Rumänien - Karpaten 2018

Tips: Reiseberichte, Stellplätze und Campingplätze, Streckenbeschriebungen etc.

Moderator: Jumpy

Benutzeravatar
Mars
Beiträge: 178
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 20:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Rumänien - Karpaten 2018

Beitrag von Mars » Mo 29. Jan 2018, 23:00

Hallo zusammen,

ich möchte dieses Jahr endlich mal einen Anlauf starten in die Karpaten zu fahren, steht nun schon länger auf der Wunschliste der Reiseziele.
Angedacht sind ca zwei-drei Wochen, Fahren, Wandern, ein bisschen raus aus der westlichen Zivilisation, einfach die Natur geniessen und das Land und die Menschen kennen lernen. Zeitlich bin ich bis auf den September noch komplett ungebunden, meinen Urlaub kann ich relativ spontan nehmen. Regional hab ich mich so langsam glaube ich auf den südlichen Karpatenbogen ausgerichtet.
Habt ihr mit Tips welche Jahreszeit zu bevorzugen wäre?
Evtl welche Gegenden, Touren, Pässe, Berge zu empfehlen wären?

Fährt denn vielleicht auch jemand von hier dieses Jahr hin?

Ich würde mich über ein paar Tips und Erfahrungen freuen.

Grüße
Marcus
87er Caravelle GL Syncro 2,1WBX, ex-DLRG - leider verkauft!

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 667
Registriert: Do 10. Dez 2015, 09:37
Wohnort: Württemberg

Re: Rumänien - Karpaten 2018

Beitrag von Hargesheimer » Di 30. Jan 2018, 09:54

Hallo Marcus,

das ist seit Jahren mein Plan auch. Bisher ist es immer daran gescheitert, daß ich auf der Hinfahrt irgendwo in den Alpen hängen gebleiben bin. Letzten Sommer habe ich es immerhin bis in den nordwestlichsten Zipfel von Rumänien geschafft.

Erster Eindruck, Rumänien ist sehr angenehm. Bevölkerung freundlich und offen, leider oft Sprachprobleme, weil englisch eher wenig verbreitet ist und deutsch wohl auch nicht wirklich oft zu finden. Ich habe mir mal einen Schnellkurs rumänisch besorgt.

Ich war im August 17 dort, schön warm, eher wärmer als hier. Mir ist es aber oberhalb von 30°C eh am liebsten. Tips hab ich erstmal keine, außer vielleicht einen. In Rumänien gibt es eine Straßengebühr für alle Straßen, heißt Rovinieta. Die muß man bei Einreise bezahlen, an der Grenze gibt es Mauthäuslein.

Vielleicht noch ein Link: http://romaniatourism.com/
Da soll es ein Campingplatzverzeichnis geben.

Für dieses Jahr plane ich eine Karpatenumquerung, voraussichtlich im Juni/August. Ist fürchterlich weit, ich rechne mit 6-8 Wochen. Falls du in der gleichen Zeit dort bist, können wir ja Telefonnummern austauschen.

Viele Grüße aus RT
Ralf

Syncro-Bub
Beiträge: 183
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 07:12
Wohnort: Walheim, BW

Re: Rumänien - Karpaten 2018

Beitrag von Syncro-Bub » Di 30. Jan 2018, 17:20

Jetzt war einer schneller...
Ich will dieses Jahr auch wieder runter fahren.
War schon zweimal.
Ich melde mich nochmal.
Gruß Holger

14" ÖBH, Hochdach, AAZ mit LLK, 235/75-R15.

Benutzeravatar
Mars
Beiträge: 178
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 20:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Rumänien - Karpaten 2018

Beitrag von Mars » Di 30. Jan 2018, 23:03

Hallo Ralf,

danke schonmal für die Infos. Campingplatzverzeichnis brauche ich wohl hoffentlich eher weniger, ich stehe gern frei. Ausser in den Nationalparks, stimmt es dass dort das "wildcampen" verboten ist? Ansonsten wird sich schon immer was finden.
Den ganzen Karpatenbogen fahren, das wäre natürlich ein Traum, bei 6-8Wochen Urlaub am Stück würde mein Chef aber wahrscheinlich nicht mitmachen...
Es wird sich zeigen wann es losgeht, falls es Zeitlich zusammenpasst können wir natürlich gerne mal Nummern tauschen.

Grüße aus Calw,
Marcus

Hallo Holger,
na dann lass mal von dir höhren.

Grüße
Marcus
87er Caravelle GL Syncro 2,1WBX, ex-DLRG - leider verkauft!

typfred
Beiträge: 235
Registriert: Mi 16. Sep 2015, 19:16

Re: Rumänien - Karpaten 2018

Beitrag von typfred » Mi 31. Jan 2018, 02:19

Ich empfehle Knoblauch, Weihwasser und Holzkreuze [emoji23]

Benutzeravatar
T3_Horst
Beiträge: 123
Registriert: Di 15. Sep 2015, 15:06

Re: Rumänien - Karpaten 2018

Beitrag von T3_Horst » Mi 31. Jan 2018, 11:41

Ich kann die Bücher von MDMOT sehr empfehlen.

http://www.mdmot.com/Rumaenien-Offroad-GPS.html

Wir hatten die Bücher "Apuseni" und "Resita"
Zum Ende haben wir auch selbst Wege mit Hilfe von OpenStreetMaps erkundet. Doch ist die Beschaffenheit der Wege nicht aus der Karte abzulesen. Wenn wir laut Karte von einem Schotterweg auf eine nächst größere Straße kommen sollten, endete es schonmal in einem groben Rückeweg.

