Marokko zur Jahreswende

Tips: Reiseberichte, Stellplätze und Campingplätze, Streckenbeschriebungen etc.

Moderator: Jumpy

Antworten
Benutzeravatar
Ernie
Beiträge: 4
Registriert: Mi 19. Dez 2018, 14:16

Marokko zur Jahreswende

Beitrag von Ernie » Fr 8. Nov 2019, 12:59

Hallo liebe Gemeinde,

ich plane grade eine Reise über den Jahreswechsel.

Noch in der Vorbereitung des Fahrzeuges und der Strecke.
Ganz grob, wollte ich mit der Fähre ab Sete nach Nador fahren, sofern es etwas buchbares gibt.

Vor dort aus recht zügig ins Erg Chegaga und Chebbi...

Ist hier sonst noch jemand mit ähnlichen Ideen für den Zeitraum?


Wer hat lust, mir Tips zu geben, was ausser den üblichen touristitschen Sehenswürdigkeiten noch angefahren werden kann??


Viele Grüße,

Ernie und sein Sklave.

Günther2401
Beiträge: 1
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 19:38

Re: Marokko zur Jahreswende

Beitrag von Günther2401 » So 17. Nov 2019, 13:27

hallo Erni und Gemeinde,

über die Fähre kann ich dir leider nichts berichten, da wir das letzte mal von Genua gestartet sind.
Wir sind damals teilweise im Wadi Draa gefahren. Ist nicht schwierig zu fahren und landschaftlich sehr schön.
Habe mal gehört, dass es teilweise an der nahen algerischen Grenze Fahrverbote gibt.

Möchten selbst im März 2021 ( als in 1 1/2 ) Jahren mit unserem Syncro wieder in diese Gegend in Marokko fahren.

Ist zwar noch einige Zeit, aber aus beruflichen Gründen muss ich lange vorplanen.
Wenn sich jemand für diesem Zeitraum auch über eine Marokkoreise mit einem eigenen Allradler Gedanken macht, freue ich mich auf
Kontaktaufnahme

lg
Günther

Antworten