T3 Syncro der Heilige Gral???

öffentliches Forum für IG-Mitglieder und Nicht-IG-Mitglieder

Moderator: Jumpy

funkyphil
Beiträge: 305
Registriert: So 8. Nov 2015, 07:17

Re: T3 Syncro der Heilige Gral???

Beitrag von funkyphil » Di 15. Sep 2020, 16:00

den Absorber müsste man dann gleich mit rauswerfen und dann wirds schon schwierig einen passenden Kühlschrank zu finden.
könnte man ja noch mit einer Engel-Box hinterm Beifahrersitz umgehen, aber für mich persönlich endet der Campingspaß, wenn ich zu zweit auf einem 120er-Bett schlafen muss. das geht überhaupt nicht und somit fallen die renomierten gewerblichen Anbieter sowieso aus.

perfekt aufgestellt wäre man mit 3 T3s vom österreichischen Heer:
1 Funker-Syncro mit Flachdach und Multivan Bank für schwereres Gelände, waldige Gebiete etc
1 Werkstattwagen-Syncro als Hochschläfer mit breitem Bett und viel Stauraum darunter
und 1 Funker-2WD mit gleichem Ausbau wie der Werkstattwagen für Touren ohne Offroad.

so hab ich das und das funktioniert eigentlich ganz gut.
und dazu dann halt noch Westi, Kasten, Doka, Caravelle, 16er usw fürn Sammeltrieb...

lg phil

Bernd68
Beiträge: 293
Registriert: Di 9. Feb 2016, 20:20

Re: T3 Syncro der Heilige Gral???

Beitrag von Bernd68 » Di 15. Sep 2020, 16:55

funkyphil hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 16:00
perfekt aufgestellt wäre man mit 3 T3s vom österreichischen Heer:
1 Funker-Syncro mit Flachdach und Multivan Bank für schwereres Gelände, waldige Gebiete etc
1 Werkstattwagen-Syncro als Hochschläfer mit breitem Bett und viel Stauraum darunter
und 1 Funker-2WD mit gleichem Ausbau wie der Werkstattwagen für Touren ohne Offroad.

so hab ich das und das funktioniert eigentlich ganz gut.
und dazu dann halt noch Westi, Kasten, Doka, Caravelle, 16er usw fürn Sammeltrieb...
...ah, jetzt wissen wir wo ein Großteil der Syncro`s abgeblieben ist :lol: :lol:
Kein Wunder das der Markt so dünn ist.

Gruß Bernd

funkyphil
Beiträge: 305
Registriert: So 8. Nov 2015, 07:17

Re: T3 Syncro der Heilige Gral???

Beitrag von funkyphil » Di 15. Sep 2020, 17:23

ich hab in den letzten 10 Jahren nicht mehr viel gekauft, außer meinem 16er.
ich find das Preis/Leistungs-Niveau aber auch schon lange nicht mehr passend!
ich würd mir bei der momentanen Preislage auch nichts mehr kaufen...

und als ich das alles gekauft habe, war der Markt noch wirklich fett!
wir haben die Dinger laufend geschlachtet haben, damit sie nicht nach Afrika exportiert werden.
ein guter Schlachtsyncro mit 2 Sperren war damals noch 3-stellig... :roll:

lg phil

alwaysbusted
Beiträge: 27
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 09:53

Re: T3 Syncro der Heilige Gral???

Beitrag von alwaysbusted » Mi 16. Sep 2020, 05:03

Yep, die Zeiten sind vorbei. Als ich meinen ersten T3 für 900D-Mark gekauft habe wollte keiner son alten kram...

Zeiten ändern sich und weil es mittlerweile einen Markt gibt für Syncros, besonders Westies, werden irgendwelche Händler irgendwo fündig, um den ein oder anderen schnellen Euro zu verdienen. Angebot und Nachfrage regeln den Preis, da brauchen wir nicht lange diskutieren warum Händler sowas im oberen segment ansetzen, auch wenn nicht völlig original =)

https://www.thecoolvw.com/de/nieuw-binn ... nger-1987/

In USA und sonstwo werden deswegen auch gute 2WD auf Syncro umgebaut. Verstehe nur nicht warum Händler oder gute Karosseriebauer hier das noch nicht anbieten. Vielleicht müssen die Preise erst noch weiter steigen (wie in USA) damit Kunden bereit sind gutes Geld dafür zu bezahlen? Oder weil es noch einige brauchbare 4WD Importe aus Finnland gibt...
Zuletzt geändert von alwaysbusted am Mi 16. Sep 2020, 05:13, insgesamt 1-mal geändert.

alwaysbusted
Beiträge: 27
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 09:53

Re: T3 Syncro der Heilige Gral???

