Neues vom Eisstrahlen

Stammtisch ganz oben im Norden (GOIN)
Ansprechpartner: Uwe (st-goin@ig-syncro16.com)

Moderator: Jumpy

syncrodoka
Beiträge: 375
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 22:01
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Neues vom Eisstrahlen

Beitrag von syncrodoka » So 24. Apr 2016, 21:35

Moin Andy
Wir haben fahrbereite neu lackierte Buse bis Rohkarossen gestrahlt.
Gruß Uwe

Benutzeravatar
WackyDoka
Beiträge: 647
Registriert: So 6. Sep 2015, 11:57
Wohnort: GoiN Epizentrum

Re: Neues vom Eisstrahlen

Beitrag von WackyDoka » So 24. Apr 2016, 23:17

Lorenzen hat geschrieben:Mir egal, ich trink nur Bier!
OK, dann bist du unser Proviantmeister und für das leibliche Wohl der arbeitenden Klasse zuständig :muaha du weißt ja, ohne Mampf, kein Kampf der GoiN Grill steht für Deine kulinarischen Zaubereien zur Verfügung :bier
Gruss, Thilo

Lorenzen
Beiträge: 408
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 18:25

Re: Neues vom Eisstrahlen

Beitrag von Lorenzen » Mo 25. Apr 2016, 06:13

Deine Tricks wirken bei mir nicht, Thilo. ;)

Benutzeravatar
3t3
Beiträge: 467
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 11:48
Wohnort: GoiN

Re: Neues vom Eisstrahlen

Beitrag von 3t3 » Mo 25. Apr 2016, 06:40

Das war kein Trick, sondern eine freundlich verpackte Anweisung Deines Vorsitzenden. Bei Missachtung droht Ausschluss... :-bla :tl

Lorenzen
Beiträge: 408
Registriert: Sa 15. Aug 2015, 18:25

Re: Neues vom Eisstrahlen

Beitrag von Lorenzen » Mo 25. Apr 2016, 07:12

Ich weise dazu darauf hin, dass meine kulinarischen Köstlichkeiten eher zu längeren Meetings der drückenden Natur führen.

ANDYcruiser
Beiträge: 30
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 21:44
Wohnort: LK CUX

Re: Neues vom Eisstrahlen

Beitrag von ANDYcruiser » Mo 25. Apr 2016, 07:56

Moin zusammen!
Mehr Informationen habt ihr nicht für mich? :gr

Gruß
Andy

Benutzeravatar
Jumpy
Beiträge: 981
Registriert: Do 21. Mai 2015, 10:39
Wohnort: ganz oben im Norden

Re: Neues vom Eisstrahlen

Beitrag von Jumpy » Mo 25. Apr 2016, 08:13

Wie Uwe schon schrieb, von Leerkarosse bis reisefertigem Camper war alles dabei.
Von Räder demontieren um besser an die Radkästen zu kommen bis hin zum "auf die Seite rollen"
waren die Vorbereitungen und der Umfang so individuell wie unsere Busse.


Gruß Jumpy
Gruß Jumpy

one life - live it now




des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

Benutzeravatar
WackyDoka
Beiträge: 647
Registriert: So 6. Sep 2015, 11:57
Wohnort: GoiN Epizentrum

Re: Neues vom Eisstrahlen

Beitrag von WackyDoka » Mo 25. Apr 2016, 08:16

ANDYcruiser hat geschrieben:Moin zusammen!
Mehr Informationen habt ihr nicht für mich? :gr
Gruß
Andy
Moin Andy,
nicht frustriert sein... Das Eisstrahlen ist in der geplanten Form am ehesten für Karosserien geeignet, will heissen, je leerer der Unterboden geräumt ist, desto besser kannst Du arbeiten und umso besser kommst Du in enge und knifflige Ecken.
Natürlich kannst Du auch andere Teile strahlen, Alufelgen zum Beispiel, ich habe auch schon eine ESP damit von aussen "neu" gemacht, bei einem Getriebe hat es nicht so gut funktioniert, das das AlMg Material die Kälte schnell ableitet.
Es liegt bei Dir, was und wieviel Du machen willst. Die Angabe von drei Stunden für den Unterboden bezieht sich auf einen Bus, der von unten "frei" ist.
Ich würde Dir raten, dass Du, da es ein Restaurationsprojekt ist, alles bis auf das Fahrwerk unten soweit ausbaust, um den Zugang zu haben, insbesondere den Tank, den Unterfahrschutz, Motor und Getriebe, Schaltung, Kühlwasserrohre - die Elektrik kannst Du drin lassen, da kommst Du gut dran vorbei...
Du hast bis zum geplanten Termin ja genug Zeit, die Ausbauten vorzubereiten, ggf. kann man vor Ort dann noch die Federn hinten und die Dämpfer vorne lösen, damit da mehr Platz ist.
Gruss, Thilo

ANDYcruiser
Beiträge: 30
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 21:44
Wohnort: LK CUX

Re: Neues vom Eisstrahlen

Beitrag von ANDYcruiser » Mo 25. Apr 2016, 08:40

Danke, das ist schonmal sehr hilfreich!
Es ist so,das ich bis zur kompletten Demontage noch Zeit brauche da mir mir zuhause noch der Platz fehlt.
Ich möchte aber die wichtigsten Schweißarbeiten erledigen und dafür eben soviel wie möglich freilegen.
Schön währe, wenn ich mit dem Bus dann auch angefahren komme um das an dem Termin zu machen.
Da ist mir nun Eure Erfahrung sehr hilfreich, ob es sich dann in dem Zustand überhaupt lohnt.
Wichtig ist für mich der Unterboden und die Radhäuser,alle Anbauteile würde ich eh lieber sandstrahlen
und dann lackieren/konservieren. Nur möchte ich ja auch nicht vor Ort anfangen zu schrauben. Daher
kommt mir die Frage nach Sinn und Möglichkeit im Fahrtüchtigen Zustand!
Danke

Andy

Benutzeravatar
Ralle
Beiträge: 419
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 09:19
Wohnort: GOIN-Land

Re: Neues vom Eisstrahlen

Beitrag von Ralle » Mo 25. Apr 2016, 08:49

Moin Jungs,

auch wenn ich nicht gedoodelt wurde :gr , würde ich gerne im Oktober unseren Camper strahlen :sun .

Somit bitte vormerken, wenn es dann einen Oktobertermin gibt.

Gruß Ralph

Antworten