musst Du wirklich mit dem Tüv sprechen, wegen der Tachoangleichung. Wenn da was notwendig ist, kann Dir der GoiN Stammtischvorsitzende sicher helfen.

Wenn Du 14er Schwingen hast, ist die Begrenzung ein Umfang/Durchmesser, der in etwa dem entspricht, den ich mit meinen 16er Serienfelgen und Michelin 4x4 205R16 (83% Querschnitt) fahre. Der Umfang beträgt hier ca. 2.260mm. Damit ist dann bei mit nur noch ca. 10 mm Platz in der Schwinge, ohne Spurplatten. Schneeketten gehen da garnicht.
Vorne geht das auch ohne Veränderung des Radlaufes, einzig im Gelände bei starker Verschränkung streift die Kante der Lauffläche beim Einschlagen manchmal innen im Radhaus an.
Gruss, Thilo

Benutzeravatar
harix84
Beiträge: 166
Registriert: So 7. Jun 2015, 22:15
Wohnort: Gelnhausen

Re: Offroad Reifen (15/16 Zoll) - Welche sind tüvbar?

Beitrag von harix84 » Di 17. Jan 2017, 20:34

Hi Lasse,

das Maximum was dir der TÜV eintragen wird sind Abrollumfang der Serienbereifung +8%, aber nur wenn das Getriebe und Motor auch serie ist.
Umgangssprachlich lauten in dem Fall die Vorgabe fürn TÜV folgendermaßen. Die Gesamtübersetzung des Fahrzeuges darf der im Abgasgutachten zu grunde gelegten Gesamtübersetzung um +- 8% abweichen.

Der offizielle Wortlaut ist hier ab Punkt M9 6.1.2 (Seite 26) zu finden.


Gruß Moritz
Orig. 16" Doka mit Alusingen Hardtop mit 2,5l 5-Zyl. TDI.
Getriebe: 6,16er Achse, 3. & 4. Gang verlängert.
Höherlegung: VA H&R Gewindefahrwerk, HA 30mm Hartgummiplatte.
Bereifung: 245/75R16 auf 7J16 ET49 T4 Stahlfelgen mit 30mm Spurplatten.

krohnkorken
Beiträge: 31
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:44

Re: Offroad Reifen (15/16 Zoll) - Welche sind tüvbar?

Beitrag von krohnkorken » So 19. Aug 2018, 20:25

Moin,
so jetzt sind die Würfel gefallen, da ich schon diverse 16 Zoll Reifen liegen habe, sollen 16 Zoll Reifen drauf!

Jetzt ist aber die Frage, welche Traglast muss ich mindestens haben.
Dazu habe ich im Stahlfelgen-Gutachten von Mefro gesucht und schon folgendes recherchiert:

516008 - ET 37 - Traglast 610 kg
516009 - ET 33 - Traglast 600 kg
516016 - ET 46 - Traglast 590 kg

616016 - ET 54 - Traglast 900 kg
616017 - ET 60 - Traglast 900 kg


- Ist eine Eintragung auf einer 16 er Syncro Doka mit einer Radlast von 600 kg (Achslast 1200 kg - also Ablastung) überhaupt möglich?

- Welche Alternativen gibt es noch? Gerne natürlich 16 Zoll ohne Spurplatten, aber die eierlegende Wollmilchsau wird es wohl nicht geben! Alternativen als Stahlfelgen? Mefro? VW?

Gruß Lasse

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 901
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:27
Kontaktdaten:

Re: Offroad Reifen (15/16 Zoll) - Welche sind tüvbar?

Beitrag von CBS » So 19. Aug 2018, 20:30

Moin Lasse,

schau dir die Achslasten in deinem Schein an, Teil die höhere der beiden durch 2 und du hast die mindestragfähigkeit.
Mefro? Schon gefragt ob dein Prüfer die noch einträgt? Das (aktuelle) Gutachten ist nur für Anhängerbetrieb.

Grüße Achim
Bild mit Autogas

Wage
Beiträge: 153
Registriert: Do 21. Jan 2016, 11:53

Re: Offroad Reifen (15/16 Zoll) - Welche sind tüvbar?

Beitrag von Wage » Di 21. Aug 2018, 12:22

Es geht bis 215/80-16.
Aber die Reifengröße sollte zu deiner Übersetzung passen oder andersrum.
Mefros bekommt man eingetragen bis 140kmh.
Tachoangleichung eh klar.
Wenn du 0 bei Abgas eingetragen hast, ist ein Abgasgutachten nicht erforderlich. Zumindest bei meinem Tüv.
Man sollte aber bedenken, dass je größer der Reifenumfang, desto größer die Belanstung des kompletten Antriebsstangs.
215/75-15 Hankook MT rt03 sind eine gute Wahl.

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 901
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:27
Kontaktdaten:

Re: Offroad Reifen (15/16 Zoll) - Welche sind tüvbar?

Beitrag von CBS » Di 21. Aug 2018, 12:58

Wage hat geschrieben:Es geht bis 215/80-16.

Mefros bekommt man eingetragen bis 140kmh.
Aber eben nicht mehr überall, im alten Gutachten stand nur die Traglast und nichts zum Verwendungszweck, im Neuen ist halt der "doofe" Zusatz geprüft für Anhänger ;-)
Bild mit Autogas

krohnkorken
Beiträge: 31
Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:44

Re: Offroad Reifen (15/16 Zoll) - Welche sind tüvbar?

Beitrag von krohnkorken » Di 21. Aug 2018, 14:46

Moin,
wo kann man das Gutachten denn einsehen, so dass ich das meinem TÜV vorstellen kann?

Gibt es denn sonst keine 16er Stahlfelgen, die geeignet sind?
Ggf. auch mit Spurplatten!

Gruß Lasse

Antworten