Beitrag von alwaysbusted » Mi 16. Sep 2020, 05:05

ach übrigens, falls jemand neugierig is was der Westy in NL so bringen soll....

https://www.thesamba.com/vw/classifieds ... id=2390472

und falls Geld überhaupt keine Rolle spielt gibt es noch einen originalen, wirklich schönen finde ich. Der $ Kurs ist ja gerade günstig :dance

https://www.thesamba.com/vw/classifieds ... id=2397438

Benutzeravatar
16_PMS
Beiträge: 70
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 09:28
Wohnort: LB

Re: T3 Syncro der Heilige Gral???

Beitrag von 16_PMS » Mi 16. Sep 2020, 07:14

Vielleicht geht es vielen wie mir...schon lange mit dem 2WD unterwegs, aber von einem Syncro Camper immer geträumt?!
Warum? Weil ich in meinen vielen Urlaubstouren oft Abseits gefahren bin und ich mir einen Allradantrieb gewünscht habe um einfacher und sicherer die Wege zu meistern.
Ich werde nie in eine schweres Gelände fahren, weil mir das Material viel zu schade ist.
Muss aber jeder selbst wissen...
Aber meine 2WDs behalte ich, zu viel damit erlebt und auf Asphalt Touren wohl eher die bessere Wahl.
Ich freue mich auf die kommende Syncro Zeiten und vielleicht treffe ich ja den einen oder anderen Syncro Eigner aus dem Forum.
VG
Tom
"Benzin genüsslich abfackeln"

Jussi
Beiträge: 61
Registriert: Do 18. Apr 2019, 13:29
Wohnort: RP

Re: T3 Syncro der Heilige Gral???

Beitrag von Jussi » Mi 16. Sep 2020, 08:02

funkyphil hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 14:08


als Wertanlage und für gelegentliche Kurztrips ist ein Syncro Joker sicher ein gutes Auto.
zum Reisen würd ichs eher lassen. erstens weil eine Joker-Ausstattung ohne wertmindernde Optimierungen mM nicht brauchbar ist.
Der Plan ist schon den Syncro Joker sowohl für Kurztrips als auch für Reisen zu nutzen. Und mit der wertmindernden Optimierung hast du auch recht. Allerdings würde ich es so machen wollen das alles wieder rückbaubar ist.
Mir gefällt die Joker Ausstattung gut, ist clever aufgebaut und das der Joker eine Wertanlage ist versteht sich von selbst.

Was ich allerdings nicht so wirklich bedacht habe, ist die Beliebtheit der Syncros bei Dieben. Ich würde ja bei meinem schon heulen :shock:

Die Idee des Syncros kommt auch nicht von ganz ungefähr, ich stehe gerade ein bisschen vor der Entscheidung meine Caravelle richtig umzubauen, d.H. viel Geld zu investieren um ihn später nahe eine Jokers zu haben. Oder eben einen Joker zu finden.
Ich habe in meiner Caravelle original ein SSD somit ja den doppelten „Boden“ deser und der kleine Ausschnitt im Dach stört mich einfach. Ich müsste mal in Erfahrung bringen wieviel Arbeit es ist den doppelten Boden rauszuschneiden und den Ausschnitt auf Mosaikgröße zu ändern.

Die geposteten Joker kenne ich bereits, mit dem NL habe ich auch schon telefoniert, allerdings ist der Preis halt echt übel...

Ich habe auch das Gefühl das gerade jetzt die Syncros nochmal kräftig angezogen haben, das war sogar vor einem Jahr noch anders. Da haben Syncro Jokers teilweise mehrere Wochen im Netz gestanden, oder zumindest ein paar Tage. Auch wollen Gefühlt alle einen Joker, egal ob Erfahrung oder eben nicht.
Es hat den Anschein das viele ihr Geld in Coronazeiten gespart haben und dies nun sinnvoll investieren wollen...

VG
Chris

Benutzeravatar
16_PMS
Beiträge: 70
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 09:28
Wohnort: LB

Re: T3 Syncro der Heilige Gral???

Beitrag von 16_PMS » Mi 16. Sep 2020, 09:25

Jussi hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 08:02
funkyphil hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 14:08


als Wertanlage und für gelegentliche Kurztrips ist ein Syncro Joker sicher ein gutes Auto.
zum Reisen würd ichs eher lassen. erstens weil eine Joker-Ausstattung ohne wertmindernde Optimierungen mM nicht brauchbar ist.
Der Plan ist schon den Syncro Joker sowohl für Kurztrips als auch für Reisen zu nutzen. Und mit der wertmindernden Optimierung hast du auch recht. Allerdings würde ich es so machen wollen das alles wieder rückbaubar ist.
Mir gefällt die Joker Ausstattung gut, ist clever aufgebaut und das der Joker eine Wertanlage ist versteht sich von selbst.

