Albanien 19 (Bulgarien retour) * Erfahrungsaustausch gesucht.

Tips: Reiseberichte, Stellplätze und Campingplätze, Streckenbeschriebungen etc.

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 583
Registriert: Do 10. Dez 2015, 09:37
Wohnort: Württemberg

Re: Albanien 19 (Bulgarien retour) * Erfahrungsaustausch gesucht.

Beitrag von Hargesheimer » Do 28. Mär 2019, 19:46

Atlantik90 hat geschrieben:Das nennt sich seit Februar offiziell Republik Nordmazedonien.
Notgedrungen, sonst hätten die Griechen eine Revolution gestartet.
Was einen alles stören kann.

Ist mir aber egal, ist alles Europa.

p40p40
Beiträge: 179
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 18:59

Re: Albanien 19 (Bulgarien retour) * Erfahrungsaustausch gesucht.

Beitrag von p40p40 » Fr 29. Mär 2019, 08:46

Hargesheimer hat geschrieben:
Lorenzen hat geschrieben:Naja negativ... Nach zwei Wochen Albanien kam uns Montenegro sehr aggressiv und misstrauisch von Verkehr und Menschen über. Rein subjektiv und nach eine sehr kurze Bemessungsgrundlage.
Okay, müßte man also selbst erkunden.
Wobei Montenegro nicht vorgesehen ist, eher Mazedonien, oder wie das jetzt heißt.
Ich war zwar noch nicht in Albanien habe nur mal übergeschaut ( am Grenzfluss ganz im Süden ) von Montenegro aus . Ich hatte in Montenegro kein schlechtes Gefühl . Ist aber auch schon 3-4 Jahre her . Sind auch alles mit dem Bus gefahren . Wenn man nach dem Moto fährt der Weg ist das Ziel gibt es eine Menge zum Anschauen . Mein Tipp wäre die Stadt Kotor . Dubrovnik ist Disney World für Erwachsen das ist alles neu aufgebaut und hat seinen Charme verloren 100% auf Kommerz aufgebaut finde Ich . Wahrscheinlich ist es um so mehr du nach Süden kommst etwas entspannter .
LG Markus

Benutzeravatar
eisen
Beiträge: 79
Registriert: Di 22. Sep 2015, 17:41

Re: Albanien 19 (Bulgarien retour) * Erfahrungsaustausch gesucht.

Beitrag von eisen » Fr 29. Mär 2019, 20:48

Hargesheimer hat geschrieben:Igoumenitsa schaut schlau aus. Da käme auch die Verbindung ab Venedig in Frage. Ich möchte nach Möglichkeit ein großes Stück der Anfahrt mit dem Schiff machen
Hi Ralf,

wir haben aus den gleichen Beweggründen die Fährverbindung Venedig - Igoumenitsa im September gebucht. Es gibt leider ein paar Nachteile: "Caming on Board" gibt es auf der Verbindung nicht und die Fähre legt zu absolut unchristlicher Zeit ab:

Minoan Lines, Fähre Cruise Olympia, Venedig - Igoumenitsa
Abfahrtszeit 05/09/19 um 04.30 Uhr
Unterbringung 2 Betten Innen Kabine

Weil Camping an Bord nicht geht, haben die sich das Angebot "Camping all Inklusive" ausgedacht, die Innenkabinen sind im Preis mit drin, sollen aber wohl nicht der Hit sein.

Viele Grüße,
Eisen

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 583
Registriert: Do 10. Dez 2015, 09:37
Wohnort: Württemberg

Re: Albanien 19 (Bulgarien retour) * Erfahrungsaustausch gesucht.

Beitrag von Hargesheimer » Sa 30. Mär 2019, 09:45

Hallo nochmal.

Montenegro ist nahezu ausgeschlossen, vor allem da ich vermutlich von Griechenland aus nach Albanien Einreise. Nachdem ich vorhabe, über Bulgarien und Rumänien zurückzufahren, liegt Montenegro zu sehr abseits.

Fähre um 4.30h morgens ist für Nachtdurchfahrer vermutlich interessant, für mich überhaupt nicht. Aber außer Minoan Lines gibt es ja auch Anek, die fahren um 12h ab. Mit Außenkabine kostet das etwa 500€, das ist nicht teurer als wenn ich den Landweg durch Kroatien oder Italien nehme, aber entspannter.

Anfahrt wird also klarer. Über Autoversicherung, zum Beipiel wegen der geringen Deckung in Südosteuropa muß ich mir noch Gedanken machen. Und über Diebstahlsicherung auch. Bisher habe ich ein Auge auf dem Syncro und eine Pedalfessel. Haben sich die vor Jahren populären Tracker irgendwann als sinnvoll erwiesen? Wurde auf die Art tatsächlich mal ein gestohlener Bus wiedergefunden?