4 Wochen in Rumänien nur "wild" gecampt. Einmal kam jemand und hat 1,50€ pro Fahrzeug kassiert.


Fotos von MMM
Dateianhänge
woher kommen die Geräusche
woher kommen die Geräusche
Hier haben wir für den Platz bezahlt
Hier haben wir für den Platz bezahlt
15420943_1197338583712641_2123126025684044323_n.jpg
15401152_1197332010379965_9157069335883089651_n.jpg
15390914_1197339157045917_5018852051851102845_n.jpg

Benutzeravatar
Mars
Beiträge: 178
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 20:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Rumänien - Karpaten 2018

Beitrag von Mars » Mi 31. Jan 2018, 21:23

Hallo Typfred, -ja danke für den wertvollen Tip, Knoblauch auf jeden Fall, den rest brauch ich nicht ;-)

Hallo Horst,
super Bilder, da bekommt man noch mehr Fernweh als onehin schon nötig wäre... Und zu fünft machts wohl erst richtig Spass.
Mdmto kenne ich schon, hab ich schon einige Bücher und finde die auch ganz gut. Danke trotzdem für die Erinnerung, hatte ich jetzt garnicht mehr dran gedacht.

Grüße
Marcus
87er Caravelle GL Syncro 2,1WBX, ex-DLRG - leider verkauft!

Syncro-Bub
Beiträge: 183
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 07:12
Wohnort: Walheim, BW

Re: Rumänien - Karpaten 2018

Beitrag von Syncro-Bub » Do 1. Feb 2018, 09:03

So jetzt aber.

Ich war 2015 das erste Mal mit dem Bus in Rumänien. Bin über Apuseni eingestiegen und dann hoch Richtung Maramureș. Sehr schöne Natur und sehenswertes. Allerdings hatte ich mir ein wenig viel vorgenommen.

2017 habe ich mir dann ein kleineres Gebiet raus gesucht.
Südlicher Karpatengürtel, Transalpina, Transfăgărășan, Apuseni. Dieses Mal wagemutiger mit ein wenig offroad und Übernachtung an einer Bergstation auf 2.000 Hm.
Da ich immer alleine unterwegs war, habe ich mir sehr gut überlegt was ich mache.

Leider sind 14 Tage mit An- und Abreise sehr kurz. 6-8 Wochen wären ein Traum, is bei mir leider nicht rein.
Ich war beides mal im Juli unterwegs, meist sehr gutes Wetter.

Das habe ich mir für dieses Jahr auch vorgenommen. 2,5 - 3 Wochen. Idealerweise Anfang Juli, dann kann sich auch die Ferienstaus ein wenig ersparen...

Ich wäre an ein Treffen oder zusammen fahren sehr interessiert, denn das macht mehr Spaß und man kann mehr ausprobieren.
Gruß Holger

14" ÖBH, Hochdach, AAZ mit LLK, 235/75-R15.

Benutzeravatar
Mars
Beiträge: 178
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 20:35
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Rumänien - Karpaten 2018

Beitrag von Mars » Do 1. Feb 2018, 23:01

Hallo Holger,

danke für die Erfahrungsberichte. Anfang Juli klingt nicht schlecht, schon ausreichend warm, relativ Wetterbeständig und doch noch nicht so warm wie im August.
Ich werde wohl auch alleine unterwegs sein, ich schreib dir mal ne PN.

Grüße
Marcus
87er Caravelle GL Syncro 2,1WBX, ex-DLRG - leider verkauft!

Benutzeravatar
Hargesheimer
Beiträge: 667
Registriert: Do 10. Dez 2015, 09:37
Wohnort: Württemberg

Re: Rumänien - Karpaten 2018

Beitrag von Hargesheimer » Fr 2. Feb 2018, 09:16

T3_Horst hat geschrieben:..........http://www.mdmot.com/Rumaenien-Offroad-GPS.html
Wir hatten die Bücher "Apuseni" und "Resita"............
Würde ich gern bestellen, zum Kennenlernen erstmal eines.
Kannst du sagen, worin die sich unterscheiden? Ist beides nicht wirklich Karpaten,oder?


Mars hat geschrieben:Hallo Holger,
danke für die Erfahrungsberichte. Anfang Juli klingt nicht schlecht, schon ausreichend warm, relativ Wetterbeständig und doch noch nicht so warm wie im August.
Ich werde wohl auch alleine unterwegs sein, ich schreib dir mal ne PN.
Grüße
Marcus
Juli ist auch mein Plan.
Und ich fahre auch allein, da könnte es nett sein, sich ab und an mit jemandem zur Übernachtung zu treffen.
Ich schick mal Kontaktdaten rum.

Grüße
Ralf

Antworten