Junge Familie sucht Syncro

Moderator: Jumpy

Meerjungfraumann
Beiträge: 70
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Junge Familie sucht Syncro

Beitrag von Meerjungfraumann » So 14. Jun 2020, 21:14

Hallo Zusammen,

Mein Name ist Georg, ich bin 32, wohne in Darmstadt ( Hessen) und ich suche für unsere kleine Familien einen t3 Syncro.

Wir planen für 2-8 Wochen im Jahr (offroad) Campingurlaub zb. In Skandinavien und ganz Europa zu unternehmen und würden den Wagen aber gerne auch mal im Alltag fahren.

Wir haben eine sichere Garage und der Bus würde in pflegende Hände kommen.

Der Bus darf gerne noch etwas Arbeit benötigen. Das einzige was wir ausschließen möchten wäre eine Doka.

14“ oder 16“ ist auch erstmal egal ;)

Sonst kommt grundlegend erstmal alles in Frage egal ob Multivan, Caravelle oder Kastenwagen usw.

Wir freuen uns über Angebote und wenn jemand jemanden kennt der seinen bis evtl. abgeben möchte, würden wir uns über Kontaktvermittlungen und Hinweise sehr freuen.

Ich suche schon einige Zeit, aber der Markt ist nicht ganz einfach und wir hoffen daher, hier evtl. Fündig zu werden.

Die Anzeigen aus dem Bulli Partnerforum sind mir zum aktuellen Zeitpunkt bekannt, aber auch hier sind Hinweise gerne gesehen.

Danke !

Liebe Grüße

Georg

Meerjungfraumann
Beiträge: 70
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Junge Familie sucht Syncro

Beitrag von Meerjungfraumann » Mi 17. Jun 2020, 20:44

Und hoch :)

Meerjungfraumann
Beiträge: 70
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Junge Familie sucht Syncro

Beitrag von Meerjungfraumann » Di 23. Jun 2020, 12:28

suchen immernoch ;)

Benutzeravatar
CBS
Beiträge: 924
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 18:27
Kontaktdaten:

Re: Junge Familie sucht Syncro

Beitrag von CBS » Di 23. Jun 2020, 13:29

Hi Georg,

so schnell geht das nicht :-) zumal gute Syncros zumindest recht hochpreisig angeboten werden :-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Meerjungfraumann
Beiträge: 70
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Junge Familie sucht Syncro

Beitrag von Meerjungfraumann » Fr 26. Jun 2020, 09:10

CBS hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 13:29
Hi Georg,

so schnell geht das nicht :-) zumal gute Syncros zumindest recht hochpreisig angeboten werden :-)

Grüße
Achim
Hi Achim,

ja das habe ich mir leider gedacht. Ich wollte meine Suche nur oben in der Liste haben, um die Chancen etwas zu verbessern :g5


VG

Georg

tosyncro
Beiträge: 577
Registriert: Do 10. Sep 2015, 23:34

Re: Junge Familie sucht Syncro

Beitrag von tosyncro » Fr 26. Jun 2020, 10:13

[/quote]

Hi Achim,

ja das habe ich mir leider gedacht. Ich wollte meine Suche nur oben in der Liste haben, um die Chancen etwas zu verbessern :g5


VG

Georg
[/quote]

:gr
diese idee finden natürlich alle, die auch was suchen, toll....
und schieben ihre beiträge nun auch täglich ganz hoch!!
:bier
gruss
thorsten

Meerjungfraumann
Beiträge: 70
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Junge Familie sucht Syncro

Beitrag von Meerjungfraumann » Fr 26. Jun 2020, 11:04

Ah ok sorry! War keine böse Absicht. Wir bzw. ich bin nur langsam echt am verzeifeln mit der Syncro Suche. Ich habe selten einen so kaputten Fahrzeugmarkt gesehen. Daher habe ich etwas größere Hoffnungen hier in das Forum gesteckt, da hier sicherlich eine tolle Vertrauensbasis herrscht.

VG

Georg

Benutzeravatar
Beda
Beiträge: 152
Registriert: Do 10. Sep 2015, 16:48
Wohnort: Budenheim
Kontaktdaten:

Re: Junge Familie sucht Syncro

Beitrag von Beda » Fr 26. Jun 2020, 13:28

Hallo Georg,
unseren hast Du dann sicher schon entdeckt. Aber leider nichts für die kleine Familie.
Die Angebote in Deutschland kennst Du vermutlich alle.
Wie wäre es mit dem?