Grüße
Ralf

Benutzeravatar
dasedl
Beiträge: 54
Registriert: Di 3. Nov 2015, 20:24

Re: Albanien 19 (Bulgarien retour) * Erfahrungsaustausch gesucht.

Beitrag von dasedl » Mi 10. Apr 2019, 20:50

Hi Ralf,

hatte in Montenegro/Albanie die Pedalfessel und den Tracker ein Einsatz. Gibt ein gutes Gefühl. Wobei ich generell in Montenegro/Bosnien/Albanien nie ein schlechtes Gefühl hatte.
Gruß Marcus
____________________________________-
T3 BH JX Hochdach "Urlaubsmobil"

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 583
Registriert: Do 10. Dez 2015, 09:37
Wohnort: Württemberg

Re: Albanien 19 (Bulgarien retour) * Erfahrungsaustausch gesucht.

Beitrag von Hargesheimer » Do 11. Apr 2019, 08:59

Hallo Marcus,

Pedalfessel nutze ich.
Beim Tracker bin ich vom Nutzen noch nicht überzeugt, zumal ich mit Handy eh auf Kriegsfuß stehe. Gut, schaden kann er nicht.
Muß mal schauen, ob ich die alte Alarmanlage aus Zeiten des Landeskriminalamts reaktivieren kann. Da gibt es leider keine Schaltpläne.
Gutachten werde ich vorher updaten lassen, falls das Auto doch wegkommt.
Eine Wasserpistole zur Verteidigung meines Campers ist gekauft.

Grundsätzlich habe ich in den osteuropäischen Ländern auch wenig Angst. Mein Camper wäre halt nicht wiederbeschaffbar.

Grüße
Ralf

Unrat
Beiträge: 13
Registriert: Do 27. Apr 2017, 23:58

Re: Albanien 19 (Bulgarien retour) * Erfahrungsaustausch gesucht.

Beitrag von Unrat » Mi 17. Apr 2019, 17:31

Hi. Wir sind ab dem 23 Mai für drei Wochen in Albanien. Ist noch irgendwer dann da? Vielleicht können wir uns ja auf einen Kaffee treffen. Gruß Robert.

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 583
Registriert: Do 10. Dez 2015, 09:37
Wohnort: Württemberg

Re: Albanien 19 (Bulgarien retour) * Erfahrungsaustausch gesucht.

Beitrag von Hargesheimer » Mi 17. Apr 2019, 19:34

Unrat hat geschrieben:Hi. Wir sind ab dem 23 Mai für drei Wochen in Albanien. Ist noch irgendwer dann da? Vielleicht können wir uns ja auf einen Kaffee treffen. Gruß Robert.
Bei mir paßt das nicht.
Mein Plan ist derzeit, Ende Juni auf dem Kochelseetreffen zu sein und von dort direkt nach Venedig zu fahren.

Mai wäre mir noch zu kalt.

Grüße
Ralf

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 583
Registriert: Do 10. Dez 2015, 09:37
Wohnort: Württemberg

Re: Albanien 19 (Bulgarien retour) * Erfahrungsaustausch gesucht.

Beitrag von Hargesheimer » Mo 22. Apr 2019, 09:58

Tracker?

Hallo.

Gibt es derzeit Empfehlungen für GPS Tracker?
Wie ist der Stand der Technik?

Ich denke, so ein Ding ist schon sinnvoll. Aber worauf achtet man beim Kauf?

Grüße
Ralf

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 782
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:27
Kontaktdaten:

Re: Albanien 19 (Bulgarien retour) * Erfahrungsaustausch gesucht.

Beitrag von CBS » Mo 22. Apr 2019, 10:51

Hi Ralf,

da gibt es 3 dutzend verschiedene. TK102 TK103 etc sind die gängigsten. Einstellen ist da recht komplex, aber das macht man ja noch am Küchentisch in Deutschland. Wichtig ist ne SIM-Karte die auch im Ausland funktioniert. Wäre doof wenn der Tracker keinen Standort schicken kann weil er sich nicht ins ausländische Netz einbuchen kann.
Hast du keine junge Verwandtschaft, welche dir ein Smartphone, versteckt, in den Bus deponieren kann? Über Google kann man dann jederzeit den Standort lokalisieren. Später noch ein schönes Bild der Route erstellen usw. Ist aber mit der Datenkrake verbunden ;-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Antworten