Was ich allerdings nicht so wirklich bedacht habe, ist die Beliebtheit der Syncros bei Dieben. Ich würde ja bei meinem schon heulen :shock:

Die Idee des Syncros kommt auch nicht von ganz ungefähr, ich stehe gerade ein bisschen vor der Entscheidung meine Caravelle richtig umzubauen, d.H. viel Geld zu investieren um ihn später nahe eine Jokers zu haben. Oder eben einen Joker zu finden.
Ich habe in meiner Caravelle original ein SSD somit ja den doppelten „Boden“ deser und der kleine Ausschnitt im Dach stört mich einfach. Ich müsste mal in Erfahrung bringen wieviel Arbeit es ist den doppelten Boden rauszuschneiden und den Ausschnitt auf Mosaikgröße zu ändern.

Die geposteten Joker kenne ich bereits, mit dem NL habe ich auch schon telefoniert, allerdings ist der Preis halt echt übel...

Ich habe auch das Gefühl das gerade jetzt die Syncros nochmal kräftig angezogen haben, das war sogar vor einem Jahr noch anders. Da haben Syncro Jokers teilweise mehrere Wochen im Netz gestanden, oder zumindest ein paar Tage. Auch wollen Gefühlt alle einen Joker, egal ob Erfahrung oder eben nicht.
Es hat den Anschein das viele ihr Geld in Coronazeiten gespart haben und dies nun sinnvoll investieren wollen...

VG
Chris
Hi Chris,

wenn ich zu deinen Worten etwas schreiben darf...
Ich persönlich habe schon mehrere Jahrzehnte einen T3 und damit so einige Phasen u. Sprüche hinter mir.
Am Anfang wurde der T2 verkauft, weil ich kein Bock mehr auf Luft, Minderleistung ,Abgase in der Heizung und Rost hatte.
Da gab es auch schon eine Camper "Bewegung", später WoMo und heute Vanlife.
Bei allen Umbauten und Einsätzen hat mich das Geschwätz von anderen Leuten nicht die Bohne interessiert.
Ich habe mein Ding gemacht und mache es auch heute noch!
Eine Wertsteigerung ist zwar ganz schön, interessiert mich aber nicht wirklich, weil ich den Bus fahre und behalten möchte.
Was Du mit deinem Bus machst und wie Du den Bus umbaust ist deine Sache u. hau rein ! :dance
Bin begeisterter Hochdachfan u. möchte das auch beim 16" haben.
Aber ich kenne das Karosserieverhalten, wenn der Dachausschnitt 2/3 beträgt (So ähnlich willst Du es ja machen,oder?).
Finde ich beim 2WD noch vertretbar, aber beim Syncro dann eher suboptimal.
Ich überlege , erst mal die Größe von einem SSD (Stahlschiebedach), als Öffnung zu nehmen. :gr
Oder ist es "Sünde" einen 16" zu öffnen? :kp
Im Grunde ist es dann mein Ding u. verkaufen würde ich den dann eh erst mal nicht.
Hab jetzt 30Jahre auf einen Syncro gewartet.... :mrgreen:
Freu mich erst mal überhaupt einen zu haben :dance
VG
Tom
"Benzin genüsslich abfackeln"

funkyphil
Beiträge: 305
Registriert: So 8. Nov 2015, 07:17

Re: T3 Syncro der Heilige Gral???

Beitrag von funkyphil » Mi 16. Sep 2020, 10:00

also beim Holländer wäre ich vorsichtig.
das ist mM kein originaler Joker!

sowas kann man sich um das Geld wahrscheinlich auch selbst zusammenschustern und wird aber trotzdem nie ein originaler Joker werden.
echt übel find ich die Heckklappe, die wohl von einem Lufti kommen dürfte...

lg phil

alwaysbusted
Beiträge: 27
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 09:53

Re: T3 Syncro der Heilige Gral???

Beitrag von alwaysbusted » Mi 16. Sep 2020, 11:07

Der aus Holland ist das Geld nicht wert, es gibt einige Details die nicht ganz passen. Du musst dir Zeit lassen bis das richtige auftaucht und dann schnell aber nicht zu euphorisch dran gehen. Oder dir läuft mit etwas Glück was schönes über den weg.

Wenn man die Arbeit nicht scheut kann man auch was ordentliches zusammen puzzeln. Es gibt genug schlechte Westies (Rost) wo die Innenausstattung noch super ist. Das ganze kann man in einen guten Syncro basteln, auch hat man dann nicht die üblichen Kondenswasser Korrosionsschäden. Aber so ein Projekt kann natürlich nicht jeder stemmen, auch werden Platz, Fachkenntnisse und viel Fleißarbeit gefordert.

Antworten