Bild
https://www.tutti.ch/fr/vi/soleure/vehi ... r/37774417

https://www.dasparking.de/gebrauchtwage ... _pays%3D41

Bild
Den eher nicht: https://www.anibis.ch/fr/automobiles-vo ... 03577.aspx

https://www.reezocar.com/occasion/volks ... yncro.html

In Holland hätte ich mehr vermutet: https://www.marktplaats.nl/l/auto-s/vol ... /#q:syncro

Bild
https://www.2ememain.be/a/autos/volkswa ... ousPage=lr
mit syncronautischen Grüßen

Beda

Meerjungfraumann
Beiträge: 70
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 17:57
Wohnort: Darmstadt

Re: Junge Familie sucht Syncro

Beitrag von Meerjungfraumann » Fr 26. Jun 2020, 15:04

Ah interessant! Die Schweiz hatte ich garnicht auf dem Schirm als Fahrzeugmarkt. Das rüberholen und zulassen ist kein Problem?Zoll/Steuer?


VG

Georg

Benutzeravatar
Beda
Beiträge: 152
Registriert: Do 10. Sep 2015, 16:48
Wohnort: Budenheim
Kontaktdaten:

Re: Junge Familie sucht Syncro

Beitrag von Beda » Fr 26. Jun 2020, 16:07

Hallo Georg,
Problem? Nein.
Aber man muß sich damit auseinandersetzen.
Innerhalb der EU kann man meistens einfach kaufen und alles andere von zuhause regeln.
Die Schweiz ist im Vergleich ein fernes Eiland:
Beda hat geschrieben:Hallo zusammen, hallo Arno,
hier die fehlende Antwort:

Gerade sind wir von einem anstrengenden Ausflug in den Kanton Luzern zurück.
Ziel dieses Abenteuerurlaubs war es ein ehemaliges Feuerwehrauto anzusehen, zu kaufen, durch den Zoll und nachhause zu bringen.

Abenteuer Nr. 1:

Der Verkäufer hat sich im Emailkontakt so widerspenstig gezeigt, daß wir mit Allem gerechnet hatten.
Andererseits waren wir uns sicher, daß er es in der Schweiz nicht los wird.
Er stellte sich als sehr angenehmer junger Familienvater heraus, der froh war, mit uns die ersten ernsthaften Interessenten zu haben.
Neugierige, die mal sowas probefahren wollten, hatte er wohl reichlich.
Das Fahrzeug fanden wir in besserer Verfassung als beschrieben vor. Gekauft!

Abenteuer Nr. 2:

Wie exportiert man ein Auto von der Schweiz in die EU?
Auf der eigenen Achse mit schweizer Exportkennzeichen z.B.
Dazu muß man sich in den schweizer Behördendschungel stürzen.
Mit Hilfe des Verkäufers gelang das schnell und reibungslos.

Abenteuer Nr. 3 und 4:

Schweizer und deutscher Zoll.
An einem deutschen Feiertag arbeitet der deutsche Zoll nicht für den Import.Deshalb mussten 2, 3 und 4 am Montag über die Bühne gehen.
Für die Verzollung braucht es 2 Dokumente, die in der Realität nur von Speditionen fehlerfrei bearbeitet werden können.
Fehlerfrei ist es nur mit jeweils einer Originalunterschrift des Verkäufers.
Aber schweizer und deutscher Zoll und ca. 40 Speditionsbüros sind in einem (grauslichen) Gebäude angesiedelt.
Man kennt sich, hilft sich und akzeptiert eine Emailvollmacht, die es offiziell natürlich nicht gibt. Nach 3 Stunden sind wir wieder aus dem Gebäude getaumelt aber erfolgreich.


Jetzt steht in unserem Hof ein Renault B110 4x4 Ponticelli von 1991 mit 37.000km.

Dann folgt Abenteuer Nr. 5:

Er passt nicht durch unser Hallentor. Aber das ist eine andere Geschichte.
Um diese Geschichte lesen zu können, mußt Du Dich anmelden: https://www.4x4travel.org/phpBB3/viewto ... ponticelli

Zusätzlich sollte man vorher geklärt haben, ob die deutschen Zulassungsvorschriften eingehalten werden.
Bei Schweiz und EU sollte das so sein.
mit syncronautischen Grüßen

Beda

Antworten